Archive

Posts Tagged ‘SharePoint Online’

OneDrive for Business | Next Generation Sync Client – April News engl.

4. April 2016 3 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

No April joke. Since 1st of April you are able to download the Next Generation Sync Client also for the Operating System Windows 8.1

The new version 17.3.6378.0329 is now available around the globe. If you have subscribed to my blog, you know that I have written, that on Microsoft roadmap the next generation Sync Client should be available at the end of the 1st quarter 2016. Ok, only one day…

But during the last MVP call, Reuben Krippner, Microsoft Director product management, announced the second quarter for GA.

I have had suggested, that there will be an Update for Windows 8.1. Perhaps you know, that OneDrive Personal is integrated in the OS. But this was wrong. And therefore I have to write this blog post, to tell you, If you are a Windows 8.1 user and want to sync document libraries to Office 365, there will be three different sync clients. 

Windows 8.1 Synchronisation with three diffrent sync engines

 

SkyDrive.exe integrated in OS Windows 8.1
Syncs personal data to OneDrive personal.

Particularities:
Selective sync of data (Old Version)

Icon-Color: white

OneDrive.exe Syncs business data to OneDrive for Business document libraries in Office 365 (fka MySite)

Particularities:
selective sync of Business data
You may add one or more other Office 365 tenants

Icon-Color: blue

Groove.exe Syncs business data to SharePoint Online Team sites and document libraries in Groups

Particularities:
no selective Sync, All or Nothing, several sync limitations

Icon-Color: Blue

I suggest, that changing the Sync engine Skydrive.exe to OneDrive.exe (NGSC) would be not so easy. If you see, that more and more companies will plan to upgrade to Windows 10, than this decision would be much clearer. And in short terms: SkyDrive.exe is running most without any problems.

But with colored icons, the user will have some issues. Where do I find , which programs in which version do I have on my device?

Sync-Client Version Path
SkyDrive.exe 6.3.9600.17484 C:\Windows\System32
OneDrive.exe 17.3.6378.329 C:\Users\User\AppData\Local\Microsoft\OneDrive
Groove.exe 15.0.4805.1000 C:\Program Files\Microsoft Office\Office15

 

Where may I download the Next Generation Sync Client?

Download Page for the Next Generation Sync Client

Here is the Link to the Microsoft OneDrive Site. You may click on both Download Links, colored with green arrows. Both will download the same sync client. But on the right site there is another page with useful descriptions. So administrators have a change, to rollout this client automatically and f.e. connect the NGSC automatically  with the users OneDrive for Business.

If you click on the Download Link (marked with the red arrow,you are able to install a 32- or 64 Bit version of the “old” Groove.exe as a C2R Version. And this download is available in different languages. The NGSC is available also in different languages, but these languages are in the Setup and is based of the language of the OS. The Next Generation Sync Client is only available Click 2 Run Version. The big advantage: Like the components of Office 365, there will update automatically.

By the way, now you do not have to setup a special registry Key, but in Windows 8.1 you are not allowed, to setup a connection to your OneDrive (Personal)

For testing purposes, I have setup two different VM’s (Windows 8.1 and Windows 7), both OSs have been fully patches with all updates. I want to have four different scenarios:

  • I want sync my personal data to OneDrive  (part only a part of it)
  • I want sync selective data to my OneDrive for Business
  • I want to sync data from a team site in Office 365
  • I want to sync selective data form OneDrive for Business of another tenant

The last option is not a typical business scenario, but often IT consultants would use it.

 

Windows 8.1

If you see al cloud symbols in the notification area, so after setup it looks like the following:

Cloud symbols Your OneDrive (Personal) is quick identified. It’s the The symbol with the white Color

Synchronization:
SkyDrive.exe

But with the three other cloud symbols you may not identify them without clicking with the right mouse button

NGSC: Sync to OneDrive for Business The first line shows – that we have a NGSC client, connected with the tenant HBsoft to OneDrive for Business

Synchronization:
Next Generation Sync Client

NGSC: Sync to OneDrive for Business The first line shows – that we have a NGSC client, connected with the tenant BitTitan to OneDrive for Business

Synchronization:
Next Generation Sync Client

Groove.exe: Sync to SharePoint TeamSites and Groups

and here you connect to not OneDrive for Business with the “old Groove” client

Identification:
No Cloud symbol in the window

Synchronization:
Groove.exe

Particularities:
You cannot identify, which document library you are connect to, but OneDrive for Business as destination is definitely wrong.

If I have a sync issue as a user, first I have to identify, which sync client is having a problem. If you open Windows Explorer, the above configuration looks as following:

Exploerer-View
  1. OneDrive (Personal)
  2. NGSC –> ODFB (Tenant HBsoft)
  3. NGSC –> ODFB (Tenant BitTitan)
  4. Groove.exe – Team site

Conclusion: Windows 8.1 users must be trained, what’s behind the different sync client symbols

 


But for completeness here are the other Windows operating systems.
If you work with one of these OS, you only have maximum two sync clients:

Windows 7,8,10 and MAC OS: Next Generation Sync Client

 

OneDrive.exe Syncs my Personal data to OneDrive (Personal)

and
Syncs my Business data to OneDrive for Business in Office 365 (fka MySite)

Particularities:
selective sync of Business data
You may add one or more other Office 365 tenants

Icon-Color:
white(OneDrive Personal)
blue (OneDrive for Business)

Groove.exe Syncs business data to SharePoint Online Team sites and document libraries in Groups

Particularities:
no selective Sync, All or Nothing, several sync limitations

Icon-Color: Blue


 

Conclusion:

Microsoft closes one more Sync app. But we have to wait until the Next Generation Sync Client is able to connect to all different destinations in Office 365.

The goal is…

The goal: only one sync engine to Office 365

One fully functional Sync client, we may sync to all document libraries (without any errors).

I’m wondering, that Microsoft has not published the GA of the NGSC for Windows 8.1 on the OneDrive Blog, I found the first information published on a support site of Office 365

OneDrive for Business | Next Generation Sync Client – April News

4. April 2016 4 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Seit dem 1.April 2016 ist es soweit. Und es ist kein Aprilscherz. Der Next Generation Sync Client ist jetzt auch für Windows 8.1 verfügbar

Die Version 17.3.6378.0329 steht jetzt auf diversen Seiten bei Microsoft zur Verfügung. Wie meine Leser wissen, stand die Veröffentlichung für Windows 8.1 ja auf der Roadmap für das erste Quartal 2016. Ziel knapp verfehlt. Noch beim letzten MVP Call am 24.3.2016 gab Reuben Krippner, Microsoft Director Product Management, in seiner Roadmap das 2.Quartal für die Globale Verfügbarkeit an. Aber das ist Schnee von gestern.

Ich hatte ursprünglich spekuliert, dass durch die Integration von OneDrive (Personal) in das Betriebssystem von Windows 8.1 eine Änderung im Betriebssystem erfolgen wird. Dem ist aber nicht so. Deshalb müssen wir ein wenig umdenken, und für Windows 8.1 die Übersicht neu schreiben. Denn unter Windows 8.1 gibt es verschiedene Synchronisations-Dienste.

Windows 8.1: Synchronisation mit drei verschiedenen Sync-Clients

SkyDrive.exe Bestandteil des Betriebssystems. Synchronisiert meine persönliche Daten zu OneDrive personal.

Besonderheiten:
selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten (alte Version)

Icon-Symbol Farbe: weiß

OneDrive.exe Synchronisiert meine Business-Daten zu OneDrive for Business in Office 365 (ehemals als MySite bekannt)

Besonderheiten:
Selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten
Es können auch weitere Office 365 Tenants hinzugefügt werden

Icon-Symbol Farbe: blau

Groove.exe Synchronisiert Daten zu SharePoint Online Teamsites und Dokumenten-Bibliotheken in Groups

Besonderheiten:
keine selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten

Icon-Symbol Farbe: blau

Ich vermute, dass eine Umstellung von der SkyDrive.exe auf OneDrive.exe doch erheblichen Aufwand bereitet hätte. Da aber immer mehr Firmen sowieso ein Update auf Windows 10 planen, hat man sich für diese Variante entschieden. Der Aufwand wäre nicht unerheblich gewesen, denn der Synchronisationsdienst SkyDrive.exe funktioniert. Und der Unterschied für den Benutzer ist ja nur, dass bei der selektiven Auswahl der zu synchronisierenden Daten eine, sagen wir umständliche und nicht jedem ersichtliche Methode ausgewählt werden muss.

mit den farbigen Symbolen allein ist es nicht getan.  Wo finde ich denn die Programme, und welche Version habe ich auf dem Rechner?

Sync-Client Version Pfad
SkyDrive.exe 6.3.9600.17484 C:\Windows\System32
OneDrive.exe 17.3.6378.329 C:\Users\Benutzer\AppData\Local\Microsoft\OneDrive
Groove.exe 15.0.4805.1000 C:\Program Files\Microsoft Office\Office15

Wo kann ich den Next Generation Sync Client herunterladen?

Download des Next Generation Sync Clients

Hier ist der Link zur Microsoft OneDrive Seite. Hinter den grünen Pfeilen verbirgt sich prinzipiell der gleiche Download, bei OneDrive for Business, wird jedoch noch eine zusätzliche Seite vorgeschaltet mit nützlichen Erklärungen. So können jetzt die Administration viele Einstellungen vornehmen. Der rote Pfeil bringt Sie zum Download des alten “Groove” Client. So nebenbei, während der alte “Groove”-Client in verschiedenen Sprachen installiert werden kann, und die Fehlermeldungen dann auch nur in dieser Sprache ausgegeben werden, ist das beim Next Generation Sync Client besser. Das Setup wird mit unzähligen Sprachen ausgeliefert und richtet sich nach der Sprache des Betriebssystems. Der NGSC wird übrigens ausschließlich als (Click 2 Run) C2R-Paket ausgeliefert, das hat den Vorteil das der Client auch ohne Benutzer Einfluss sich selbst updaten kann.

Bei der Installation des neuen NGSC muss im übrigen kein Registry-Eintrag manipuliert werden. Unter Windows 8.1 kann der Benutzer aber nicht sein OneDrive Personal  auswählen.

Zum Test habe ich mir zwei virtuelle Maschinen erstellt (Windows 8.1 und Windows 7), diese VM’s komplett mit allen Updates versorgt und mir dann ein typisches Szenario gebaut:

  • Ich möchte meinen OneDrive (Personal) teilweise synchronisieren
  • Ich möchte OneDrive for Business teilweise synchronisieren
  • Ich möchte von einer Team-Seite eine Bibliothek synchronisieren (Office 365)
  • Ich möchte OneDrive for Business eines anderen Tenants  teilweise synchronisieren
    Die letzte Option ist wohl nicht so oft vorzufinden. Bei IT-Consultants wird dies jedoch öfters vorkommen.
    Windows 8.1:
    Bringt man alle Benachrichtigungssymbole zur Anzeige, so erhalte ich jetzt vier Wolkensymbole:
    Wolkensymbole Schnell identifiziert ist OneDrive (Personal). Denn hier wird das weiße Wolkensymbol verwendet.

    Synchronisation:
    SkyDrive.exe

    Bei den drei anderen blauen Wolkensymbolen ist jedoch nicht ersichtlich, wozu sie gehören.

    Klickt man jedoch mit der rechten Maustaste auf das jeweilige Symbol, kann man sofort identifizieren, um welchen Client es sich handelt.

    NGSC: Synchronisation zu OneDrive for Business Die obere Zeile zeigt an, dass es sich hier um den NGSC, verbunden mit OneDrive for Business des Tenants HBsoft handelt.

    Synchronisation:
    Next Generation Sync Client

    NGSC: Synchronisation zu OneDrive for Business Die obere Zeile zeigt an, dass es sich hier um den NGSC, verbunden mit OneDrive for Business des Tenants BitTitan handelt.

    Synchronisation:
    Next Generation Sync Client

    Groove.exe: Synchronisation zur TeamSite in SharePoint Online

    und hier handelt es sich um den alten “Groove”-Client

    Identifikation:
    kein Wolkensymbol im Fenster

    Synchronisation:
    Groove.exe

    Bemerkung:
    Es kann nicht erkannt werden, welche Bibliothek synchronisiert wurde. (OneDrive for Business ist schlichtweg falsch)

Wenn also ein Fehler auftaucht, muss ich erst einmal identifizieren, welcher Sync-Client hier ein Problem hat.

Im Windows-Explorer sieht obige Konfiguration jetzt so aus:

image
  1. OneDrive (Personal)
  2. NGSC –> ODFB (Tenant HBsoft)
  3. NGSC –> ODFB (Tenant BitTitan)
  4. Groove.exe – Teamsite

Windows 8.1 Benutzern müssen also geschult werden, was hinter den unterschiedlichen Wolkensymbolen steckt.


 

Der Vollständigkeit, hier die anderen Betriebssysteme.
Hier werden nur mehr maximal zwei Synchronisations-Clients benötigt

Windows 7,8,10 & MAC OS: Next Generation Sync Client:

OneDrive.exe Synchronisiert meine persönlichen Daten zu OneDrive Personal

Synchronisiert meine Business-Daten zu OneDrive for Business in Office 365 (ehemals als MySite bekannt)

Besonderheiten:
Selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten
Es können auch weitere Office 365 Tenants hinzugefügt werden

Icon-Symbol Farbe:
weiß (OneDrive Personal)
blau (OneDrive for Business)

Groove.exe Synchronisiert Daten zu SharePoint Online Teamsites und Dokumenten-Bibliotheken in Groups

Besonderheiten:
keine selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten

Icon-Symbol Farbe: blau


 

Zusammenfassung

eine weitere Lücke wurde geschlossen. Es bleibt abzuwarten, bis wann Microsoft mit dem Next Generation Sync Client alle bestehenden alten Sync Clients abgelöst wird. Ziel ist und bleibt:

Das Ziel: NGSC für alle Ziele in Office 365

ein funktionierender Client, der alle Dokumentenbibliotheken  (ohne Fehler) synchronisieren kann.

Der neue NGSC für Windows 8.1 der jetzt weltweit zur Verfügung steht, war Microsoft nicht einmal ein Eintrag auf dem OneDrive Blog wert. Er wurde an anderer Stelle, nämlich auf den Support-Seiten von Office veröffentlicht. Und auch nur in englischer Sprache. Eine deutsche Übersetzung gibt es bisher noch nicht.

Microsoft Online Event | the future of SharePoint


image_thumb[2]

There will be a 2 hours live event from San San Francisco with Jeff Teeper, Microsoft CVP of OneDrive und SharePoint on 5/4/2016 9:30 am PDT about the vision and roadmap of SharePoint und OneDrive for Business both On-Premise- and the Cloud Version. After the keynote there will be a number of on-demand sessions.

Here you may register.

Microsoft Online Event | Die Zukunft von SharePoint

30. März 2016 2 Kommentare

image

Jeff Teeper, Microsoft CVP für OneDrive und SharePoint (man beachte die Reihenfolge) wird am 4.Mai.2015 um 18:30 MEST 2 Stunden über die Vision und Zukunft von SharePoint und OneDrive for Business reden. Über die OnPremise- und die Cloud Version. Nach seiner Keynote aus San Francisco wird es mehrere Sessions mit Details geben.

Wer der englischen Sprache mächtig ist, hier der Link für die Registrierung

Microsoft Synchronization – Roadmap (NGSC, ODFB)

21. März 2016 7 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

This article is about synchronization. Synchronization between the client and SharePoint Team sites and One Drive for Business. And the Microsoft Roadmap.

Yes, there are some news. To get to the point: It will take a while.

Microsoft has to be accused. There is not only one way to communicate with partners and customers. Although there is a site with a Roadmap for Office 365, where you may show all new and released components of Office 365, but also a Blog about OneDrive. So if you look about news about the OneDrive Blog, you do not find News about new releases nor a roadmap about OneDrive (for Business) and the Next Generation Sync Client (NGSC). The last news about the roadmap was published on the Microsoft Virtual Academy. Reuben Krippner, Microsoft Director Product Management. You may also be able to download the slides, but the roadmap slide looks different.

Here is a screenshot out of the Video of Microsoft Virtual Academy:

Microsoft Roadmap , ODFB, NGSC, Next Generation Sync Client

The roadmap shows functions in three sections, First quarter 2016, second quarter 2016 and the future, where the developer and engineers are working, but not with an exact timeline.

1st Quarter 2016
for the User

  • Outlook Mobile iOS integration
  • PDF annotation support for Android
  • Drive discovery and recent files view in browser client
  • Windows 8.1 support for Next-Gen Sync
  • Streamlined Microsoft Account creation

for the IT

  • Outlook Mobile iOS integration
  • PDF annotation support for Android
  • Drive discovery and recent files view in browser client
  • Windows 8.1 support for Next-Gen Sync
  • Streamlined Microsoft Account creation



2nd Quarter 2016

for the User

  • iOS access to SharePoint Online files
  • Self-service NGSC (Next Generation Sync Client) setup and groove.exe takeover
  • Pause Sync
  • Curate the "Share with Me" view

for the IT

  • iOS access to SharePoint Online files
  • Self-service NGSC (Next Generation Sync Client) setup and groove.exe takeover
  • Pause Sync
  • Curate the "Share with Me" view

Committed (without any time lines)

for the User

  • Sync of shared folders
  • Sync of SharePoint document libraries
  • Notifications
  • SharePoint on-prem support for iOS
  • Android access to SharePoint Online files"Shared by Me" view

for IT

  • Sync of shared folders
  • Sync of SharePoint document libraries
  • Notifications
  • SharePoint on-prem support for iOS

I do not want to go into detail, but I want to draw attention, that Microsoft has some fundamental problems, and not just today, but more than a year. The issue with Prioritizing, what customers want.

Development of an easy to use, error free Sync client to

  • Synch to OneDrive Personal
  • Synch to OneDrive for Business
  • Synch to SharePoint Team Sites
  • Synch to Documents in Groups

this chronological order is not chosen arbitrarily. Microsoft has done so. We have seen such things first in February 2015, where both developer teams come together with one management. But the first error was made my Microsoft Marketing. From the first day Microsoft have spoken only form “OneDrive”. The have not done (and don’t  do it  till today) spoken about OneDrive Personal and OneDrive for Business. And the normal User does not know the difference and unsettled until today. At first, the GUI of OneDrive  (Personal) was better. But not all people have the technical overview, that OneDrive (Personal) data is stored in Azure files, there is no Active directory, no SharePoint Limits. For customers with SharePoint, and I do not speak about on Premise versions, it is more difficult. SharePoint Online has a few limits, they have to be eliminated.

So different Microsoft developers have to do the code changes and at then Microsoft announced at Ignite in May 2015  the Next Generation Sync Client. And it was easier to develop a sync client for OneDrive (Personal), but the customers have to wait until October 2015. This new client was released with a Preview Version and finally arrive at the customers at December 2015. All Windows 10 Users with an OneDrive (Personal) account sync since the release of Windows 10 with the NGSC . And with the same sync client, you are now able to sync to their OneDrive for Business account. That also works for Users with Windows 7,8.0 but not for users with the OS Windows 8.1

The major difference with between the old “Groove” sync engine and the NGSC is, that you may select, which folder you may sync to your local device. If you sync with the old “Groove”, you only have the choice: All or nothing

So this time it looks like:

Next Generation Sync Client: destinations

The NGSC allows the administrators, via GPO and Register Keys automatically connect the different Users client devices directly with their OneDrive for Business. That’s is not only a wish, that’s really important for companies.

Microsoft announced more storage for SharePoint Team Sites, but this makes no sense, because for this kind of Synchronization you still need the old Groove-Client. And again: This Client has errors, is limited to sync max. 20000 items… And: All or nothing

But back to the Beginning of my Blog Post: The Roadmap

  • NGSC also for Windows 8.1

Microsoft has left over 11 days of time, then this Update should also released, So after these days, I would prevent to ask the people on Sync questions on social media like Yammer, Facebook or LinkedIn: Which Operating System do you use?

The Microsoft Roadmap says, in the second quarter they will release a Setup, that the users Groove Data will convert to NGSC data. Three months? (Do they have only 5 developers left?)

And at what time we may connect via NGSC to SharePoint Team Sites and Groups?

There is no answer about dates in the roadmap, Microsoft delivers.
So only: “we are working on that.”

So this stops several projects and also some users are frustrated. To sync their data, they have to install the old Groove-Client and the NGSC parallel. With all known and unknown errors.

Summary:

Microsoft is not able to have this NGSC available within one year. Microsoft also do not know, when this will be done by date. And I think, the prioritization of all components was in the wrong order.

  • Admins of companies despair on “unknown” and wrong errors of the groove.exe
  • Companies want first ONE sync client, which syncs to all destinations
  • All destinations: SharePoint Online and SharePoint on premise
  • All other functions, like Shared Files, notifications,… must wait.

    articles in English language to Next Generation Sync clients
    articles in English language to OneDrive for Business

          P.S.
            Mary Foley has written a notice at 3/872016, but there was no rebellion from the market. Do the companies come to terms with?

            So in the old school days we have said: Good idea, poor execution

      Microsoft Synchronisations – Roadmap (NGSC, ODFB)

      19. März 2016 3 Kommentare

      OneDrive for Business, Microsoft

      Hier geht’s um Synchronisierung. Synchronisierung vom Client zu SharePoint Team Sites und zu OneDrive for Business. und einer Roadmap

      Ja, da gibt es schon was Neues. Um es vorweg zu nehmen. Es wird noch eine Weile dauern.

      Eins muss sich Microsoft vorwerfen lassen: Die unermüdliche Art, auf den unterschiedlichen Kommunikationswegen mit seinen Partnern und Kunden zu kommunizieren. Es gibt zwar für Office 365 eine Seite, wo man sich durch die Roadmap der unterschiedlichen Komponenten von Office 365 durchklicken kann, die aber nur in englischer Sprache. Dann gibt es Blogs. Und in der Vergangenheit war es üblich, dass auf den Blogs Neuigkeiten angekündigt wurden. Zum Thema Synchronisierung gibt es jedoch keine einheitliche Stelle. Mal hier, mal da. Auf dem Blog, von wegen. Die letzten Neuerungen wurden am 24.2.2016 über die Microsoft Virtual Academy  verbreitet. Ein Link im offiziellen Microsoft OneDrive Blog fehlt. Wiederum interessant ist die Tatsache, dass die von Reuben Krippner, Microsoft Director Product Management gezeigten Neuerungen und die Roadmap nicht mit der PowerPoint, die man sich ebenfalls herunterladen kann, übereinstimmt.

      Hier ein Screenshot aus dem Video der Microsoft Virtual Academy

      image

      Die Roadmap beschreibt Funktionen in drei Abschnitten, 1. Quartal 2016, 2. Quartal 2016 und woran die Entwickler arbeiten, aber noch kein exakter Zeitpunkt ausgegeben wurde

      1. Quartal 2016

      Für den Benutzer

      • Outlook Mobile iOS integration
      • PDF annotation support for Android
      • Drive discovery and recent files view in browser client
      • Windows 8.1 support for Next-Gen Sync
      • Streamlined Microsoft Account creation
        Für IT
      • Outlook Mobile iOS integration
      • PDF annotation support for Android
      • Drive discovery and recent files view in browser client
      • Windows 8.1 support for Next-Gen Sync
      • Streamlined Microsoft Account creation

        2. Quartal 2016
        Für den Benutzer
      • iOS access to SharePoint Online files
      • Self-service NGSC (Next Generation Sync Client) setup and groove.exe takeover
      • Pause Sync
      • Curate the "Share with Me" view
        Für IT
      • iOS access to SharePoint Online files
      • Self-service NGSC (Next Generation Sync Client) setup and groove.exe takeover
      • Pause Sync
      • Curate the "Share with Me" view

        Commited (ohne Zeiten)
        Für den Benutzer
      • Sync of shared folders
      • Sync of SharePoint document libraries
      • Notifications
      • SharePoint on-prem support for iOS
      • Android access to SharePoint Online files"Shared by Me" view
        Für IT
      • Sync of shared folders
      • Sync of SharePoint document libraries
      • Notifications
      • SharePoint on-prem support for iOS

      Ich möchte hier nicht auf die einzelnen Einträge eingehen, sondern hier einmal beschreiben, dass Microsoft hier ein grundsätzliches Problem hat, und das nicht erst heute, sondern schon über ein Jahr. Die Priorisierung, was die Kunden wünschen.

      • Entwicklung eines einfachen, fehlerfreien Synchronisierungs-Dienstes
        • Synchronisierung zu OneDrive Personal
        • Synchronisierung zu OneDrive for Business
        • Synchronisierung zu SharePoint Team Sites
        • Synchronisierung zu Dokumenten in Groups

      Die Reihenfolge ist nicht willkürlich gewählt. Denn genau so hat das Microsoft auch getan. Dien Anzeichen dazu wurden bereits im Februar 2015 hat man beide Entwicklungsteams zusammengebracht. Der grundsätzliche Fehler wurde durch die Microsoft Marketing-Abteilung hervorgerufen. Bei Microsoft spricht man schon immer von OneDrive. Nicht von OneDrive (Personal) und OneDrive for Business. Die Benutzer wurden und werden bis heute verunsichert. Zum damaligen Zeitpunkt war die Oberfläche von OneDrive (Personal) wesentlich besser. Der Hintergrund ist aber einfach zu beschreiben. Kein Active Directory, Kein SharePoint, Daten werden in Azure Files gespeichert. Für die SharePoint Kunden, und ich gehe hier nicht auf die On Premise Kunden ein, ist das ganze wesentlich komplizierter. SharePoint hat ein paar Einschränkungen, die erst einmal eliminiert werden mussten.

      Während also die Entwickler sich mit all diesen Unterschieden herumschlagen mussten, wurde der Next Generation Sync Client angekündigt (Ignite Mai 2015). Und weil es einfacher ist, eine Synchronisation für OneDrive (Personal) zu bauen, mussten die Kunden warten. Warten bis Oktober 2015. Dort wurden dann eine Preview angekündigt. Im Dezember 2015 wurde dann der NGSC für OneDrive for Business veröffentlicht.  Während Millionen Windows 10 schon mit NGSC Daten gegenüber OneDrive Personal synchronisierten, gab es jetzt erst einmal die Möglichkeit, “meine Business Dokumente”  in OneDrive for Business zu synchronisieren. Nicht jedoch für das Betriebssystem Windows 8.1

        Der wesentliche Unterschied zwischen dem alten Groove Client und NGSC ist der, dass ich mit NGSC selektieren kann, was ich synchronisieren möchte. Beim Groove Client gilt, alles oder gar nichts.
        Also haben wir nach einem Jahr folgenden Zustand:

      Next Generation Sync Client, Destination, Ziele

        Der NGSC erlaubt es den Administratoren endlich, via GPO und Register Keys die verschiedenen Clients direkt mit OneDrive for Business zu verbinden. Das war nicht nur der Wunsch, sondern dies ist eine zwingende Voraussetzung für Firmen.

        SharePoint Team Sites wurden von Microsoft mit mehr Speicher versorgt, was aber nichts bringt, weil wir für deren Synchronisation zu lokalen Geräten immer noch den alten Groove-Client verwenden müssen. Und nochmal, der Client ist fehleranfällig, limitiert auf 20000 Einträge,… und entweder alles oder Nichts.

        Kehren wir zum Angang dieses Blog-Artikels zurück. Die Roadmap…

        • NGSC auch für Windows 8.1

        Microsoft bleibt noch knappe 14 Tage, dann sollte dieses Update verfügbar sein. Damit fällt für mich bei Fragen in sozialen Netzwerken wie Yammer, Facebook, Twitter, Linkdin und auch direkt per Mail zur Synchronisation eine Rückfrage weg: welches Betriebssystem setzten Sie derzeit ein?

        Im zweiten Quartal wird dann an einem Setup gearbeitet, damit Groove Daten übernommen werden können. 3 Monate ? (sind da nur 5 Programmierer beschäftigt?)

        Und wann endlich kann ich den NGSC verwenden um Daten aus SharePoint Team Sites und Groups zu synchronisieren?

        Eine Antwort liefert Microsoft nicht. Keine Zeitlinie, Es steht noch nicht einmal auf der Roadmap. “Wir arbeiten daran.”

        Das führt derzeit bei Benutzern zu kuriosen Zuständen. Um Daten zu synchronisieren, müssen der alte und der neue Synchronisierungs-Client parallel installiert werden. Mit den bekannten und unbekannten Fehlern.

         

        Zusammenfassung:

        Microsoft hat es in einem Jahr nicht geschafft, NGSC fertig zu stellen. Microsoft kann derzeit nicht einmal einen Zeitpunkt nennen, wenn es denn soweit sein wird. Die Priorisierung einzelner Komponenten im letzten Jahr war völlig falsch angelegt.

        • Administratoren verzweifeln an den “nicht vorhandenen Fehlern” von Groove.exe
        • Firmen wollen erst einmal einen NGSC, der zu allen Zielen funktioniert.
        • alle Ziele: SharePoint Online und SharePoint OnPremise
        • Alle weiteren Funktionen, wie Shared Files, Benachrichtigungen, etc. können warten

        deutsche Artikel zu Next Generation Sync Client
        deutsche Artikel zu OneDrive for Business

         

        P.S

        Ein Blog ist ein Tagebuch. Man schreibt, wenn es etwas neues gibt. Und wenn man Zeit hat. Und genau an letzterem hapert es derzeit bei mir. Der Tag hat ja wie jeder weiß, nur 25 Stunden. Das aber auch nur, wenn man während der Mittagspause durcharbeitet. Bei diesem Artikel habe ich aber nicht nur keine Zeit gehabt, sondern sehen wollen, wie groß der Aufschrei der Netzgemeinde ist, als Mary Foley am 8.3.2016 eine kurze Beschreibung dieser Roadmap in englischer Sprache veröffentlicht hat.

        Ich werde täglich um Hilfe gebeten. Per Mail oder über Soziale Netzwerke. Und manche meiner MVP Kollegen haben sich längst von OneDrive und Co. abgewendet und benutzen andere Dienste. Firmen, die die Möglichkeit, mit mehreren Kollegen an einem Dokument zu arbeiten, schätzen gelernt haben, werden jedoch zunehmend frustrierter. Das fängt beim Benutzer an, und hört nicht beim Administrator oder Helpdesk auf.

        In der Schule hätte man früher gesagt.

        Idee gut, Ausführung mangelhaft

        More storage in SharePoint Online

        19. Februar 2016 1 Kommentar

        new storage volumne in SharePoint Online

        So since some days Microsoft has released new features on SharePoint Online. The overall storage on SharePoint Online is increasing. If you look on the Microsoft Office Roadmap there are still the old numbers:

        old storage volumne in SharePoint Online

        And now, it’s a huge difference: The allover tenant storage is increasing from 10 GB to 1 TB. But you have to know several things:

        The discussion, I have such less free memory in my SharePoint Team sites, therefore I will do that with OneDrive for Business, there I have 1 TB storage, will end.

        And there will also some improvements:

        so in OneDrive for Business you may upload files with a file size up to 10 GB since December 2015. Now you are able, to do the same in SharePoint Team sites. Hopefully this is a misprint, but in Groups the file size limit is 2 GB. (But this depends on, which Office subscription you have.)

        The important points:

        You will find here a list.

        Storage per tenant 1TB + 0,5 GB per subscriber
        additional storage may be purchased
        max File size upload limit 10 GB  Team-Sites
        10 GB  OneDrive for Business

        So here is the Link from Mark Kashman’s Blog post

         

        Improvements for SharePoint Online and OneDrive for Business

         

        Conclusion:

        It has been a long time. Admins will love these improvements. And now they can decide, using a SharePoint Team side and not have this done in OneDrive for Business.

        Folgen

        Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

        Schließe dich 147 Followern an

        %d Bloggern gefällt das: