OneDrive for Business | SharePoint Saturday 2015 Paris


SPS Paris

Ich freue mich auf den 30. May 2015. Dann setze ich meine Konferenz-Reise durch Europa fort, weitere Städte mit dem Buchstaben “B” . Nach Brüssel, Barcelona und Birmingham folgt also jetzt Paris. Und das Ganze als englische/französische Moderation mit meinem MVP-Kollegen Kevin Trelohan. Und worüber reden wir? Natürlich über OneDrive for Business.

warum also nicht nach Paris reisen?

Es sind wieder namhafte Sprecher und Spezialisten vor Ort.

Mein erster Arbeitstag

13. März 2015 9 Kommentare

Cloud-Company

Eigentlich verrückt. Wenn ich in den vergangenen Jahren bei meiner Arbeit mit Microsoft mit Menschen jenseits von 55 Jahren zusammen gekommen bin, dann habe ich es oft erlebt, dass diese schon mit Ihrem Arbeitsleben abgeschlossen haben. Bloß nichts mehr dazulernen, es sind doch nur noch ein paar Jahre bis zum Rente… um dann im Supermarkt die Kassen blockieren, ups, Rentner haben ja keine Zeit mehr. Und ich, bin ja schon über 60 Lenze, aber ich habe das Gefühl, dass ich immer noch Informationen aufsaugen kann. Unternehmen Baer kein Interesse an meiner Erfahrung haben wollen. Dieses Gefühl kennen wohl die älteren Herrschaften, die sich im Status „arbeitssuchend“ befinden. Den letzten Job verloren haben, aus welchen Grund auch immer. Und die eine Bewerbung nach der anderen schreiben, aber der Erfolg, seine Erfahrung an Jüngere weiter zu geben, ausbleibt. Kann das alles sein?

In diesem Fruststatus befand ich mich Mitte Februar, und habe diesen auch auf Facebook kundgetan. Nein, ich war nicht arbeitssuchend, aber genau in dieser Stimmung. Dazu kam dann auch noch ein Männerschnupfen, der neun Tage angehalten hat. Drei Tage kam er, drei Tage blieb er, und nach drei weiteren Tagen war alles vorbei. Und während diesen nun Tage, die ich zum großen Teil auf der Couch vor dem großen TV Bildschirm verbracht habe, Mann, das Nachmittags-Programm in der deutschen TV-Landschaft ist unterstes Niveau, sah ich in Facebook eine geteilte Nachricht: Gebietsleiter gesucht. Auf der Website des amerikanischen Cloud-Unternehmens gab es noch weitere interessante Jobs. So auch der Job des Technical Solution Professional, Europe. Die Job-Beschreibung hat mir zugesagt, bei den Voraussetzungen für diesen Job habe ich jedoch gestützt. MVP Required. MVP steht für Most Valuable Professional, eine Auszeichnung von Microsoft. Man kann durch keine Prüfung den Award bekommen. Die Auszeichnung wird jährlich von Microsoft verliehen, ein Anrecht darauf hat man nicht. Es gibt ca. 4200 MVPs weltweit, eingeteilt in unterschiedliche technologische  Schwerpunkte. Von OneNote MVP bis hin zum MVP für Office365. Und bei der Job-Voraussetzung waren genau drei Expertisen angegeben: SharePoint Server, Exchange Server oder die Kompetenz aus der Cloud, nämlich Office 365. Damit reduzierte sich die Anzahl der für den Job geeigneten weltweit auf ca. 600 MVPs, und wenn man die nur aus der Region Europa sieht, dann sind es gar nur mehr ca. 70. MVPs haben meistens einen Job, das könnte also für das Unternehmen, das eine solche Forderung an einen Arbeitnehmer stellt, eine Herausforderung sein. Nun, davon kann das Unternehmen aber immer noch abweichen.

Im vergangenen Jahr habe ich auch auf einigen Veranstaltungen gesprochen, bei der sich der Veranstaltungsort im europäischen Umland befand. Mein Thema war zumeist OneDrive for Business und OneDrive. Und der Vortrag dann in englische Sprache. Leute, ich habe ein paar Abschnitte meiner Jugend verflucht, an denen ich versäumt habe, Vokabeln zu lernen. Gerade auf großen internationalen Konferenzen gab es eine Erhöhung des Adrenalin -Spiegels, den ich bei einem Vortrag in deutscher Sprache vermisst habe. Aber Brüssel, Barcelona, und Birmingham hatten schon ihren Reiz, dieses Jahr werde ich die Konferenz-Städte mit dem Buchstaben „B“ fortsetzen. SharePoint Saturday in Paris hat gerufen, aber ich schweife ab. Soll ich mich in meinem Alter bei einer Cloud-Company an der Westküste der Vereinigten Staaten bewerben? Bei den Produkten dieser Firma handelt es sich um Migrations-Produkte, die optimal zu den Cloud-Produkten von Microsoft passen. Auf der Webseite wird in einem Video klar, dass die Firma kräftig wächst und vor kurzem neue Firmenräume bezogen hat. Ein Klick und dann sollte die Bewerbung losgehen. Ok, ein paar Daten habe ich eingetragen, dann aber abgebrochen, weil mir etwas Wesentliches gefehlt hat. Ein Lebenslauf. In Englischer Sprache. Ja, ich habe ein Bild mit eingefügt. Ja, ich habe mein Geburtstag angegeben, beides hätte ich nicht müssen. Nicht in USA. Bei meinem, doch schon fortgeschrittenen Alter habe ich auf meine, doch schon länger zurückliegende schulischen Zeugnisse verzichtet, dafür die letzten 15 Jahre meines Berufslebens beschrieben. Die letzten Fragen nach Vorstrafen, etc. beantwortet und abgesendet.

Und am späten Abend war schon eine Antwort im Postfach. Klar, Zeitverschiebung, USA, Westküste. Und der Zeitunterschied sollte mich die nächsten 14 Tage begleiten.

Und dann ging eigentlich alles ganz schnell. Frage und Antwort per E-Mail, Lync-Request, Lync-Call, der nächste Schritt. NDA, Vertrag, alles elektronisch. Wenn die Zeitverschiebung nicht gewesen wäre, dann wäre der ganze Prozess noch schneller über die Bühne gegangen. Dazwischen lagen aber auch ein paar Stunden Recherche im Internet, zu den Themen Visum, Dollar-Euro Entwicklung, Vertragsrecht sowie Gespräche mit meinem Banker und Steuerberater. Und natürlich will das Ganze auch mit der Familie abgesprochen werden. Dass ich vor der letztendlichen Unterschrift, was ja nur ein Maus-Klick ist, mir diese Herausforderungen mehrmals überlegt habe, bestreitet ich nicht. Wie schon am Anfang geschrieben, sehe ich die größte Hürde den täglichen Umgang mit der englischen Sprache. Nicht bei der Technik, sondern im täglichen Umgang am Telefon. Aber irgendeine Herausforderung muss der Mensch ja haben, auch der Mensch im Alter > 60.

Und jetzt sitze ich im Flieger. Direkt-Flug nach Seattle. Und morgen geht die Ausbildung bzw. das Training los.

 

geschrieben im Flieger von Frankfurt nach Seattle am 9.3.2015

Teil 2: Meine erste Arbeitswoche
Teil 3: Nach drei Wochen

Kategorien:Cloud, MVP Schlagworte: , ,

ShareConf 2015 in Düsseldorf | Vortrag zu OneDrive


image

Auch in diesem Jahr findet sie wieder statt, die ShareConf 2015 in Düsseldorf. Also gleich den Termin, 08.-11.Juni 2015 im Kalender abspeichern. Und natürlich freue ich mich, wieder dabei zu sein.

Mein Vortrag am 10.Juni 2015 um 11:15 lautet diesmal

Ist Microsoft auf dem richtigen Weg mit OneDrive (for Business)?

Derzeit wird bei Microsoft eifrig am Next Generation Sync Client (NGSC) gearbeitet, und bis zur Konferenz werden wir schon Ergebnisse sehen. Auf jeden Fall werde ich dort dann mehr berichten können, als ich zum jetzigen Zeitpunkt darf. Aber auch OneDrive und OneDrive for Business Einsteiger werden nicht zu Kurz kommen.

Man sieht sich auf der ShareConf?

Podcast | MVP KaffeeKlatsch–Episode 1


MVPKaffeeKlatsch,Episode 1

wir sitzen nicht in einer Kneipe, wir trinken nicht nur Kaffee… aber der Reihe nach. Die Grundidee wurde auf der Party des letztjährigen MVP Summit  in USA geboren. Während wir gute und schlechte MVP Karaoke Darbietungen sahen, haben wir das erste mal darüber geredet. Lass uns doch mal was zusammen machen. So unterschiedliche die drei MVP’s Raphael Köllner, Torben Blankertz und Hans Brender auch sind, nicht nur was das Alter angeht, sondern auch drei völlig unterschiedliche Expertisen, gute Laune haben alle drei. Dann gingen die Tage ins Land, Hektik zum Jahresende und dann musste Torben auch noch im Schnee sporteln und  verletzte sich und war damit außer Gefecht. Und dann ging alles sehr schnell. Ein Name musste her… Nerds sind ja alle drei… irgendwie sind wir dann bei Kaffee Klatsch gelandet und dann war er geboren, der neue Podcast:

MVP KaffeeKlatsch

An einem Tag wurde die Website gebaut, alle Abstimmungen wurden mit Facebook und OneNote in OneDrive durchgeführt… Ein Test…Gar nicht so einfach, wenn 3 Nerds sich gerne selber reden hören. So entstand der erste MVP Kaffeeklatsch Podcast und die Zeit flog dahin, der Kaffee war alle, der Kuchen aufgegessen…

Ach ja, wir haben natürlich über IT Dinge geredet…

und hier geht’s zum Podcast. Viel Spaß beim Zuhören

 

P.S. wir freuen uns über jedes Feedback

P.S. wir werden auch die Qualität bei der Episode 2 verbessern

OneDrive (for Business) | Video-Interview

24. Februar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Office 365 Konferenz

Auf der Office 365 Konferenz am 9.+10.1.2015 in Köln hat Kerstin Rachfahl, MVP Office 365, jede Menge Video-Interviews durchgeführt. Auch ich war Gast …

Thema: natürlich OneDrive…

Videointerview: Kerstin Rachfahl auf der Office 365 Konferenz, im Gespräch mit Hans Brender

wow, ich habe ja ganz schnell geredet…

OneDrive for Business | ETL-logging – Speicher Problem

23. Februar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

heute mal zu OneDrive for Business und ETL-Logging

Betrifft: Windows 7, Windows 8.x

Wer sich schon immer wundert, warum sein System sein System viel Plattenspeicher braucht, (und wir reden nicht vom Cache-Speicher), der sollte einmal hier nachsehen. Normalerweise ist ETL Logging automatisch eingeschaltet. und erzeugt dann moderate ETL- und ETL.Z Dateien. Es kann aber auch passieren, dass eine riesige, über 1GB große Datei erzeugt wird. Und je nach Gerät und Speicher kann’s da schon mal eng werden.

Wo werden die ETL Logs abgelegt?

im versteckten Teil des Benutzers.

C:\Users\”UserName”\AppData\Local\Microsoft\Office\Spw\logs

OneDrive for Business, Log-Dateien

Microsoft weis um dieses Problem, aber sollten Sie in diesem Verzeichnis große Dateien finden, dann können Sie das Problem wie folgt durch Hinzufügen zweier Registry-Einträge lösen.

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Groove\Development]

"TraceLogCompressionEnabled"=dword:00000001

"EnableEtwTraceLogging"=dword:00000001

Sie können sich hier auch die Datei GrooveETL.reg herunterladen und dann mit einem Doppelklick starten, damit werden obige Registry-Einträge erzeugt.

Beenden Sie anschließend OneDrive for Business

Windows 8.x

Starten Sie den Taskmanager, wechseln Sie in Details und suchen Sie nach msosync.exe

Task-Manager unter Windows 8.1

Klicken sie mit der rechten Maustaste auf msosync.exe und wählen Sie “Task beenden”

Windows 7

Starten Sie den Taskmanager, wechseln Sie auf Prozesse und suchen Sie nach Groove.exe

Task-Manager unter Windows 7

Wenn die Groove.exe als Prozess sichtbar ist, wechseln Sie in die Informationsleiste und klicken Sie mit der Rechten Maustaste auf das Wolkensymbol und dann auf beenden.

Anschließend suchen Sie im Taskmanager den Prozess MsoSync.exe und beenden sie den Prozess. (rechte Maustaste und “Prozess beenden”.

Danach wechseln Sie im Datei-Manager zu

C:\Users\”UserName”\AppData\Local\Microsoft\Office\Spw\logs

Selektieren Sie die “große” Datei und löschen Sie diese

Starten Sie anschließend wieder “OneDrive for Business”

Windows 7 Windows 8.x
Windows 7 Start-Menü Windows 8.1 Suchen

Wer zwei Einträge im Suchfenster sieht, muss den Eintrag mit der blau gefüllten Wolke wählen !!

Im Verzeichnis C:\Users\”UserName”\AppData\Local\Microsoft\Office\Spw\logs sollte jetzt ein neuer, kleiner Log-Eintrag erzeugt worden sein.

OneDrive for Business | The end of the Windows 8.1 app

21. Februar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

Was the app useless? The recessions of the OneDrive for Business modern app for Windows 8.1 let the developers get any trophies. 

OneDrive for Business, modern App, Windows 8.1 The main problem of this app is and was that I could only access the data when I was online. No internet – no data. Therefore you may do all your work with Web-Browser.  No way to synchronize the data locally with the app.

And most people decide to install the Client program OneDrive for Business, which you may download here in 40 languages in 32- and 64 Bit versions.

Users, who have installed

  • Office Professional Plus 2013
  • Office 365 Enterprise E3
  • Office 365 Midsize Business
  • Office 365 Small Business Premium
  • already have installed this program.

    Microsoft has announced in the Office 365 portal, that they will remove the modern app OneDrive for Business in the store at 03/27/2015. Also they will do no more updates. Well, as mentioned above, tears will not flow here.
    Only owners with Windows RT operating system (Surface RT, Surface 2, …) may have no chance, because, the access can really only take place via the browser, because the above client downloads do not run on RT.

What is the background?
Why Microsoft has not expanded the app? Well, the answer to that is, simply:

Next Generation Sync Client (NGSC).

Microsoft has begun for some time with the development of a completely new client, which included the summary of OneDrive and OneDrive for Business. A client program, synchronization, but two different destinations in the cloud.

And with Windows 10 Preview, you can test it already, but in its first form, and only with OneDrive (personal).

… And since it seems logical to end the life of a poor app.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 117 Followern an

%d Bloggern gefällt das: