Archiv

Archive for the ‘SharePoint Server’ Category

OneDrive | Tipp #1 – Versionsverlauf

18. Februar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive (personal, Microsoft

Zwei unterschiedliche Produkte, trotzdem haben OneDrive (personal) und OneDrive for Business Gemeinsamkeiten, und heute geht es um den Versionsverlauf. Beim Versionsverlauf geht es um Dokumente, die wir in OneDrive oder OneDrive for Business gespeichert haben.

Doch schauen wir uns erst einmal die Synchronisation an:

Synchronisierung OneDrive und OneDrive for Business

Die Abbildung zeigt, dass für beide Dienste die Synchronisation über unterschiedliche Protokolle in die Cloud synchronisiert werden. Handelt es sich um ein Office Dokument, dann wird zusätzlich das Microsoft Office Upload Center mit eingebunden. Hintergrund dafür ist, dass hier die Möglichkeit besteht, dass mehrere Personen gleichzeitig an einem Dokument arbeiten können.

Während bei OneDrive (personal) die Daten in Windows Azure, genau genommen unter Azure Files gespeichert werden sieht es bei OneDrive for Business etwas komplizierter aus. Hier liegt ein SharePoint zu Grunde, die Daten landen dann

a) SharePoint Server on premise –> SQL Datenbank
b) Office 365, SharePoint Online und OneDrive for Business mit Office Online –> Azure Store

Unter b) werden die Daten dann verschlüsselt (Erklärung 1 und 2 und Video)

Versionsverlauf:

OneDrive (Personal) nur für Office Dokumente
OneDrive for Business wenn eingeschaltet für alle gespeicherten Dateien

OneDrive (personal)

Wann kann ich den Versionsverlauf einsetzen und wie?

Als Beispiel sei hier eine Excel-Datei angeführt, die in seiner ursprünglichen Fassung  in OneDrive gespeichert wurde. Danach habe ich einen Bearbeitungs-Link erstellt und diesen dann anderen zur Verfügung gestellt. Diese MVP Kollegen haben dann die Datei geöffnet (Office-Online) und eigene Daten eingetragen. Irgendwann  hat jedoch jemand das Excel-Sheet falsch sortiert und nichts passte mehr zusammen. Soweit zum Szenario. Mit jedem Bearbeiten schreibt Excel (jedes Office Dokument) eine neue Version. Auch in OneDrive. Allerdings nur bis zu einer Tiefe von 25. Das habe ich hier schon einmal beschrieben.

OneDrive: Versionsverlauf Zur Versionshistorie kommen Sie, in dem Sie das Dokument markieren und dann die rechte Maustaste betätigen und dann auf Versionsverlauf klicken.
OneDrive, Versionsverlauf, Versionen Im Beispiel sehen wir das Excel-Sheet mit seinen Daten und unter 1 die letzte Version mit Datum und (verpixelt) dem Namen , der die letzte Version erzeugt hat.

Unter 2 sind dann die alten Versionen zu sehen.

OneDrive: Versionsverlauf: Versionen: Wiederherstellen in dem ich auf einen Eintrag klicke, werden mir die Daten im Excel-Sheet angezeigt und ich habe zwei Möglichkeiten:

Herunterladen:
Kann manchmal nützlich sein
Wiederherstellen:
Damit wird diese Version zur aktuellen Version

In meinem Szenario musste ich zwei Versionen zurück, da war das Dokument noch in Ordnung. Da ich durch den Namenseintrag aber vorher gesehen habe, wer betroffen war, konnte ich den Personen eine E-Mail senden und Sie bitten, Ihre Einträge nochmals vorzunehmen.

 

OneDrive For Business

Standardmäßig ist in der Cloud die Versionshistorie eingeschaltet.

OneDrive for Business: Versionshistorie: Bibliothek Zum Überprüfen klicken Sie oben links auf Bibliothek,…
OneDrive for Business: Versionshistorie: Bibliothekseinstellungen dann auf der rechten Seite auf Bibliothekseinstellungen…
OneDrive for Business: Versionshistorie: Einstellungen und danach auf Versionsverwaltungseinstellungen

OneDrive for Business: Versionshistorie: Einstellungen

Hier wird der Unterschied zu OneDrive deutlich.

  • Ich kann Versionskontrolle ein/ausschalten
  • Ich kann Haupt- und Nebenversion auswählen
  • Ich kann die Anzahl der Hauptversionen /Entwürfe begrenzen
    der größte Unterschied jedoch ist: Die Versionsverwaltung wirkt auf alle Dateien, nicht nur auf Office Dokumente.

Als Bespiel hier einen simple Text-Datei. Es handelt sich um eine log-Datei.

OneDrive for Business: Versionsverlauf 1 Datei markieren und danach auf …klicken.

2 erneut auf die … klicken

3 Auf Versionsverlauf klicken

OneDrive for Business: Versionsverlauf

Beim Klicken auf das Datum haben Sie dann mehrere Möglichkeiten:

  • Dokument anzeigen
  • Wiederherstellen
  • Löschen

Zusammenfassung:

Sowohl OneDrive als auch OneDrive for Business haben einen Versionsverlauf. Der Versionsverlauf in OneDrive erstreckt sich auf 25 Ebenen und ausschließlich auf Office Dokumente. In OneDrive for Business ist der Versionsverlauf konfigurierbar und erstreckt sich auf alle Dokumente.

OneDrive Tipps

18. Februar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive (personal, Microsoft

Angeregt von einem Microsoft Kollegen, der eigentlich eine Zusammenfassung sucht, die ich (noch nicht) erstellt habe, werde ich ab sofort unregelmäßig, aber doch regelmäßig Tipps zum Umgang von OneDrive und OneDrive for Business  auf diesem Blog veröffentlichen.

 

image

Auf der rechten Seite meines Blog findet Ihr dann unter OneDrive Tipps / OneDrive Hints sowohl die deutschen, also auch die in englischer Sprache geschriebenen in numerischer Reihenfolge aufgelisteten Tipps.

 

Langfristig werden die beiden Dienste OneDrive und OneDrive for Business vieles gemeinsam haben, auch wenn das derzeit nur an einigen Stellen zu erkennen ist.

Das bedeutet, dass unter den Tipps praktische Beispiele sowohl zu OneDrive als auch zu OneDrive for Business zu finden sein werden.

Und natürlich freue ich mich über Follower und Kommentare.

OneDrive for Business | KB 2920746 (February patch)

11. Februar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

It was the hell for many admins during the last patch days. Perhaps Microsoft decide, not bringing any OneDrive for Business patch in January. Or they have no updates ready.

During the February patches there is a patch for our Groove.exe. You know, that is the fundamental .exe for OneDrive for Business. The patch has the number KB2970746 and was released by Microsoft on 02/10/2015. You only need this path, if your Office 2013 installation was a MSI package, you do not need this patch , if you installed Office 2013 as a Click 2 Run.(f.e. Microsoft Office 365  Home)

How to determine whether my Office installation is Click-to-Run or MSI-based:

  1. Start an Office 2013 application, such as Microsoft Word 2013.
  2. On the File menu, click Account.
  3. For Office 2013 Click-to-Run installations, an Update Options item is displayed. For MSI-based installations, the Update Options item is not displayed.

C2R versus MSI

OK, the patch KB2920746 is only for MSI package installation. After Installation your settings of Groove.exe should be the version 15.0.4693.1000

You will find the Groove.exe on you windows client: “X:\Programm Files\Microsoft Office\Office 15”

Groove.exe (December 2014 Update) Groove.exe (February Update)
Settings of the groove.exe: December patch Settings of the groove.exe: February patch
Version: 15.0.4675.1000 
from 11/12/2014
Version: 15.0.4693.1000 
from  01/21/2015

which files will be changed?

what was changed?

Improves reliability for file conflicts occur when you sync a document library by using OneDrive for Business.

Improves localization to make sure that the meanings are accurate in multiple languages.

Fixes the following issues:

  • Assume that you add a document to a SharePoint document library, and the full path of the document is too long. In this situation, you may be unable to sync the document library by using OneDrive for Business. Similarly, you may be unable to create or rename a document if the full path of the document is too long.
  • Assume that you sync a document library by using OneDrive for Business. When the files in the document library exceeds the limits (by default, the value is set to 5,000,) you do not receive an error message for the issue.
    The patch 2920746 will deployed via Windows Update or WSUS. You may download it here and install it manually.

Conclusion:

Microsoft is working hard on the next Gen Sync Client (Both: OneDrive (personal) and OneDrive for Business together). But they fixed one bug after the other on the old Groove.exe to bring the user a better experience.

but I promise: We will see the “old” Groove.exe a long time…

OneDrive for Business | KB 2920746 (Februar Update)

11. Februar 2015 4 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Warum auch immer, die letzten Patch-Days waren für mache Administratoren eine Katastrophe. Vielleicht war das im Januar auch der Grund, warum wir für OneDrive for Business im Januar keinen Patch von Microsoft geliefert bekommen haben. Oder aber es gab nichts zu verbessern, bzw. es war nichts fertig.

Im Februar Update gibt es jedoch wieder ein Patch für unsere Groove.exe, die derzeit noch die Grundlage für OneDrive for Business bildet. Dieser Patch mit der Nummer KB2920746 wurde von Microsoft am  10.2.2015 per die üblichen Update-Wege zur Verfügung gestellt. Er gilt für MSI-Installation, also für Office 2013, welches nicht per C2R installiert wurde (z.B. Microsoft Office 365 Home

Sie wissen nicht, ob Sie eine Klick-und-Los (C2R) oder eine MSI Installation haben?

Starten Sie eine Office 2013-Anwendung wie Microsoft Word 2013.

  1. Auf die Datei Menü klicken Sie auf Konto.
  2. Für Installationen von Office 2013 Klick-und-Los ein -Update-Optionen Element wird angezeigt. MSI-basierte Installationen der Update-Optionen Element nicht angezeigt.

C2R versus MSI

also, das Update KB2920746 ist nur für MSI Installationen gültig, und nach der Installation sollte die Groove.exe die Version 15.0.4693.1000 haben.

Die Groove.exe findet man auf Windows Rechnern unter “X:\Programm Files\Microsoft Office\Office 15”

Groove.exe (Dezember 2014 Update) Groove.exe (Februar Update)
Eigenschaften Groove.exe Version Dezember 2014 Eigenschaften Groove.exe Version Februar 2015
Version: 15.0.4675.1000
vom 12.11.2014
Version: 15.0.4693.1000
vom 21.01.2015

welche Dateien werden geändert

und was wurde geändert?

wie immer wurde die Zuverlässigkeit bei der Synchronisierung  verbessert, unter anderem wurde an Lokalisierungsproblemen (Fehlermeldungen, etc.) gearbeitet. Dann an der Konfliktverwaltung bei der Synchronisation. Es wurde Mechanismen hinzugefügt, damit bei zu langen Dateinamen beim Erstellen bzw. Umbenennen richtige Fehlermeldungen ausgegeben werden. Auch soll jetzt eine Fehlermeldung angezeigt werden, wenn der Grenzwert 5000 (5000 Dateien in einem Ordner in einer Dokumentenbibliothek) überschritten wird. Denn bisher wurde nur die Synchronisation eingestellt, aber keine Fehlermeldung ausgegeben.

Das Update 2920746 wird über Windows Update oder WSUS installiert. Manuell kann es auch von hier installiert werden.

Zusammenfassung:

Währen Microsoft an einem Client für die nächste Generation arbeitet (Zusammenfassung von OneDrive (personell) und OneDrive for Business), werden konsequent Fehler nach Fehler am bisherigen Synchronisations-Client Groove.exe abgearbeitet und die Synchronisation verbessert.

Und ich behaupte, die Groove.exe wird uns noch lange erhalten bleiben….

MVP Award 2015


MVP, Microsoft, Most Valuable Professional,Microsoft Most Valuable Professional MVP, Microsoft, Most Valuable Professional,Microsoft Most Valuable Professional MVP, Microsoft, Most Valuable Professional,Microsoft Most Valuable Professional

2013

2014

2015

1. 2. 3. Das Tripple ist perfekt. Zum dritten Mal in Folge wurde ich von Microsoft ausgezeichnet und bin wie am ersten Tag stolz, einer von etwa 4000 weltweiten MVPs  zu sein.

Feiern an der Eisbar Am letzten Tag von 2014 habe ich ja meine Wunschliste an Microsoft geschrieben, dann ein bisschen ins Jahr 2015 mit der Jugend gefeiert und dann war es schon da, das neue Jahr 2015.

Und da am 1.1.2015 nicht so viele E-Mails eintrudeln, bekommt man die E-Mail von Microsoft schon mit:

Microsoft MVP Banner

Sehr geehrte(r) Hans Brender,

herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns, Ihnen den Microsoft® MVP Award 2015 verleihen zu können! Diese Auszeichnung wird an herausragende, führende Mitglieder der technischen Communities verliehen, die ihre wertvollen praktischen Erfahrungen mit anderen Menschen teilen. Wir schätzen Ihren außerordentlich bedeutenden Beitrag in den technischen Communities zum Thema SharePoint Server im vergangenen Jahr hoch ein.


Ich habe im vergangen Jahr viele neue Kollegen der MVP-Community kennen und schätzen gelernt, und das rund um den Erdball.

Im Jahr 2014 habe ich 161 neue Beiträge geschrieben, insgesamt sind es jetzt 511. Und weil ich mittlerweile die wichtigen Posts auch in englisch schreibe, wächst die OneDrive-Gemeinde:

Danke für die über 222.000 Besucher, die sich den einen oder anderen Beitrag angesehen, manche auch kommentiert, haben. Und auch die Abonnentenzahl wächst kontinuierlich.

Für die, die es nicht wissen:

MVP Tätigkeit wird nicht bezahlt, deshalb freuen wir MVPs uns natürlich, diese Auszeichnung zu erhalten. Ich helfe bei Problemen in der Microsoft Community oder erstelle Wikis. Ich bin im letzten Jahr auch viel gereist und habe auf kleinen oder großen Events und Konferenzen über OneDrive for Business gesprochen. Dabei bleibt es nicht bei Deutschland:

Nürnberg – Zürich – Brüssel – Barcelona – München – Düsseldorf – Birmingham – Berlin

waren einige Stationen im letzten Jahr.

Auch auf dem Video-Kanal bin ich unterwegs. Und hier kann man sehen, das es neben IT auch noch andere Dinge gibt, die mich interessieren. Mittlerweile erstelle ich aus gelieferten Artikeln, Fotos und Videos im vierten Jahr den Handball-Blog der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen. 2110 Beiträge, 230 Newsletter erreichten die Handball-Anhänger während der letzten 4 Hallen-Saisons.

Anmeldung zum HG Newsletter

Danke an alle meine Hörer, Leser, YouTuber, Twitter-Follower (@HansBrender), Curah!-Leser und an alle, die mich bei dieser Tätigkeit das ganze Jahr unterstützt haben.

OneDrive (for Business) | wish list for 2015

31. Dezember 2014 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive, Microsoft

The year 2014 comes to an end. And on the last day I want to publish my wish list for Microsoft here. Because the users are not satisfied with the professional version of OneDrive . Too many problems clearly show that OneDrive for Business is currently only limited suitability for enterprise use. And Microsoft has not been able to roll out for the calendar year 2014, seasoned on the roadmap objectives, apps and functionalities. For me, the best message in 2014 was  most important: A higher-level manager for both products: Finally, both teams can learn from each other. It has been found, however, that can not be realized many functionalities, that were targeted in 2014.

my wish list for 2015

Stability when synchronizing

We all know the error messages that are not unique. The user himself can not do anything with these error messages and often know nothing about SharePoint limitations eg 20000 and 5000). Or the "&" character in the file name, …

Sync speed

I’m happy with unlimited storage in the cloud. But I’m not happy with the synchronization speed. Is that the old sync protocol? I need hours or days…

Support for files larger than 2 GB

You can do that with the personal OneDrive, but you cannot do that with OneDrive for Business: Files greater 2 GB may not stored nor synchronized. That’s a problem with SharePoint, or better: it’s a problem with the underlying SQL Server. And if all tenant are rolled out with Advanced File encryption (Fort Knox), then all data is stored in SQL-Azure. This complexity can not change that simple. OneDrive stores the data also in Azure, but in Azure Files.

native Client for MAC User

was indeed announced for 2014. Runs currently in internal beta testing at Microsoft. There are many customers, waiting for that.

Data Loss Prevention

Has long been present in Exchange, already announced in October for OneDrive for Business, but not yet rolled out everywhere. Configuration of warnings on all office documents that show the user warnings that he is about to be synchronized for the company critical documents in OneDrive for Business, more specifically, to share these documents with other people.

Better MDM options

The MDM capabilities (monitoring, which and where mobile devices were used) should be expand. Many enterprise customers use third-party products such as Airwatch, Good or Mobilelron, but they cannot use them because of a lack of suitable API interfaces.

Share a folder

So far, only individual files can be shared. But for projects with multiple files this is cumbersome. Sharing a folder would be a useful and time-saving feature.

Synchronization only on domain joined devices

Previously, each user can initiate a local synchronization with his credentials on any device. Also on devices that are not joined the domain. This wish is essential for many administrators and company’s IT

Reporting ad Auditing

Administrators would be happy if they know who, when, where and how to access OneDrive for Business and the data of team sites. If we can not restrict syncing, they want to have a  configurable audit and reporting function for admins.

OneDrive for Business as an additional drive

Users of Windows 8.1 and OneDrive know the drill. The integration into Windows Explorer. And Microsoft would find a much more rapid acceptance of OneDrive for Business when OneDrive for Business would be integrated as an additional drive. Via Group Policy or a configurator. As in many companies file servers are still involved.

Partial synchronization

First Microsoft announced 1 TB, then unlimited storage for OneDrive for Business are available. Sounds good, but , currently fails because of the amount of files, as described above with the SharePoint limitations. But even if these would no longer exist, there is another problem. How many mobile devices do you know, which have accurate store for saving 1 TB or more data on it? And currently you need the same storage twice for caching the data. The little brother OneDrive has the ability to partial sync the cloud data. That’s “Smart Files”. But with unlimited storage in the cloud, this technic also is not ideal. First approaches we find in the last build (9879) of Windows 10. There, a new concept was introduced, which actually goes back five steps at first. (Synchronization with Windows 7). And has also caused the displeasure of the tester. But that is only the first step in the development of nextGen Sync. But until the completion of Windows 10 Microsoft has still a few days time.

Display shared files in Windows Explorer

Many OneDrive user wish this function (yes, DropBox has it). And this function is also not available on the professional version (OneDrive for Business).


These are just a few requests to Microsoft. Its my personal wish list. The wish list has no priority order. I know there is still much to be desired. If you have an urgent wish for OneDrive or OneDrive for Business, you may add it as a comment to this blog post. I would be delighted. Oh, and by the end of 2015 I will be together again what Microsoft has realized it.

OneDrive (for Business) | Wunschliste für 2015

31. Dezember 2014 2 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive, Microsoft

Das Jahr 2014 geht zu Ende. Und am letzte Tag möchte ich hier meine Wunschliste an Microsoft veröffentlichen. Weil wir Anwender vor allem mit der professionellen Variante nicht zufrieden sind. Zu viele Probleme belegen eindeutig, dass OneDrive for Business derzeit nur bedingt für den Enterprise Einsatz geeignet ist. Und Microsoft ist es nicht gelungen, die für das Kalenderjahr 2014 auf der Roadmap gestandenen Ziele, Apps und Funktionalitäten auszurollen. Für mich war eine Mitteilung 2014 das wichtigste: Ein übergeordneter Manager für beide Produkte: Endlich können beide Teams voneinander lernen. Dabei hat sich aber herausgestellt, das viele Ziele, die in 2014 angepeilt waren, nicht realisiert werden können.

meine Wunschliste für 2015

Stabilität beim Synchronisieren

Wir alle kennen die Fehlermeldungen, die nicht eindeutig sind. Der Anwender selbst kann mit diesen Fehlermeldungen nichts anfangen und weiß oft nichts von SharePoint Limitierungen z.B. 20000 und 5000). Oder dem “&” Zeichen im Dateinamen,…

Geschwindigkeit

Was nützt mir unbegrenzter Speicher in der Wolke, wenn mein Rechner trotz leistungsstarker Internet-Verbindung auf Grund des eingesetzten Protokolls Stunden und Tage braucht…

Unterstützung von Dateien größer 2 GB

Was der kleine Bruder OneDrive bereits kann, ist dem großen verwehrt. Dateien, die größer als 2 GB sind, können nicht in OneDrive for Business gespeichert und synchronisiert werden. Das liegt nicht am Protokoll der Synchronisierung, das liegt am SharePoint (Online), aber noch genauer am darunter liegenden SQL Server. Und wenn irgendwann mal bei allen Tenants Advanced File encryption (Fort Knox) ausgerollt ist, liegen die Daten in SQL Azure. Diese Komplexität lässt sich nicht so einfach ändern. Beim Personal OneDrive liegen die Daten übrigens auch in Azure, allerdings in Azure Files.

nativer Client für MAC User

war ja auch für das Jahr 2014 angekündigt. Läuft zur Zeit im internen Beta-Test bei Microsoft. Darauf warten schon viele Kunden.

Data Loss Prevention

In Exchange schon lange vorhanden, im Oktober für OneDrive for Business schon angekündigt, aber noch nicht überall ausgerollt. Konfiguration von Warnhinweisen über alle Office-Dokumente, die dem Anwender Warnungen anzeigen, dass er im Begriff ist, für das Unternehmen kritische Dokumente in OneDrive for Business synchronisiert, genauer gesagt, diese Dokumente mit anderen Personen teilen möchte.

Bessere MDM Möglichkeiten

Die MDM Möglichkeiten (Überwachung, welche mobile Geräte wie und wo benutzt werden) zu erweitern. Viele Enterprise Kunden benutzen dazu schon Drittprodukte wie Airwatch, Good oder Mobilelron, können diese aber mangels geeigneter API Schnittstellen nur unzureichend einsetzen.

Teilen eines Ordners

Bisher können nur einzelne Dateien geteilt werden. Für Projekte mit mehreren Dateien ist das aber umständlich. Das Teilen eines Ordners wäre eine nützliche und zeitsparende Funktion.

Synchronisation nur auf Rechner, die in der Domain gelistet sind

Bisher kann jeder Anwender mit seinen Credentials auf jedem beliebigen Gerät eine lokale Synchronisation anstoßen. Auch auf Geräten, die sich nicht in der Domäne befinden. Das wünschen sich viele Administratoren und ist essentiell für die IT vieler Firmen.

Reporting und Auditing

Administratoren wären schon glücklich, wenn Sie wüssten, wer wann, wo und wie auf OneDrive for Business und Daten von Teamsites  zugegriffen hat. Wenn ich schon die Synchronisierung nicht einschränken kann, möchte ich als Administrator konfigurierbare Audit- und Reporting Funktionen haben.

OneDrive for Business als zusätzliches Laufwerk

Benutzer von Windows 8.1 und OneDrive kennen es schon. Die Einbindung in den Windows Explorer. Und Microsoft würde eine viel schnellere Akzeptanz für OneDrive for Business finden, wenn sich OneDrive for Business als zusätzliches Laufwerk einbinden lassen würde. Per Gruppenrichtlinie oder einem Konfiguration Programm. So wie in vielen Unternehmen noch File-Server eingebunden sind.

Teilweise Synchronisation

Microsoft hat zuerst 1 TB, dann unbegrenzten Speicher für OneDrive for Business zur Verfügung gestellt. Was toll klingt, scheitert derzeit an  der Menge von Dateien, weil wie oben beschrieben, SharePoint Einschränkungen vorhanden sind. Aber selbst wenn diese nicht mehr existieren würden, ergibt sich ein weiteres Problem. Wie viele ihrer mobilen Geräte haben 1 TB (oder mehr) Speicherkapazität? Und derzeit wird bei der Synchronisation auch noch beim Caching das gleiche Volumen zusätzlich verlangt. Also wird, wie beim kleinen Bruder OneDrive eine teilweise Synchronisation eine Grundvoraussetzung. Dort heißt das “Smart Files”. Aber mit unbeschränktem Speicher in der Wolke ist auch dieses Konzept nicht (mehr) ideal. Erste Ansätze finden wir in der letzten Build (9879) von Windows 10. Dort wurde ein neues Konzept vorgestellt, das im ersten Moment eigentlich fünf  Schritte zurück geht. (Synchronisation bei Windows 7). Und auch dem Unmut der Tester hervorgerufen hat.  Aber das ist nur der erste Schritt für die Entwicklung von nextGen Sync. Aber bis zur Fertigstellung von Windows 10 sind ja noch ein paar Tage Zeit.

Anzeige geteilter Dateien im Windows Explorer

Diese Funktion (ja, gibt es bei DropBox), wünschen sich viele OneDrive Benutzer. Was der personelle Client nicht kann, ist dem professionellen Variante ebenso vorenthalten.


 

Das sind nur einige wenige Wünsche, die ich an Microsoft habe.  Die auf meiner persönlichen Wunschliste stehen. Die Wunschliste hat keine Priorität in der Reihenfolge. Ich weiß, es gibt noch viel mehr Wünsche . Und wer noch ganz wichtige fehlende Funktionalitäten für OneDrive und OneDrive for Business hat, kann diese ja in den Kommentaren hinzufügen. Ich würde mich freuen. Ach ja, und am Ende des Jahres 2015 werde ich erneut zusammen fassen, was Microsoft davon verwirklicht hat.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 115 Followern an

%d Bloggern gefällt das: