Archive

Archive for the ‘SharePoint Server’ Category

Next Generation Sync Client | ready for Enterprise?

21. Januar 2016 5 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Next Generation Sync Client for adminstrators

The answer is: Yes and No. Today.

The Next Generation Sync Client is not available for all operating systems. Also it is not ready for all SharePoint storages. You have no chance to connect to SharePoint on Premise, neither to SharePoint Online ( Team sites and Groups). So I have written about that here. (also see additional Links at the end of this blog post). Therefore my “No

My “Yes” testimony comes from elsewhere. The Synchronization is ready for OneDrive for Business (the old “My site”). If Microsoft will subsequently supply the Update for Windows 8.1 this quarter, then the administrators are able to complete a job, we never have with the old Groove-Client.

With the NGSC, Microsoft have implemented several features, to make thee administrators happy. So for example, they may do a silent installation of the new Sync-Client and also connect the client with the users OneDrive for Business without any users input.

And here is a document from Microsoft, which describes all functionality.

  • Deployment of Registry Keys
  • Automatically Deployment and Installation without any user input
  • Automatically configuration to each users ODFB
  • Installation via GPO‘s or System Center Configuration Manager
  • Possible restriction to not use OneDrive (personal)
  • Allowing for continuously Updates for NGSC
  • Disallowing to store data to another location
    My advice to all administrators: Read this document carefully. And You should be aware all the stuff with registry, Azure AD, GPOs and Power shell.
      Conclusion
      Microsoft has done a good job with the development of the Next Generation Sync client. Administrators are now able to do jobs for all the users in their company, have the control, but they would never have the chance, to the same things with the old Groove client. And in the next weeks and months, you are able to do it with any operating system and in the future also with SharePoint (online) and Groups. And they may start now.
      Links:

    OneDrive for Business | Next Generation Sync Client – first steps
    OneDrive for Business | Next Generation Sync Client – Step Two

    Next Generation Sync Client | Für Firmen geeignet?

    19. Januar 2016 4 Kommentare

    OneDrive for Business, Microsoft

    Next generation Snyc Client for Administratoren

    Die Antwort lautet Ja und Nein. Derzeit.

    Noch steht der Next Generation Sync Client nicht für jedes Betriebssystem und nicht für alle Speicherorte zur Verfügung. So fehlt der Zugriff zu allen on Premise Varianten von SharePoint komplett. Für Office 365 Kunden können derzeit noch keine Dokumente aus SharePoint Teamsites oder Dokumente aus Groups synchronisiert werden. Darüber habe ich hier bereits ausgiebig geschrieben (siehe Ende des Blog Posts). Deshalb mein Nein.

    Das Ja kommt jedoch von anderer Stelle. Die Synchronisierung zu jedem OneDrive for Business (der ehemaligen MySite) funktioniert ja bereits. Bei den Betriebssystemen fehlt derzeit nur noch Windows 8.1. Und das hat Microsoft versprochen, im ersten Quartal 2016 nachzuliefern.

    Für Firmen geeignet bedeutet aber nicht nur eine reibungslose Synchronisation, sondern auch eine komplette Steuerung für Administratoren.

    Und mit der Neuentwicklung des Next Generation Sync Client hat Microsoft diese Funktionen bereitgestellt.

    So ist eine vollautomatische Installation ohne Benutzereingaben und direktes Verbinden des Benutzers mit dem jeweiligen OneDrive for Business jetzt durch die Administration möglich.

    und hier geht es zum Dokument, welches alles komplett beschreibt:

    • Verteilen von Registry Schlüsseln
    • Verteilung und Installation ohne Benutzereingriff
    • Automatische Konfiguration zum jeweiligen Benutzer Account in ODFB
    • Installation via GPO‘s oder SCCM
    • Verhindern, dass Benutzer OneDrive (Personal) benutzen können
    • Regelmäßig Updates für den NGSC erlauben
    • Verhindern, dass Synchronisation -Daten an anderer Stelle gespeichert werden
      Ich kann nur jedem Administrator raten, dieses Dokument komplett zu lesen. Mit Registry, GPOs, Azure AD und Power Shell sollten man aber umgehen können.
      Zusammenfassung
      Microsoft hat bei der Entwicklung ganze Arbeit geleistet. Forderungen, die nicht mit dem alten Groove-Client niemals erfüllt werden konnten, sind jetzt realisiert. Und wenn in den kommenden Wochen auch Windows 8.1 unterstützt wird, und in der weiteren Zeit dann SharePoint (online) und Groups, dann ….
        Links:

      OneDrive for Business Next Generation Sync Client – erste Schritte
      OneDrive for Business | Next Generation Sync Client – Schritt Zwei

      OneDrive for Business | November – Update

      14. November 2015 Hinterlasse einen Kommentar

      OneDrive for Business, Microsoft

      Im monatlichen Patch von Microsoft finden wir auch im November ein Update mit der Nummer KB3101505, welches für OneDrive for Business und Windows 10 gilt.

       

      Wie, OneDrive for Business und Windows 10?

      Wie schon hier beschrieben, wird der alte “Groove”-Client immer noch benutzt, um auf Team Sites oder Gruppen-Dokumenten in SharePoint Online eine lokale Synchronisation durchzuführen. Von SharePoint on Premise einmal ganz zu schweigen.

      Windows 10 Benutzer synchronisieren ja schon seit der Veröffentlichung von Windows 10 im August mit OneDrive (der persönlichen Variante). Und das funktioniert sehr gut. Derzeit benutzen die Preview Benutzer (oder die TAP Benutzer) auch schon den Next Generation Sync Client (NGSC), und auf auf dem MVP Summit habe ich bei den Verantwortlichen bei Microsoft nachgefragt, wie es denn mit der auf der Ignite versprochenen Zeitlinie aussieht. Bis zum Ende des Jahres werden wir mit der globalen Verfügbarkeit des NGSC rechnen können. Aber nochmal, nur für Windows 7, 8.0 und 10 gegenüber OneDrive for Business, der ehemaligen MySite. Windows 8.1 Benutzer müssen noch warten.

       

      Windows 10:  Sync-Symbole Damit haben wir unter Windows 10 unter Umständen in der Infoleiste 3 Cloud Symbole:
      weißes Wolkensymbol Next Generation Snyc-Client für OneDrive (Personal / Consumer)
      Blaues Wolkensymbol Next Generation Sync Client für OneDrive for Business
      Blaues Wolkensymbol der alte Groove Client für die Synchronisation zu:
      Teamsites in SharePoint Online
      Dokumentenbibliothek  in Groups in SharePoint Online
      Synchronisation zu SharePoint onPremise

      Microsoft arbeitet aber auch daran, für das blaue Symbol eine Lösung zu finden, denn als Benutzer kann ich nicht unterscheiden, welches Symbol für welchen Synchronisations-Client gilt.

       

      Und Microsoft hat auch betont, weiterhin an Änderungen und Fehlerbeseitigungen des alten Groove-Clients zu arbeiten. Und ein solcher Fehler wird mit diesem Update behoben.

      vor dem 11.11.15 nach dem 11.11.15
      Groove.exe Version 15.0.4763.1000 Groove.exe Version 15.0.4771.1000

      KB3101505 beseitigt einen Fehler:

      wenn Sie unter Windows 10 die Synchronisation zu einer Dokumenten-Bibliothek  beenden, werden ShortCuts zu anderen Dokumentenbibliotheken in der Windows Explorer Ansicht gelöscht.

       

      Wie immer gilt diese Updates nur für MSI Installationen.
      Bei C2R Installationen sollten die Updates automatisch installiert werden

      Sie wissen nicht, ob Sie eine Klick-und-Los (C2R) oder eine MSI Installation haben?

      Starten Sie eine Office 2013-Anwendung wie Microsoft Word 2013.

      1. Auf die Datei Menü klicken Sie auf Konto.
      2. Für Installationen von Office 2013 Klick-und-Los ein -Update-Optionen Element wird angezeigt. MSI-basierte Installationen der Update-Optionen Element nicht angezeigt.

      C2R Version von Office

      Der Name des Synchronisations-Client für OneDrive for Business ist Groove.exe und befindet sich im Programm-Verzeichnis: X:\Program Files\Microsoft Office\Office15

      Hier sollte die Version 15.0.4771.1000 oder höher sein.

       

       

      Links: OneDrive for Business | Next Generation Sync Client – erste Schritte

      Ordner mit OneDrive synchronisieren – Problembehandlung

      30. August 2015 1 Kommentar

      OneDrive for Business, Microsoft

      Sie haben Probleme mit der Synchronisation von OneDrive for Business?
      Hier finden Sie eine Schritt für Schritt Anleitung.

      Ordner mit OneDrive synchronisieren - Problembehandlung

      Fix OneDrive for Business sync problems

      30. August 2015 Hinterlasse einen Kommentar

      OneDrive for Business, Microsoft

      You have synchronization problems with OneDrive for Business?
      Here you will find step by step instructions.

      Fix OneDrive for Business sync problems

      OneDrive for Business | SharePoint Saturday 2015 Munich

      18. August 2015 Hinterlasse einen Kommentar

      image

      I’m honored and proud, speaking about

      OneDrive for Business

      at SharePoint Saturday in Munich, Germany.

      The event is scheduled on Saturday, October 10, 2015. More Information about the event, agenda, speakers … you will find here

       

      Warum schreibe ich das in englischer Sprache ?

      Das Besondere an diesem SharePoint Saturday in der bayrischen Metropole München ist, dass alle Sessions in englischer Sprache gehalten werden. Und auf der Website sehen wir auch deshalb viele internationale Sprecher…

      Migration | File-Server zu OneDrive for Business oder SharePoint


      Wenn Benutzer zu Office 365 wechseln, werden meistens zuerst lokale Ressourcen wie Mail-Systeme migriert. Dies kann je nach Größe des Unternehmens und der Quelle ein umfangreicher Prozess sein. Mit den richtigen Werkzeugen wie dem MigrationWiz und dem richtigen Konzept kann dieser Prozess aber wesentlich verkürzt und in kürzerer Zeit durchgeführt werden. Sind diese Daten erst einmal erfolgreich in die Cloud migriert worden, kommt es zum nächsten Schritt. Wie kann ich meine Daten meines File-Servers in die Cloud verschieben, um dann von den zahlreichen Kollaboration Szenarien zu profitieren. Und genau dieses Szenarium möchte ich hier in Kurzform beschreiben:

      Hier ist die Planung vor der Migration noch wichtiger. Denn eine Team-Seite in SharePoint als auch OneDrive for Business ist kein File-Server noch ein ftp-Server. Dokumente im Zielsystem unterliegen vielfältigen Einschränkungen und wenn Sie kein Desaster ihrer Benutzer erleben wollen, müssen Sie diese Einschränkungen vor einer Migration auf Ihre Dokumente anwenden. Diese Einschränkungen werden von Microsoft immer weiter reduziert, deshalb sollten Sie vor einer Migration immer bei Microsoft den KB Artikel KB2933738 aufrufen, dieser beschreibt alle Einschränkungen.

      Wie kann ich also meine Dateien untersuchen.

      Ich rate dringendst an, vor einer Migration den ersten Schritt des TechNet Artikels von Andre Kieft, Microsoft (bereits im September 2013 erschienen) abzuarbeiten. Zum damaligen Zeitpunkt habe ich auch einen Artikel und ein 500 Zeilen Power Shell Script geschrieben.

      Erst wenn Ihre Daten auf dem Fileserver überarbeitet wurden, können diese zu OneDrive for Business oder in Dokumentenbibliotheken von SharePoint migriert werden

      Um File-Server Daten mit dem MigrationWiz zu migrieren hat sich BitTitan aus mehreren Gründen entschlossen, eine 2-stufige Migration durchzuführen

      File-Server zu OneDrive for Business

      Fileserver Migration, 2stufiger Prozess, OneDrive for Business

      Im ersten Schritt werden ihre aufbereitete Daten vom File-Server in einen Container von Microsoft Azure kopiert.

      Der zweite Schritt wird dann wie bei einer E-Mail Migration mit MigrationWiz durchgeführt. Dabei wird vom Azure Storage das gelesen, was Sie im ersten Schritt nach Azure Storage kopiert haben. Dieser Umweg hat mehre Vorteile. Zum einen können Sie im Azure Container noch Dateien nach dem Hochladen löschen, aber der Sicherheitsaspekt, bei der Migration nur auf diese Dateien zuzugreifen, keine Ports zu öffnen, etc. wiegt viel höher. Von der Geschwindigkeit bei der Migration (Cloud to Cloud) einmal ganz zu schweigen.

      eine Schritt für Schritt Beschreibung finden Sie hier

      File-Server zu SharePoint

      Fileserver Migration, 2stufiger Prozess, SharePoint

      Für eine File-Server zu SharePoint Migration werden Exakt die gleichen zwei Prozess-Schritte angewandt. Und auch hierfür gibt es eine Schritt für Schritt Beschreibung

      Für beide Migrationen gilt:

      Es werden nicht nur die Dateien migriert, sondern auch die Berechtigungen aus dem File-Server übernommen und in die Dokumenten SharePoint Bibliothek übertragen.

      Zusammenfassung:

      Migration von Dateien aus einem File-Server in die Office 365 Cloud kann einfach sein, wenn man vor der Migration die Einschränkungen von OneDrive for Business und SharePoint kennt, diese Beschränkungen auf seine lokale Ressourcen anwendet und erst dann den Migration-Prozess beginnt.

      Folgen

      Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

      Schließe dich 140 Followern an

      %d Bloggern gefällt das: