Archiv

Posts Tagged ‘Windows 8.1 Preview’

SkyDrive Pro | App für Windows 8

7. Juli 2013 3 Kommentare

SkyDrive Pro

SkyDrive Pro App für Windows 8 (und Windows 8.1)

Manchmal frage ich mich, warum Microsoft Ressourcen verschwendet. Ein Beispiel ist die Skydrive Pro App für Windows 8. Diese kann man aus dem Windows Store (oder Apple Store für die gleiche App für iOS ) herunterladen.

Die SkyDrive App für Windows 8 im Windows Store

Wie die SkyDrive Pro App für SharePoint Online funktioniert, hat Microsoft hier beschrieben.

Die Fragen, die auch andere Benutzer nach der Installation stellen:

was bitte schön, soll ich mit dieser App anfangen?

gleiches Kachel Symbol wie SkyDrive Wie wir ja wissen, ist SkyDrive der persönliche Speicherbereich. Hier gibt es eine App und die App für SkyDrive Pro sieht exakt gleich aus. Unter  Windows 7 gab es eine weiße Wolke (SkyDrive) und eine blaue Wolke (SkyDrive Pro). Und wenn, wie unter Windows 8.1 möglich, ich ganz kleine Kacheln erzeugen kann, dann sind SkyDrive und SkyDrive Pro nicht mehr zu unterscheiden.
keine Unterstützung für SharePoint on Premise Lokal installierte SharePoint Server 2013 werden nicht unterstützt. Ebenfalls nicht unterstützt werden SharePoint Server 2010
umständliche Unterstützung  bei mehreren Office365 Tenants Ich habe umständlich geschrieben und nicht “nicht unterstützt”. Wer mehrere Office 365 Tenants hat, der muss sich mit dieser App erst abmelden (in der App, Charms Menü-Einstellungen-Optionen-Abmelden) und dann erneut starten und anmelden
Ein Klick auf den “Sync” Button in SharePoint führt zu einem Fehler,… … wenn nicht der SkyDrive Pro Client installiert ist.

Die App ist fest verdrahtet mit der “MySite”.

Andere Bibliotheken können nicht ausgewählt und synchronisiert werden.

kein kompletter lokaler Cache.

Unter Windows RT:Offline Arbeiten wird nicht unterstützt.

Ein Offline Arbeiten mit “allen” Dateien ist nur möglich, wenn diese Dateien bei bestehender Internetverbindung einmal geöffnet wurden. Diese Dateien werden im Cache des Microsoft Office Upload Centers zwischengespeichert. Dies gilt aber nur für Office Dokumente!

für einen Offline Zugriff kommt es zusätzlich auf die Einstellungen des Microsoft Office Upload Centers an: Ist dort der Haken bei “Dateien nach dem Schließen aus dem Cache für Office Dokumente löschen” gesetzt, ist kein Offline Arbeiten möglich. Außerdem beeinflusst die Einstellung, “Anzahl der Tage, die Dateien im Cache für Office Dokumente behalten sollen” ebenfalls den Offline-Zugriff.

Hier besteht ein wesentlicher Unterschied zum SkyDrive Pro Client, der “alle” Dateien einer Bibliothek lokal auf der Festplatte  ablegt und damit auch wirklich auch ein Offline-Arbeiten ermöglicht.

Integration mit SkyDrive Pro Client:
ist der SkyDrive Pro Client, installiert durch Office 2013 oder die Standalone Version, dann nimmt die SkyDrive Pro App, auch im Offline Modus die synchronisierte Datei von der Festplatte. Bei mir funktioniert das aber nur bei Office Dokumenten

Windows RT:
es werden ähnlich wie bei der Skydrive p für Windows 8.1 Preview nur Bilder lokal abgelegt, die Dokumente verbleiben auf dem SharePoint Server. Und noch schlimmer, ich muss bei bestehender Internet-Verbindung wirklich allen Ordner durchklicken, um später, wenn Offline, diese auch angezeigt zu bekommen, denn nur dann sind die Bilder im lokalen Cache.

Zwei positive Aspekte sind dennoch zu vermelden

  1. diese App gibt es auch für ARM Prozessoren (Windows RT)
  2. die App ist ideal für Touch Geräte

Bleibt die Frage, was bringt dem Anwender diese App?

Den wenigen Pluspunkten stehen viele Minuspunkte und Einschränkungen gegenüber.
Warum Microsoft den bestehenden SkyDrive Client nicht Touch-fähig gemacht hat, bleibt als Frage im Raum stehen

Ein lokaler Zugriff ohne Internet ist nur eingeschränkt möglich. Alles, was diese App kann, kann ich auch über den Browser erledigen. Administratoren und Help-Desk Personen müssen genau wissen, welche App der Anwender auf seinem Gerät installiert hat, damit überhaupt Unterstützung geleistet werden kann. Denn Fragen, wie, “Warum kann ich mein Office Dokument xyz nicht bearbeiten” ist nicht mehr einfach zu beantworten.

Soll das die Antwort auf die nicht sonderlich schnelle Synchronisations-Technik von SkyDrive Pro sein?

Der Ärger der Anwender ist voreingestellt. Der Anwender muss vorab wissen, welche Dokumente er morgen in der “internetfreien Zone” bearbeiten oder anzeigen will.

Die Anwender werden verunsichert. Sie erhalten eine App, die wenig  kann und sehr stark eingeschränkt ist. Unter Windows RT ist diese App ohne die Offline-Fähigkeit nicht zu gebrauchen.

Hier muss Microsoft dringend nachbessern.

Zusammenfassung:

Wenn ich nicht gerade ein Windows RT Betriebssystem habe (z.B. Surface), dann lohnt sich die SkyDrive Pro App für Windows  für alle Touch Geräte, aber ich sollte für den Offline Betrieb auch noch den SkyDrive Pro Client für Windows installiert haben. Die Einschränkung, nur auf meine “mySite” Bibliothek zugreifen zu können, muss ich derzeit hinnehmen

SkyDrive | Ordner verschieben unter Windows 8.1 Preview

6. Juli 2013 6 Kommentare

Vorsicht, Vorsicht, Vorsicht !!!

wie schon hier berichtet, ist SkyDrive für Windows 8.1 Preview in das Betriebssystem eingebunden. Aber unter den Benutzern sind schon viele Berichte in den verschiedensten Communities aufgetaucht, die mit der festen Verdrahtung von SkyDrive, gemeint ist das der Ort der Ablage fest unter C:\Benutzer\Benutzername\Sykdrive  verdrahtet ist, und “derzeit” keine Möglichkeit besteht, diesen Ort zu verändern. Natürlich suchen die gewieften Experten z.B. in der Registry, und werden fündig.

zum Beispiel: Dr. Windows

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders]

oder andere versuchen, den Ordner mit einem Symbolischen Link umzuleiten

MKLINK /J C:\Users\<NAME>\SkyDrive D:\SkyDrive

Die eine oder andere Methode funktioniert, aber nicht bei jedem. Microsoft und die mit SkyDrive vertrauten Mitarbeiter warnen jedoch eindringlichst, diese Methoden anzuwenden. Der Schutz und Bestand Ihrer Daten ist sonst nicht mehr gewährleistet.

For obvious reasons, we simply can’t promise future features. They may be harder to implement that expected. Some EVEN HIGHER priority issue might arise and steal our developer time until the next release. We may all contract the flu and be out during the push to the final release. Or any other of a dozen reasons why we can’t provide some particular feature that you are asking for. But believe me that we aware of the demand for the feature where you can set or change the location of the SkyDrive folder.

To everyone who is struggling with the fact that you could set the file location in Window 8, but not in Windows 8.1 Preview: The expected behavior is that when you upgraded to Windows 8.1, the integrated SkyDrive would pick up the settings from the desktop client. So if you set the SkyDrive folder to be e.g. d:\SkyDrive, then after upgrade we should still be using d:\SkyDrive. We’ve seen a bunch of bugs showing that people are hitting an error case where we’re not successful in retaining these settings, but we’re still investigating the issue.  That’s why you’re seeing some people saying it doesn’t work, and others saying it does.

Finally: to everyone trying to monkey with the registry. Please, don’t. :)

If there were a simple fix to reset the folder, we’d have provided it. The last thing we want is for users to lose their data, and there are ways that you can delete your data by doing this. Or if you are going to do so, please take precautions with your data, and know that what you are doing is not merely unsupported, it’s downright discouraged.

Zusammenfassung:

Wer sich mit der Preview von Windows 8.1 und dem neuen SkyDrive beschäftigt, und dies mit wichtigen Daten tut, der sollte die Finger vom Verschieben lassen. Der Ärger könnte sonst sehr groß sein. Microsoft weiß um diese “Unzulänglichkeit” und arbeitet schon daran.

Links

Martin Geuß auf Facebook
Question and answers Microsoft Community (englisch)
Fragen und Antworten Microsoft Community (deutsch)

SkyDrive | Integration in Windows 8.1 Preview (Surface RT)

2. Juli 2013 13 Kommentare

SkyDrive und Windows 8.1

Nun ist die Preview von Windows 8.1 erhältlich. Auch für Windows RT. Nach dem Update, bei der man nur Geduld haben muss,stehen jede Menge neuen Features zur Verfügung. Darüber ist ja in den diversen Blogs zu lesen. Wie sieht es nun mit der Integration von SkyDrive aus?

Zuerst einmal, es handelt sich bei Windows 8.1 um eine PreView. Das bedeute, an einigen Stellen ist es noch holprig, erzeugt auch noch Fehlermeldungen,….

Nein, auf dem Surface RT gibt es kein (automatisierter) lokaler Speicherplatz für Dokumente von SkyDrive. Die Technologie von SkyDrive und SkyDrive Pro sind gleich, aber unter Windows RT wird die Standardimplemetierung durch “app sandboxing” verhindert. Dazu gibt es jede Menge Links, hier als Beispiel von der msdn.

Die Synchronisation erfolgt mit den gleichen Protokollen wie unter Windows 8, der Name Groove ist komplett verschwunden.

Microsoft hat sich dazu jedoch etwas einfallen lassen. Doch der Reihe nach:

Einstellungen

SkyDrive Einstellungen in Windows 8.1

In den PC-Einstellungen (Charm-Menü) hat SkyDrive jetzt einen Kartenreiter erhalten. Hier kann z.B. eingeschaltet werden, ob SkyDrive der Standard-Ablageplatz für Dokumente werden soll. Danach sollten Sie auf SkyDrive klicken…

SkyDrive Einstellungen in Windows 8.1, Speicherplatz

unter Speicherplatz wird der derzeitig zur Verfügung stehende Speicherplatz in der Cloud angezeigt. Hier kann übrigens per einfachem Klick zusätzlicher Speicherplatz käuflich erworben werden…

SkyDrive Einstellungen in Windows 8.1, Dokumente speichern

Hier stellen wir ein, ob und in welcher Qualität mit Surface RT erzeugte Bilder in die Cloud auf SkyDrive geladen werden sollen. Außerdem lässt sich hier festlegen, ob die auch bei getakteten Verbindungen und im Roaming-Betrieb passieren soll.

SkyDrive Einstellungen in Windows 8.1, Synchronisierungseinstellungen

Bleiben noch 2 Schalter übrig, ob diese Einstellungen an diesem Gerät und sofern vorhanden, an anderen Geräten automatisch synchronisiert werden sollen.

SkyDrive App

SkyDrive App unter Windows 8.1

Klicken wir im Startmenü auf die App SkyDrive, dann bringt uns das ganze zur Ansicht von SkyDrive in der Cloud.

SkyDrive App unter Windows 8.1, alternative Einstellungen

Dabei lassen sich verschiedene Ansichten wählen.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Offline Hinweis

Sollten Sie einen grauen Balken eingeblendet bekommen, dann haben Sie derzeit keine Verbindung zur Cloud. Aber hier ist auch der versteckte Hinweis, dass wir bestimmte Ordner oder aber alle Ordner auch Offline zur Ansicht bekommen können.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Offline

Im Gegensatz zur SkyDrive Desktop App für Windows muss der Anwender also erst einmal selbst Hand anlegen, um seine SkyDrive Daten Offline immer zur Verfügung zu haben.
Die generelle Einstellung für Offline /Online : Charme Menü – Einstellungen – Optionen

 

Klassischer Desktop

SkyDrive App unter Windows 8.1, Explorer Ansicht

Microsoft hat SkyDrive nativ in das Betriebssystem 8.1 eingebunden. Es gibt im Explorer einen Link, und dort werden alle Ordner und Dateien dann lokal “angezeigt”.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Explorer Ansicht, Online

Die Abbildung, wenn der Benutzer  “online” ist.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Explorer Ansicht, Offline

und die gleiche Ansicht, wenn keine Internetverbindung existiert.

Klickt der Anwender jetzt auf eine Datei, so reagiert das Betriebssystem augenblicklich:

SkyDrive App unter Windows 8.1, Explorer Ansicht, Hinweis

so ist es möglich, auch nur Teile ihres SkyDrive Speichers offline verfügbar zu machen. Das ist wichtig, denn der Speicher bei Surface RT ist begrenzt.

Eine nette Eigenschaft ist, dass diese Offline-Fähigkeit, wenn alle Elemente Offline verfügbar geschaltet werden, automatisch auch für neue Ordner und deren Inhalt gelten.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Offline

Im Explorer ist leider nicht zu sehen, ob ein Ordner nur Online oder aber auch Offline zur Verfügung steht. In der SkyDrive App für Windows 8.1 muss nur in die Detailansicht umgeschaltet werden

Ist nur eine Datei oder Ordner nicht Offline, dann ist jedoch nicht möglich, mit einem Schlag alle Ordner, die Offline zur Verfügung stehen, in den Online zu versetzen. Dies gilt sowohl für die Desktop App, als auch für das Kontext-Menü im Explorer.

Im Charme-Menü gibt es dann noch einen Schalter unter Optionen, hier kann dann doch mit einem Schalter der gesamte SkyDrive Inhalt Offline zur Verfügung gesetzt werden. Wird dieser Schalter später wieder von Offline=Ein auf Online=Aus gesetzt, werden die bereits Offline synchronisierten Elemente nicht automatisch Offline gesetzt. Diese müssen dann wie oben beschrieben per Hand (Alles markieren) und dann per Schalter “nur Online verfügbar machen” umgestellt werden.

Achtung (Bug oder Feature):

Ich habe alle! Ordner einmal Offline geschaltet, und später (nach kompletter Synchronisation)wieder alle auf Online. Obwohl in der SkyDrive App keine einzige Datei mehr als Offline dargestellt wurde, wird ein neuer erstellter Ordner und sein Inhalt sofort wieder als Offline angezeigt und die Elemente auch Offline synchronisiert.

Gespeichert werden diese Daten im Benutzerprofil des Anwenders. Ein Blick auf die Eigenschaften des Systemordners SkyDrive im Explorer zeigt, dass im Online-Modus nur die Abbildungen synchronisiert werden. Beispiel für 2699 Dateien..

Online Modus 6,38 MB
Offline Modus 393 MB

 

SkyDrive App weitere Möglichkeiten

SkyDrive App unter Windows 8.1, weitere Funktionen Die SkyDrive App in Windows 8.1 hat noch mehr Überraschungen bereit. Ein Klick auf “Elemente hinzufügen” …
image ein Klick auf den Pfeil..

die ersten 3 Einträge erlauben es dem Anwender, nicht nur auf SkyDrive, sondern auch auf andere Elemente des Surface RT oder gar auf  Netzwerkelemente Zugriff zu erhalten

je nach Anzahl der installierten Windows Apps werden mir weitere App-Speicherorte angeboten.

Es besteht damit die Möglichkeit, weitere Dateien aus unterschiedlichen Quellen zu SkyDrive hinzugefügt werden.

ein Klick auf das Netzwerk…

SkyDrive App unter Windows 8.1, Daten aus einem Netzwerk auswählen

kann auf ein Shared Netzwerkfolder zugegriffen werden (Rechte vorausgesetzt).

SkyDrive App unter Windows 8.1, Daten aus einem Netzwerk auswählen

und dann ein beliebiger Ordner …

SkyDrive App unter Windows 8.1, Daten aus einem Netzwerk auswählen

und dann bestimmte Dateien ausgewählt werden, die dann auf SkyDrive kopiert(!) werden.

Zusammenfassung

Die komplett in das Betriebssystem Windows 8 integrierte SkyDrive bietet auch für Windows RT (Surface RT) endlich die Möglichkeit, die persönliche Wolke (Cloud) komplett mit einzubeziehen. Der Anwender muss sich jedoch über den Speicherplatz Gedanken machen. Die Realisierung erfolgt nach bekannten Mechanismen

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an

%d Bloggern gefällt das: