Archiv

Posts Tagged ‘SkyDrivePro’

SkyDrive Pro | SkyDrive Pro 1.1 für iOS App veröffentlicht

15. Oktober 2013 6 Kommentare

SkyDrivePro 1.1 für iOS

Microsoft hat im Juni 2013 versprochen , die damals über den Apple Store verfügbare App zu verbessern. Durch die jetzt veröffentliche Version SkyDrive Pro 1.1 für iOS wurden dem Anwender wesentliche Verbesserungen zur Verfügung gestellt.

Die Anwender arbeiten damit mit Dokumenten die in Office 365, genauer gesagt in SharePoint Online, gespeichert sind. Und zwar mit Word, Excel, PowerPoint und OneNote.

iPhone

Voraussetzung ist die Installation von SkyDrive Pro 1.1, welches über den Apple Store iTunes bezogen werden kann.

SkyDrive Pro auf dem iPhone SkyDrive Pro auf dem iPhone

Außerdem benötigen Sie das Update für Office Mobile für das iPhone aus dem App Store. Beide Apps unterstützen jetzt auch iOS 7.

SkyDrive Pro auf dem iPad SkyDrive Pro auf dem iPad

Starten SkyDrive Pro für iOS und öffnen Sie eine Ihrer Office-Dokumente. Es wird in View-Modus über den integrierten Quick Look iOS-Technologie gestartet.  In der oberen rechten Ecke, wählen Sie den Options Button und selektieren dann Bearbeiten. Nehmen Sie die Änderungen vor oder fügen Sie Kommentare hinzu. Speichern Sie die Datei auf SkyDrive Pro.


iPad

Zum Anzeigen und Bearbeiten von Dateien, welche in SkyDrive Pro gespeichert sind, vergewissern Sie sich,  dass die neueste SkyDrive Pro für iOS v1.1 installiert ist  Starten Sie SkyDrive Pro für iOS und öffnen Sie eine Ihrer Office-Dokumente.  Es wird in View-Modus über den integrierten Quick Look iOS-Technologie gestartet. In der oberen rechten Ecke, wählen Sie die Schaltfläche Weitere Optionen, und wählen dann Bearbeiten. Das Dokument wird in der entsprechenden Office Web App innerhalb der nativen iPad Safari Browser angezeigt. Sie können Word-Dokumenten anzeigen und bearbeiten oder aber eine PowerPoint-Präsentation präsentieren, und in Excel sogar gemeinsam mit anderen arbeiten ( Co-Autor Modus).


Lizenzvoraussetzungen

Die SkyDrive Pro v1.1 für iOS App ist für Office 365 für Business-Anwender, die Nutzungsrechte an Pro SkyDrive ausgelegt sind.

  • Office 365 Small Business (P1)
  • Office 365 Small Business Premium (P2)
  • Office 365 Midsize Business
  • Office 365 Enterprise E1, E3, und E4,
  • Office 365 für Bildungseinrichtungen A2, A3, und A4,
  • Office 365 Government G1, G3, und G4.

Bitte beachten Sie, dass Kiosk und externe Benutzer nicht über Nutzungsrechte für SkyDrive Pro Personal-Storage verfügen!

SkyDrive Pro | SharePoint Online Änderungen

2. Oktober 2013 Hinterlasse einen Kommentar

SkyDrive Pro, SkyDrivePro,

Microsoft hat Mitte September 2013 einige Änderungen bei SharePoint Online durchgeführt, die ich hier schon beschrieben habe. Eine Kleinigkeit ist jedoch untergegangen.

Bis zu diesem Zeitpunkt war es nicht möglich, Dateien mit den Endungen DLL oder EXE mittels SkyDrive Pro zu synchronisieren. Dateien mussten zuvor in zip-Container verpackt werden. Ab sofort können Sie diese Dateien direkt synchronisieren.

Ich habe natürlich mein PowerShell Scxript SDPMove angepasst. Hier geht es zur kompletten Beschreibung vom PowerShell Script SDPMove, mit welchem man Ordner und Dateien komplett mit SkyDrive Pro prüfen und verschieben kann

SkyDrive Pro | PowerShell Script checks and moves folders and files

26. August 2013 19 Kommentare

SkyDrive Pro, PowerShell script, checks and moves folder and files

SkyDrive Pro and PowerShell?

Yes, no discrepancy. I used PowerShell because the script should be customizable. But in turn. Again and again, users have problems with files that do not synchronize with SharePoint (online) or SharePoint on premise.  And the users do not know, how they should solve the problem. sometimes users want to move complex folder structures into a SharePoint library(see remarks on the end of this blog post). And Andre Kieft, Microsoft partner technical consultant from the Netherlands has brought me with his little script on the right track.

If you are looking for a german description, here it is

Appended [09.09.13] Andre Kieft wrote an excellent Blog post on technet

Appended [03.10.13] Due to changes from Microsoft on SharePoint Online, it is now allowed, to sync Files with the extension *.exe und *.dll. I have made these changes also on the Powershell-Script.

Most problems with folders and files that are added in the SkyDrive Pro folder and then cause a synchronization error, are the restrictions on the SharePoint Server 2013:

However, we must distinguish

SharePoint Online (Office 365) blocked file extensions  (19)
f.e:  .ashx, .asmx… .xamlx
SharePoint Server 2013 and SharePoint Foundation blocked file extensions (104)
f.e.. .bas,  .bat,… .wsh
File- und Folder restrictions not allowed characters and extensions (9+20)
f.e.: “&”,”%”, or “#”, …
length of folder or filename folder< 256 , file < 128

Depending of the SharePoint Server a user must look between 48 and 133 restrictions on each folder and filename.

  • Simple copying a file into the SkyDrive Pro folder
  • Or copy entire folder with subfolders and files contained therein.
    SkyDrive Pro synchronizes only.  But the user see sync errors. Microsoft is working on this problem on SharePoint (online), may be you will see in the near future , that it will be allowed to use the “&” character in a filename. But not right now

    Solution

    The PowerShell Script SDPMove.ps1 

    The parameters:

    InputPath the source-folder
    f.e: C:\Test
    OutPutPath the destination folder 
    f.e: “C:\Users\hb\SkyDrive @ myCompany”
    -SPOnline optional parameter
    if it is not specified the script will check against SharePoint Server on premise.
    if specified, the script will check against SharePoint Online
    f.e: –SPOnline
    -Fix optional parameter
    if not specified, the script will only check and make no change
    (but you may see some errors)
    if specified, the script will check, change and

    a) folders will be copied to the destination folder
    b) files will be moved to the destination folder. 

    f.e: -Fix

    -Show optional  parameter

    if not specified, the script will give you minimal messages in the PowerShell console.
    if specified, the script will give you all messages

    f.e:  -Show

    -Language optional  parameter

    if not specified, the script will give messages in german language.
    This time 2 languages implemented: German and English
    Parameter: German, English

    SDPMove, start without parameters

    When it is called, the source directory is processed hierarchically. Here the flow chart

     

     

    image_thumb[2] After the script has been started, the parameters will be checked and then all not allowed extensions will be loaded.
    image_thumb[3] First run: The folder structure will be checked
    image_thumb[4] In the Check Folders & Files part ,all not allowed extensions and characters will be checked and replaced.
    image_thumb[7] the checked folder Structure is written into the destination folder.
    image_thumb[8] Second run: all files are checked.
    image_thumb[9] the individual files are written into the destination folder.

    Special features:

    folder

    Invalid characters are replaced.
    Invalid extensions are replaced with the addition of – HBx. The x stands for a numerical value.
    Folder remain left in the source directory.

    files

    Invalid characters are replaced.
    Invalid file extensions are not replaced, the file will remain in the source directory.

    folder and files Is determined by a change, that a folder or file with the same name exits, the script add –HBx  to the folder or filename. The x stands for a numerical value.
    the script cuts too long folder and filenames.

    You may notice and the Script name SDPMove says: the files will be moved to the destination directory. You may do a copy of the source directory in advance.

     

    Here a small selection, which changes SDPMove does:

    Original Change
    Order&Bill.docx OrderandBilldocx
    Offer&Version&1.docx OfferandVersionand1.docx
    request#1.xlsx request1.xlsx
    report~.docx report-.docx
    Test.dll.txt no change, remains left
    try.asmx no change, remains left

    Download

    Here you can download the zip file with the script

    Unpack you the zip file and place SDPMove. ps1 for example in the folder C:\PowershellScripts

    Start PowerShell and navigate to the path C:\PowershellScripts

     

    Call

    InputPath

    We assume you have a folder containing a complex structure with additional folders and files: "C:\Test"

    OutputPath

    You want to bring the "C:\Test" folder and all subfolders contained in it and all files on SkyDrive Pro: "C:\Users\Benutzer\SkyDrive @ myCompany"

    Then the command is:

    .\SDPMove.ps1 C:\Test “C:\Users\Benutzer\SkyDrive @ myCompany” –SPOnline –Fix –Show –Language English

    Problems when you run? (Execution policy)
    look here and run Set-ExecutionPolicy RemoteSigned   (as adnministrator)

    Script-Changes

    You may do script changes. If you run it against a Sharepoint Server On Premise you have to it. Check the file-extensions with you SharePoint administrator. If he has some more blocked file-extensions, than you have to adjust Init_SPOnPremiseIllegal. The same procedure, if he has allowed some file extensions.

    Remarks

    SDPMove is suitable also for moving complex folder structures. Whether it makes sense to bring a previously existing file folder structure 1:1 for SharePoint, this is question, SharePoint consultants should get here first of all their consulting skills in the game

     

    Feedback and comments welcome

    SkyDrive Pro | PowerShell Script prüft und verschiebt Ordner und Dateien

    26. August 2013 7 Kommentare

    SDPMove, SkyDrive Pro Move, PowerShell Script, SharePoint 2013, SharePoint Online

    SkyDrive Pro und PowerShell?

    Ja, keine Diskrepanz. Ich habe PowerShell gewählt, weil das Script anpassbar sein soll. Doch der Reihe nach. Immer wieder haben Benutzer Probleme mit Dateien, die sich nicht mit SharePoint (Online ) oder SharePoint Server 2013 onPremise synchronisieren lassen. Und die Benutzer wissen nicht, wie sie das Problem lösen sollen. Manchmal möchten Benutzer auch komplexe Ordnerstrukturen in SharePoint-Bibliotheken verschieben (siehe Anmerkung am Ende des Dokuments). Und Andre Kieft, Microsoft Partner Technical Consultant aus den Niederlanden hat mich mit seinem kleinen Script angeregt, das PowerShell-Script SDPMove zu schreiben.

    [Nachtrag 09.09.13] Andrew Kieft hat einen hervorragenden Blog Post auf Technet darüber geschrieben (Englisch)

    [Nachtrag 03.10.13] Microsoft hat Mitte September Änderungen bei SharePoint Online vollzogen. Hier geht es um die Dateiänderungen *.exe und *.dll, d.h. jetzt können auch Dateien mit diesen Endungen auf SharePoint hochgeladen werden. Im Powershell-Script wurde dies berücksichtigt

    Die meisten Problem mit Ordner und Dateien, die beim Kopieren oder Verschieben auf dem PC in den SkyDrive Pro Ordner auftreten, sind Synchronisation-Fehler, und diese  liegen an den  Beschränkungen des  SharePoint Server 2013:

    Dabei müssen wir jedoch unterscheiden

    SharePoint Online (Office 365) geblockte Datei.Endungen  (19)
    z.B:  .ashx, .asmx… .xamlx
    SharePoint Server 2013 und SharePoint Foundation geblockte Datei-Endungen (104)
    z.B. .bas,  .bat,… .wsh
    Datei- und Ordner Restriktionen nicht erlaubte Zeichen und Endungen (9+20)
    z.B: “&”,”%”, oder “#”, …
    Namenslänge Ordner < 256 , Datei < 128

    Das sind je nach SharePoint Version pro Ordner oder Datei zwischen 48 und 133 Restriktionen, die ich als Benutzer beachten muss:

    • Beim schlichten Kopieren einer Datei in den SkyDrive Pro Ordner.
    • Oder dem Kopieren von ganzen Ordner mit Unterordner und darin enthaltenen Dateien.
      SkyDrive Pro synchronisiert ja nur. Und wirft dann Fehler aus. Microsoft arbeitet daran, SharePoint (Online) zu überarbeiten, dass z.B. das “&” – Zeichen erlaubt werden soll. Aber noch ist es nicht soweit

     

    Abhilfe

    Das PowerShell Script SDPMove.ps1

    Die Parameter:

    InputPath enthält den Eingabe-Ordner
    z.B: C:\Test
    OutPutPath enthält den Ziel-Ordner
    z.B: “C:\Users\hb\SkyDrive @ MeineFirma”
    -SPOnline optionaler Parameter
    wird dieser nicht angegeben, wird immer auf SharePoint Server on Premise geprüft
    wenn angegeben, wird auf SharePoint Online geprüft
    z.B: –SPOnline
    -Fix optionaler Parameter
    wird dieser nicht angegeben, wird nur geprüft
    (und gegebenenfalls bei Fehlern werden Fehlermeldungen ausgegeben).

    mit Angabe wird geprüft, geändert und
    a) Ordner  werden in den Zielordner kopiert
    b) Dateien in den Ziel-Ordner verschoben. 

    z.B: -Fix

    -Show optionaler Parameter

    wird dieser nicht angegeben, werden nur minimale Meldungen in der PowerShell Konsole ausgegeben

    mit Angabe werden detaillierte Meldungen ausgegeben.

    z.B:  -Show

    -Language optionaler Parameter

    wird dieser nicht angegeben, werden “deutsche” Meldungen ausgegeben.
    derzeitige Sprachen: Deutsch und English
    Parameter: German, English

     

    SkyDrive Pro Move, PowerShell script

     

    Beim Aufruf wird das Quellverzeichnis hierarchisch verarbeitet.  Hier das Ablaufdiagramm:

    Ablauf-Diagramm von SDPMove

    Punkt 1 Nachdem das Script gestartet wurde, werden die Parameter überprüft und dann die nicht zulässigen Dateiendungen eingelesen.
    Punkt 2 Der erste Durchgang überprüft die Ordnerstruktur
    Punkt 3 im Check Folder & Files, werden unzulässige Dateiendungen, unzulässige Zeichen und überprüft und ersetzt
    Punkt 4 die Ordner-Struktur wird ins Zielverzeichnis geschrieben
    Punkt 5 Der zweiten Aufruf  überprüft jetzt die einzelnen Dateien
    Punkt 6 die einzelnen Dateien werden ins Zielverzeichnis geschrieben.

    Besonderheiten:

    Ordner Unzulässige Zeichen werden ersetzt.
    Unzulässige Endungen werden mit dem Zusatz –HBx ersetzt. Das x steht für einen numerischen Wert
    Ordner verbleiben im Quellverzeichnis.
    Dateien Unzulässigen Zeichen werden ersetzt.
    Unzulässigen Dateiendungen werden nicht ersetzt, die Datei verbleibt im Quellverzeichnis
    Order und Dateien Wird durch eine Änderung festgestellt, dass sich bereits ein Ordner mit gleichem Namen im Quellverzeichnis befindet, wird –HBx angehängt. Das x steht für einen numerischen Wert
    Überlange Ordner und Dateienamen werden gekürzt.

    Der Script-Name SDPMove sagt es ja schon, die Dateien werden verschoben. Also bitte vorher eine Kopie der zu verschiebenden Struktur anfertigen.

    Hier eine kleine Auswahl, welche Änderungen SDPMove vornimmt:

    Original Änderung
    Auftrag&Rechnung.docx AuftragundRechnung.docx
    Angebot&Version&1.docx AngebotundVersionund1.docx
    Anfrage#1.xlsx Anfrage1.xlsx
    Bericht~.docx Bericht-.docx
    Test.dll.txt keine, bleibt im Quell-Verzeichnis
    Versuch.asmx keine, bleibt im Quell-Verzeichnis

    Download

    Hier können Sie sich die zip-Datei mit dem Script herunterladen.

    Entpacken Sie die zip-Datei und platzieren Sie SDPMove.ps1 zum Beispiel in den Ordner C:\PowershellScripts

    Starten Sie PowerShell und navigieren Sie zum Pfad C:\PowershellScripts

    Aufruf

    InputPath

    Nehmen wir an, Sie haben einen Ordner, der eine komplexe Struktur mit weiteren Ordnern und Dateien enthält: “C:\Test

    OutputPath

    Sie wollen den Ordner “C:\Test” und alle darin enthaltenen Unterordner und alle Dateien auf SkyDrive Pro bringen:  “C:\Users\Benutzer\SkyDrive @ MeineFirma”

    Dann lautet der Befehl:

    .\SDPMove.ps1 C:\Test “C:\Users\Benutzer\SkyDrive @ Meine Firma” –SPOnline –Fix –Show

    Probleme beim Ausführen ? (Execution policy)
    Hier nachlesen und Set-ExecutionPolicy RemoteSigned  ausführen. (Administrator)

     

    Script-Änderungen

    Script-Änderungen können Sie natürlich durchführen. Bei einem SharePoint Server on Premise müssen Sie dies unter Umständen auch tun. Sollte z.B. in Ihrem Unternehmen der SharePoint-Administrator zusätzliche Datei-Endungen gesperrt haben, so sind diese in der Funktion Init_SPOnPremiseIllegal hinzuzufügen. Genau das gleiche gilt, wenn der SharePoint Administrator gesperrte Datei-Endungen erlaubt hat, dann sind diese zu entfernen,

     

    Anmerkung

    SDPMove eignet sich auch für das Verschieben von komplexen Ordner-Strukturen. Ob es sinnvoll ist, eine bisher vorhandene Datei-Ordnerstruktur 1:1 nach SharePoint zu bringen, das sei dahingestellt, hier sollten SharePoint-Consultants zuerst einmal  ihre Beratungs-Kompetenz ins Spiel bringen.

     

    Feedback und Kommentare erwünscht

    SkyDrive Pro | Der Unterschied zu SkyDrive

    25. Mai 2013 11 Kommentare

    SkyDrive, SkyDrive Pro, SkyDrivePro, Collaboration

    SkyDrive Pro – das professionelle SkyDrive ?

    Nachdem Microsoft am 21.5.2013 die Standalone Version von SkyDrive Pro (siehe Blogbeitrag) zum Download zur Verfügung gestellt hat, muss doch ein bisschen Aufklärung zu beiden Produkten getätigt werden. Nein, SkyDrive Pro ist nicht die Pro(fessionelle) Version von SkyDrive. Es handelt sich um zwei unterschiedliche Produkte, wie Microsoft immer betont.

    Wo also ist der Unterschied ?

    SkyDrive, Synchronisierung, Cloud, Devices Bei SkyDrive handelt es sich um “Pricvate Cloud Storage”, das Management dieses “Speichers” wird durch den Benutzer vorgenommen. Der Speicher liegt in der Cloud.

    Mit der Microsoft-Anmeldung (Live-ID, Microsoft Konto) bekommt der Benutzer Zugang zu diesem Speicher.

    Es gibt für unterschiedliche Betriebssysteme SkyDrive Apps, somit werden die Inhalte in SkyDrive zu allen Systemen immer synchron gehalten.

    Und dieser Speicher ist intelligent. Für Office Dokumente bekommt der Benutzer eine Historien-Funktionalität (max.25 Stufen). Wir können Dateien, teilen und mit Office Produkten Dokumente  sogar gemeinsam bearbeiten.

    Office 365, SharePoint Server 2013, SkyDrive Pro, Synchroniserung auf unterschiedliche Geräte Bei SkyDrive Pro handelt es sich ein Programm, welches mir Inhalte eines SharePoint Servers offline zur Verfügung stellt. Man spricht auch von “Mitarbeiter Cloud Storage”.

    Bei den Inhalten handelt es sich um arbeitsbezogene Dokumente, der Speicher-Bereich wird durch die IT des Unternehmens gemanagt.
    Da bei ist es unerheblich, ob sich der SharePoint Server 2013 in der Cloud (Office 365, SharePoint Online, SharePoint Server 2013 in Windows Azure) oder On Premise (in der Firma) befindet.

    SkyDrive Pro sorgt dafür, dass sich ausgewählte Dateien und Dokumente (Dokumenten-Bibliotheken in SharePoint) mit meinen Rechnern synchronisieren und damit auch Offline zur Bearbeitung zur Verfügung steht.

    Die IT des Unternehmens hat hier wesentlich mehr Möglichkeiten, Einstellungen für alle Benutzer gemeinsam vorzugeben.

    Obwohl beide Produkte fast den gleichen Namen haben, sind es bei Microsoft unterschiedliche Produktgruppen. Außer der Namensgleichheit benutzen beide Produkte die gleiche Technologie, die in Ihrem Ursprung von Groove her haben. Aus Groove wurde SharePoint Workspace und dann SkyDrive (in seiner heutigen Form) und SkyDrive Pro

    SkyDrive, SkyDrive Pro, Architektur, SharePoint server 2013, SharePoint Online, Office 365

    Das bedeutet, das beide Produkte die gleiche Technologie benutzen. Wer eine Office Dokument (Word, Excel, PowerPoint – ab der Version 2007) direkt in dem für die Synchronisation zur Verfügung stehenden Speicherbereich der Festplatte speichert, kann beobachten, wie das Dokument über das Programm Microsoft Office Upload Center in die Cloud transportiert wird. Das Office Upload Center arbeitet dazu mit einer Access Datenbank zusammen, die auf dem Rechner von beiden Programmen gelesen und geschrieben wird. Prozesse und Protokolle sorgen auch dafür, das auch bei geringfügigen Änderungen nicht wieder die gesamte Datei komplett synchronisiert werden muss, sondern nur mehr das Delta synchronisiert wird.

    Zusammenfassung:

    SkyDrive und SkyDrive Pro haben vieles gemeinsam. Protokolle und Prozesse zur Synchronisation sind bei beiden Versionen gleich. In den Office 2013 Produkten werden beide Produkte nativ unterstützt.

    Navigationsleiste in SharePoint Server 2013 Die Benutzer werden zudem in SharePoint Server 2013 etwas verwirrt, weil in der Navigationsleiste ein Klick auf “SkyDrive”der Benutzer zu seiner “MySite” geleitet wird. Der Platz für die 4 Buchstaben (Leerzeichen und “Pro”) also “SkyDrive Pro” wäre doch da gewesen …

    In meinem Blog habe ich mittlerweile viele Artikel zu beiden Produkten veröffentlicht. Um Ihnen die Suche zu vereinfachen, gibt es getrennte Übersichten und Links, und das sowohl zu SkyDrive als auch SkyDrive Pro.

    SkyDrive Pro | Standalone Version – SkyDrive Pro Client for windows

    21. Mai 2013 4 Kommentare

    SkyDrive Pro

    Note: Blog post in German language here

    There are software configurations, but sometimes there is something missing:

    Customer has deployed:

    Office Office 2010
    SharePoint SharePoint Server 2013

    or

    Office Office 2010
    SharePoint SharePoint Online (2013)

    Why such configurations in companies are rolled out, it may have different reasons. The fact is,  that the SharePoint Server Version 2013 licensing rights includes the rights, to use SkyDrive Pro client for Windows as well.

    Licensing details, SkyDrive Pro for Windows

    SkyDrive Pro is included in the Office suite 2013. But above configurations show that Office 2010 client is rolled out. Since only SharePoint Workspace 2010 is included as possible offline client, depending on the license (Only in the suite: Office 2010 Professional plus). In addition, SharePoint Workspace 2010 is not fully functional for SharePoint Server 2013. So what to do?

    Only possible alternative in the past was perform a customized deployment of Office 2013 without Office. Then, SkyDrive Pro was rolled out. But not everyone has access to Office 2013 bits.

    For this reason, Microsoft has released a standalone version of SkyDrive Pro, which you can download here. You need not search for the 32 bit version, click "Download" then you can click Download the 32-bit version or the 64 bit version.

    Download choice

    [Update 15.01.2013] new Download Location: http://support.microsoft.com/kb/2903984

    Don’t worry about: When you install the program the first screen during installation shows "Microsoft SharePoint Workspace 2013", later we find the program "Microsoft SkyDrive Pro 2013", which then shows in the control panel and directs to Groove.exe. The standalone version number of SkyDrive Pro 2013 is 15.0.4055.1007 and includes all updates!

    After installing the standalone version of SkyDrive Pro we find under:

    X:\programs\Microsoft Office\ not only an Office14 folder for the existing Office 2010 programs, but also a folder Office15 for the SkyDrive Pro programs.

    Additional with the SkyDrive Pro program (Groove.exe), some other parts are installed, f.e.  MSOUC.exe which is the Microsoft Office upload Center in the version of 2013.

    Taskbar

    The user now has 2 Microsoft Office upload Center on his computer. Behind the orange icon, we find the 2010 version (only available if SharePoint Workspace 2010 is installed), behind the red symbol, we find the version 2013

    SkyDrive Pro | Standalone Version

    21. Mai 2013 14 Kommentare

    SkyDrive Pro

    Es gibt Software-Konfigurationen, da fehlt dann doch etwas:

    Im Unternehmen installiert:

    Office Office 2010
    SharePoint SharePoint Server 2013

    oder

    Office Office 2010
    SharePoint SharePoint Online (2013)

    Warum solche Konfigurationen in Firmen ausgerollt sind, mag unterschiedliche Gründe haben. Tatsache ist, dass durch SharePoint Server in der Version 2013 lizenzrechtlich das Recht besteht, die Daten durch SkyDrive Pro auch offline zur Verfügung zu haben.

    Lizensierungs-Detatails, licensing details , SkyDrive Pro,

    SkyDrive Pro ist in den Office Suiten 2013 enthalten. Aber obige Konfigurationen zeigen, dass ja auf dem Client Office 2010 ausgerollt ist. Und da ist, je nach Lizenz, wenn überhaupt, nur SharePoint Workspace 2010 als möglicher Offline Client enthalten. (Ausschließlich in der Suite: Office 2010 Professional Plus oder Einzelapplikation). Außerdem funktioniert SharePoint Workspace 2010 nicht vollständig für SharePoint Server 2013. Was also tun?

    Einzige mögliche Alternative in der Vergangenheit war, ein angepasstes Deployment von Office 2013 ohne Office durchzuführen. Dann wurde SkyDrive Pro ausgerollt. Das kann es aber nicht sein, nicht jeder hat Zugriff auf Office 2013 Bits, und der Aufwand ist unverhältnismäßig hoch.

    Deshalb hat Microsoft nach einem internen Test eine Standalone-Version von SkyDrive Pro veröffentlicht, die sie hier herunterladen können. Sie brauchen nicht nach der 32 Bit-Version suchen, Klicken Sie auf “Herunterladen!”  dann können Sie die 32-Bit Version oder 64 Bit-Version herunterladen.

    image

    [Update 15.01.2013] neuer Ort zum Download: http://support.microsoft.com/kb/2903984
    Warum: habe ich hier beschrieben.

     

    Und nicht wundern: Bei der Installation meldet sich das Programm mit “Microsoft SharePoint Workspace 2013”, später finden wir dann aber in der System-Steuerung das Programm “Microsoft SkyDrive Pro 2013”, welches intern dann auf die Groove.exe zeigt. Die Version der Standalone Version von SkyDrive ist 15.0.4055.1007 beinhaltet also alle Updates !

    Nach der Installation der Standalone Version von SkyDrive Pro finden wir unter:
    X:\Programme\Microsoft Office\ nicht nur einen Ordner Office14 für die Programme der vorhandenen Office 2010 Programme, sondern auch einen Ordner Office15 für die SkyDrive Pro Programme.

    Außer dem SkyDrive Pro Programm, welches sich hinter Groove.exe versteckt, ist auch noch MSOUC.exe als Programm enthalten, dahinter verbirgt sich das Microsoft Office Upload Center in der Version 2013.

    image

    Der Benutzer hat jetzt 2 Microsoft Office Upload Center auf seinem Rechner. Hinter dem orangen Symbol finden wir die Version 2010 (nur vorhanden, wenn SharePoint WorkSpace 2010 installiert ist), hinter dem roten Symbol finden wir die Version 2013

    Folgen

    Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

    Schließe dich 80 Followern an

    %d Bloggern gefällt das: