Archiv

Posts Tagged ‘SkyDrive Pro App’

OneDrive vs SkyDrive | Was hat sich geändert?

28. Januar 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Microsoft, One Drive SkyDrive, Microsoft SkyDrive

Gestern vermeldet, und dann wurde es über alle Medien verbreitet. Hurra, wir haben einen neuen Cloud-Dienst. Oder ?

Viele lesen sich den Original Blog-Post nicht richtig durch.

Aber dann einen Kommentar abgeben. Von “Warum hat Microsoft das getan?” über “Hoffentlich gibt’s jetzt mehr Gratis-Speicher” oder “Kann ich jetzt endlich 500 GB Speicher kaufen?”

Nun, es muss noch einmal klar gestellt werden:

OneDrive und OneDrive for Business sind keine neuen Cloud-Dienste von Microsoft. Es wurde nur der Name geändert.  Normalerweise ändert man einen eingeführten Namen nicht. Das aber hätte Microsoft (zumindest in Europa) tun müssen. Warum ? Das könnt ihr bei meinem MVP Kollegen Raphael Köllner hier nachlesen. Es geht um das Microsoft Urteil aus Großbritannien, welches er beleuchtet hat. Und weil ein neuer Name nur für Europa keinen Sinn macht, man denke nur an die Integration in Windows 8.1 oder Integration in Office und SharePoint Server,  hat man einen Namen gesucht und gefunden, der weltweit gilt:

Aus SkyDrive wurde OneDrive  und aus SkyDrive Pro wurde OneDrive for Business

Nicht mehr. Und nicht weniger. Keine neue Software, keine neuen Features. Zumindest derzeit. Microsoft muss jetzt nämlich erste einmal den Namen in vielen Produkten ändern.

One Drive OneDrive, Microsoft
  • SkyDrive Desktop App
  • Windows 8
  • Windows 8.1
  • SkyDrive für Windows Phone
  • SkyDrive App für MAC OS
  • SkyDrive für  iPhone und iPad
  • SkyDrive für Android
  • Login Browser
  • SkyDrive Pro – Standalone Version
  • Integration in Office 2013
  • Integration in Office 365
  • Integration in SharePoint Server 2013
  • SkyDrive Pro App für Windows 8.1
  • SkyDrive Pro App für iPhone und iPad
  • Integration in Windows 7
  • Integration in Windows 8.x

Einiges wird bis zur SharePoint Konferenz 2014  in Las Vegas (3.-6.3.2014) umgesetzt werden. Dort will Microsoft auch weitere Details bekannt geben. Und dort will Microsoft auch das nächste Service Pack für Office bekannt geben.

Eine neuer Name wurde bekannt gegeben, die vollständige Umsetzung wird noch geraume Zeit in Anspruch nehmen. Und ich werde weiterhin über SkyDrive OneDrive und OneDrive for Business berichten.

Mr. SkyDrive is dead. Call me Mr. Onedrive

SkyDrive Pro | Apps für unterschiedliche Devices

15. Juli 2013 3 Kommentare

SkyDrive Pro, Skydrive, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Vista, Windows XP, Windows Phone 7, Windows Phone 8, SkyDrive Pro App, Einschränkungen, Betriebssystem,iPhone, iPad, Apple Mac, Windows RT, Surface RT

Wo brauch ich welche App ?

Oder welches Programm ist notwendig, um Bibliotheken aus dem SharePoint Server auf ein lokales Gerät zu synchronisieren? Microsoft hat sich bei der Namensgebung etwas unglücklich verhalten. SkyDrive vs. SkyDrive Pro. Während wir bei SkyDrive von der Konsumer-Variante sprechen, benötigen wir SkyDrive Pro nur im Zusammenspiel mit SharePoint Server. Wer hier nach SkyDrive sucht, ist falsch, aber auch dazu habe ich eine graphische Übersicht erstellt.

SkyDrive Pro, Skydrive, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Vista, Windows XP, Windows Phone 7, Windows Phone 8, SkyDrive Pro App, Einschränkungen, Betriebssystem,iPhone, iPad, Apple Mac, Windows RT, Surface RT

und hier die Link-Liste mit Hinweisen zum Download, etc…

image

SkyDrive Pro wird weder von Windows XP noch von Windows Vista unterstützt. Wer unter diesen Betriebssystemen Daten mit einen SharePoint synchronisieren möchte, der muss sich mit SharePoint Workspace 2010 begnügen. Dazu gibt es auch meinem Blog noch jede Menge zusätzliche Informationen.

image Mit Ausnahme von Windows RT (Surface RT) ist SkyDrive Pro unter den angegebenen Windows Betriebssystemen installierbar. Normalerweise kommt SkyDrive Pro mit Office 2013, aber Microsoft hat SkyDrive Pro auch als Standalone Version zum Download zur Verfügung gestellt.
image Wie unter 2 schon erläutert, verhindern technische Restriktionen eine Implementierung von SkyDrive Pro unter Windows RT. Dabei ist es egal, ob Sie Windows 8 oder  Windows 8.1 verwenden.
image Windows 8 und Windows 8.1 Benutzer profitieren von der SkyDrive Pro Modern App, die Sie hier aus dem Windows Store herunterladen können.
Wenn Sie Windows RT verwenden, können Sie mit dieser App allerdings nur Online arbeiten.

Optimal ist es für Windows 8 und Windows 8.1 also, sowohl die Integration in den klassischen Desktop  (siehe 2) als auch die SkyDrive modern App zu installieren.

image Mac Benutzer haben derzeit noch keine Möglichkeit, SharePoint Server Bibliotheken für den Offline Einsatz zu synchronisieren.
image Windows Phone erhalten mit Office Mobile für Windows 7 oder Office Mobile für Windows 8  die Möglichkeit, Zugriff auf die SharePoint Server Bibliotheken zu erhalten.
image Über den Apple Store können iPhone und iPad Benutzer die SkyDrive Pro  App herunterladen. Diese App kann nur in Verbindung mit Office 365 Kunden benutzt werden (SharePoint Online). Ein Zugriff auf SharePoint Server on Premise ist nicht möglich. Zudem müssen hier die Lizenzbestimmungen beachtet werden!
image Android Benutzer haben derzeit auch keine Möglichkeit, SharePoint Bibliotheken Offline zu benutzen

Natürlich können Sie von jedem Gerät, welches einen Browser beinhaltet, auf Ihre SharePoint Bibliotheken zugreifen. Dazu ist allerding immer eine Internet-Verbindung notwendig.

Nur SkyDrive Pro (und eingeschränkt SharePoint Workspace 2010) erlauben das Bearbeiten von Dokumenten und Dateien ohne Internetverbindung (Offline).

SkyDrive Pro | App für Windows 8

7. Juli 2013 3 Kommentare

SkyDrive Pro

SkyDrive Pro App für Windows 8 (und Windows 8.1)

Manchmal frage ich mich, warum Microsoft Ressourcen verschwendet. Ein Beispiel ist die Skydrive Pro App für Windows 8. Diese kann man aus dem Windows Store (oder Apple Store für die gleiche App für iOS ) herunterladen.

Die SkyDrive App für Windows 8 im Windows Store

Wie die SkyDrive Pro App für SharePoint Online funktioniert, hat Microsoft hier beschrieben.

Die Fragen, die auch andere Benutzer nach der Installation stellen:

was bitte schön, soll ich mit dieser App anfangen?

gleiches Kachel Symbol wie SkyDrive Wie wir ja wissen, ist SkyDrive der persönliche Speicherbereich. Hier gibt es eine App und die App für SkyDrive Pro sieht exakt gleich aus. Unter  Windows 7 gab es eine weiße Wolke (SkyDrive) und eine blaue Wolke (SkyDrive Pro). Und wenn, wie unter Windows 8.1 möglich, ich ganz kleine Kacheln erzeugen kann, dann sind SkyDrive und SkyDrive Pro nicht mehr zu unterscheiden.
keine Unterstützung für SharePoint on Premise Lokal installierte SharePoint Server 2013 werden nicht unterstützt. Ebenfalls nicht unterstützt werden SharePoint Server 2010
umständliche Unterstützung  bei mehreren Office365 Tenants Ich habe umständlich geschrieben und nicht “nicht unterstützt”. Wer mehrere Office 365 Tenants hat, der muss sich mit dieser App erst abmelden (in der App, Charms Menü-Einstellungen-Optionen-Abmelden) und dann erneut starten und anmelden
Ein Klick auf den “Sync” Button in SharePoint führt zu einem Fehler,… … wenn nicht der SkyDrive Pro Client installiert ist.

Die App ist fest verdrahtet mit der “MySite”.

Andere Bibliotheken können nicht ausgewählt und synchronisiert werden.

kein kompletter lokaler Cache.

Unter Windows RT:Offline Arbeiten wird nicht unterstützt.

Ein Offline Arbeiten mit “allen” Dateien ist nur möglich, wenn diese Dateien bei bestehender Internetverbindung einmal geöffnet wurden. Diese Dateien werden im Cache des Microsoft Office Upload Centers zwischengespeichert. Dies gilt aber nur für Office Dokumente!

für einen Offline Zugriff kommt es zusätzlich auf die Einstellungen des Microsoft Office Upload Centers an: Ist dort der Haken bei “Dateien nach dem Schließen aus dem Cache für Office Dokumente löschen” gesetzt, ist kein Offline Arbeiten möglich. Außerdem beeinflusst die Einstellung, “Anzahl der Tage, die Dateien im Cache für Office Dokumente behalten sollen” ebenfalls den Offline-Zugriff.

Hier besteht ein wesentlicher Unterschied zum SkyDrive Pro Client, der “alle” Dateien einer Bibliothek lokal auf der Festplatte  ablegt und damit auch wirklich auch ein Offline-Arbeiten ermöglicht.

Integration mit SkyDrive Pro Client:
ist der SkyDrive Pro Client, installiert durch Office 2013 oder die Standalone Version, dann nimmt die SkyDrive Pro App, auch im Offline Modus die synchronisierte Datei von der Festplatte. Bei mir funktioniert das aber nur bei Office Dokumenten

Windows RT:
es werden ähnlich wie bei der Skydrive p für Windows 8.1 Preview nur Bilder lokal abgelegt, die Dokumente verbleiben auf dem SharePoint Server. Und noch schlimmer, ich muss bei bestehender Internet-Verbindung wirklich allen Ordner durchklicken, um später, wenn Offline, diese auch angezeigt zu bekommen, denn nur dann sind die Bilder im lokalen Cache.

Zwei positive Aspekte sind dennoch zu vermelden

  1. diese App gibt es auch für ARM Prozessoren (Windows RT)
  2. die App ist ideal für Touch Geräte

Bleibt die Frage, was bringt dem Anwender diese App?

Den wenigen Pluspunkten stehen viele Minuspunkte und Einschränkungen gegenüber.
Warum Microsoft den bestehenden SkyDrive Client nicht Touch-fähig gemacht hat, bleibt als Frage im Raum stehen

Ein lokaler Zugriff ohne Internet ist nur eingeschränkt möglich. Alles, was diese App kann, kann ich auch über den Browser erledigen. Administratoren und Help-Desk Personen müssen genau wissen, welche App der Anwender auf seinem Gerät installiert hat, damit überhaupt Unterstützung geleistet werden kann. Denn Fragen, wie, “Warum kann ich mein Office Dokument xyz nicht bearbeiten” ist nicht mehr einfach zu beantworten.

Soll das die Antwort auf die nicht sonderlich schnelle Synchronisations-Technik von SkyDrive Pro sein?

Der Ärger der Anwender ist voreingestellt. Der Anwender muss vorab wissen, welche Dokumente er morgen in der “internetfreien Zone” bearbeiten oder anzeigen will.

Die Anwender werden verunsichert. Sie erhalten eine App, die wenig  kann und sehr stark eingeschränkt ist. Unter Windows RT ist diese App ohne die Offline-Fähigkeit nicht zu gebrauchen.

Hier muss Microsoft dringend nachbessern.

Zusammenfassung:

Wenn ich nicht gerade ein Windows RT Betriebssystem habe (z.B. Surface), dann lohnt sich die SkyDrive Pro App für Windows  für alle Touch Geräte, aber ich sollte für den Offline Betrieb auch noch den SkyDrive Pro Client für Windows installiert haben. Die Einschränkung, nur auf meine “mySite” Bibliothek zugreifen zu können, muss ich derzeit hinnehmen

SkyDrive Pro | für Office 365 Kunden im Apple Store verfügbar

28. Juni 2013 1 Kommentar

SkyDrive Pro

Seit dem 27.6.2013 ist die SkyDrive Pro App für iPhone und iPad im Apple Store zum Download erhältlich. Und das in 27 Sprachen.

Voraussetzungen:

Compatible with iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPod touch (3rd generation), iPod touch (4th generation), iPod touch (5th generation) and iPad. Requires iOS 6.0 or later. This app is optimized for iPhone

Hier ein Link für das Anwenden der app

Features
•Browse through all of your SkyDrive Pro files
•Access your most recently used files
•Share your files with your colleagues
•Select files to access when you’re offline
•Add more files to SkyDrive Pro from your device
•Open documents, photos, and videos
•Upload files from other iOS apps to SkyDrive Pro

[Update 07.07.13]: hier ein Bericht zu dieser App

Diese App ist lizenzrechtlich an Office 365 gebunden (SharePoint Online). Sie kann nicht verwendet werden, um sich mit einem OnPremise SharePoint Server  zu verbinden.

Abbildungen iPad

SkyDrive Pro - iPad SkyDrive Pro - iPad
SkyDrive Pro - iPad SkyDrive Pro - iPad

Abbildungen iPhone

SkyDrive Pro - iPhone SkyDrive Pro - iPhone
SkyDrive Pro - iPhone SkyDrive Pro - iPhone
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 89 Followern an

%d Bloggern gefällt das: