Archiv

Posts Tagged ‘SharePoint’

OneDrive for Business | Zugriff und Synchronisation auf Daten

21. Juli 2014 3 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft Office 365, Microsoft

Oftmals werden die Begriffe von OneDrive und OneDrive for Business durcheinander geworfen. Und eine Leser meines Blogs hat dazu in den Kommentaren ein paar Fragen gestellt, die ich hier zum Anlass nehme, um einen weiteren Blog Post zu schreiben.

Doch hierzu muss ich nochmals auf die Unterschiede eingehen.

OneDrive

Bei OneDrive handelt es sich um ein Consumer-Produkt, welches mit einem Microsoft Konto gekoppelt ist und bei Windows 8.1 im Windows-Explorer mit in das Betriebssystem eingebaut ist. Die Speicher-Optionen habe ich hier beschrieben.

Ich kann den mir in der Cloud zur Verfügung stehenden Speicher lokal synchronisieren.
Ich kann dies auf unterschiedlichen Geräten tun (bei gleichem Microsoft Konto).
Ich kann auswählen, welche Dateien lokal abgelegt werden sollen.
(Teilweise Synchronisation)

Ich kann Dateien /Ordner freigeben.  Diese kann der andere Benutzer aber nicht lokal synchronisieren.

Dem OneDrive Benutzer stehen für Office Dokumente Funktionen wie
Historie (25 Ebenen), Server basierender Papierkorb, gleichzeitiges Arbeiten an Dokumenten mit Office Online zur Verfügung.
Bei den Limitierungen muss man beachten, dass Dateien über 2 GB nicht in der Cloud gespeichert werden können.

Zusammengefasst: OneDrive ist der persönliche Speicher.


OneDrive for Business

Historisch betrachtet, ist OneDrive for Business der Business Speicherplatz in einer SharePoint Umgebung. Früher nannte man diesen Bereich auch MySite. Er dient im Business-Bereich für die Ablage von eigenen Business Dokumenten. Und wenn wir von OneDrive for Business reden, meint Microsoft die Cloud. Also Office 365. und dort genau SharePoint Online. Jeder Benutzer bekommt dabei 1 TB Speicherplatz. Aber OneDrive for Business ist auch ein Synchronisier-Programm mit verschiedenen Geräten. Das Programm hieß früher SkyDrive Pro.

Ich kann diese Business-Dokumente lokal synchronisieren. Dafür gibt es ein zusätzliches Programm und integriert sich dann in den Windows Explorer.
Ich kann dies auf unterschiedlichen Geräten tun. (ich brauche dazu nur mein Anmeldename und Passwort).
Stand heute kann ich jedoch nicht auswählen, was ich synchronisieren will. Entweder alles, oder nichts. Das bringt so diverse Probleme mit sich. Nehmen wir an, ich habe wirklich 1 TB Daten in die Cloud geschoben. Und möchte diese jetzt lokal synchronisieren. Ich habe kein mobiles Gerät, welches über 1 TB Festplattenkapazität verfügt.
Ich kann einzelne Dateien freigeben. Oder Dateien in einen Bereich verschieben, auf die alle anderen Benutzer der Organisation zugreifen können.
Sollen mehrere (ausgewählte) Benutzer auf Dateien zugreifen und diese auch lokal synchronisieren, dann kann ich eine Teamsite erstellen. Ich definiere , wer auf die Teamsite zugreifen darf.
Ich habe natürlich wesentlich mehr Möglichkeiten, als beim Consumer-Produkt OneDrive, nämlich all das was mir ein SharePoint bietet. Historien-Funktion, Server-Papierkorb, gleichzeitiges Bearbeiten, Office Online …und vieles mehr.
Auch hier gibt es Limitierungen. Nicht nur die Dateilänge mit 2 GB, sondern auch die Anzahl der Dokumente, die in den Bibliotheken liegen, sind limitiert. Die Limitierungen kommen aus dem SharePoint und dem darunter liegenden SQL Server.

Zusammengefasst: OneDrive for Business ist eine Synchronisierungstechnologie, und ein Business Arbeitsplatz in SharePoint.


 

Teamsite, OneDrive for Business, Zugriff

und jetzt zu den Fragen:

Kann ich dann endlich den zentralen Datenbestand auf 2 getrennte User synchronisieren? Roaming Profiles haben wir nicht im Einsatz, da ich den eigenen Server 2011 zu Gunsten von Windows Hotmail mit eigener Domain geopfert habe und damit bisher super gefahren bin. Server hab ich auf Arbeit ja genug zu betreuen

Ja. Dazu müssen Sie aber eine Teamsite verwenden. In dieser Teamsite wird dann eine Dokumentenbibliothek gelegt. Und dort liegen dann die Dateien. Und hier wird die Speicher-Berechnung, die der Organisation zur Verfügung steht, differenziert vorgenommen.

Pro Organisation stehen 10 GB plus 500 MB zur Verfügung.
Bei der Frage also: 10 GB + 2x 500 MB = 11 GB

Aber es kann Speicher dazu gekauft werden. Hier muss mit 0,16 € pro GB pro Monat

Der Zugriff auf diese Dokumente kann dann von beiden Benutzern erfolgen, die Daten können dann auch lokal synchronisiert werden (gelbe Linien in der Abbildung).

 

Gibt es einen Client, der auf Win8.1 x64 parallel zum ins System integrierten OneDrive-Client installiert werden kann?

Ja, wer Office 365 lizenziert, bekommt mit den üblichen Office-Programmen das Programm OneDrive for Business mit installiert. Es kann auch separat heruntergeladen werden.

Kann dieser Client unter meinem privaten Nutzerkonto laufen und mit den separaten Zugangsdaten für OneDrive for Business arbeiten?

Auch hier ein Ja. OneDrive benötigt ein Microsoft Konto, OneDrive for Business benötigt Benutzername /Password ihres Office 365 Kontos.

 

Bei 2 Usern aufs Jahr gerechnet würde das 1TB derzeit ca. 60$ kosten – was im Vergleich zur Speicherplatzaufrüstung im privaten OneDrive ja ein Schnäppchen ist. Selbst für die neue Powerfolder-Lizenz (single User, eigener Server, Platz solange die Platten reichen) zahle ich knapp 60$/Jahr.

Falsch, die Rechnung geht hier nicht auf:

Ich gehe mal von einem Datenbestand von 100 GB in der Dokumentenbibliothek aus, das sind die Dateien, die gemeinsam in einer Teamsite verwendet werden, und dann von beiden Benutzer lokal synchronisiert werden können.

Office 365 Small Business
2 Benutzer
4,10 € je Benutzer/Monat 8,20 € je Monat
Speicher 100 GB-11 GB
= 89 GB
89 GB * ,016 € je Monat 14,24 € je Monat
Summe Jahr   269,28 €

Natürlich hat jeder Benutzer auch 1 TB Business Speicher (weiße Linien im der Abbildung), aber sie wollen ja gemeinsam zugreifen (und synchronisieren).

 


Zusammenfassung:

Man kann OneDrive for Business nicht mit OneDrive vergleichen.Beim einen sind es private Daten, beim anderen Business Daten. Natürlich kann man tricksen, aber dann geht das eine oder andere nicht. OneDrive for Business wird oft als die Profiversion von OneDrive bezeichnet. Das ist sie auch, oder sagen wir einmal, das wird sie auch werden. Die Weboberfläche bei OneDrive for Business ist Business orientiert. Das ist dem SharePoint geschuldet. Und natürlich habe ich bei SharePoint noch 1000 andere Möglichkeiten, die den Benutzern von OneDrive verwehrt sind.

[Update]… und hier die Fortsetzung

Mein Rückblick auf die European SharePoint Conference in Barcelona


image[5]

Einen Tag mit Workshops und dann drei Tage volles Konferenz-Programm mit bekannten Gesichter aus der ganzen Welt. Vier Keynotes, über 1200 Teilnehmer aus allen Ländern Europa’s. Und über 100 Sessions mit einem Thema: SharePoint, SharePoint, SharePoint. Für IT Pro’s und Developer. Für OnPremise und für die Cloud, mit Sponsoren und Dinner. Und die City von Barcelona mit Sonne pur. Während des Tages gab es viele Informationen, am Abend dann landestypisches Essen in den vielen Tapa-Bars, auch ein Spaziergang über die Ramblas durfte nicht fehlen, und manche Teilnehmer waren auch mit Tanzen unterwegs.

SharePoint Diskussion: mit @magrom, @jseghers, @jthake, @adisjugo, @hansBrender @PatrickLamber @CGlessner, @HansBrender
SharePoint und andere MVPs: @magrom @molnaragnes @jseghers @cglessner @HansBrender @HansBrender CataluniaSelfie

Der erste Tag war bestückt mit Workshops und dann folgten drei Tage volles Konferenzprogramm.

Meine Session Meine Session, was für eine Überraschung, hatte den Titel
latest News of OneDrive for Business. 180 Teilnehmer haben den Weg zu dieser Session gefunden, die Groove von der Historie anging und mit Tipps und Tricks endete.

In meiner Präsentation hatte ich über 60 Folien und für die Zukunft werde ich diese trennen müssen und daraus dann zwei Präsentationen bauen. Ich war auch in vielen anderen Sessions, um noch mehr zum Thema SharePoint zu erfahren und nicht nur einmal viel dann der Begriff OneDrive for Business

Ich glaube, das Produkt, ja man kann jetzt ein Abonnement für OneDrive for Business mit Office Online abschließen, kommt im Markt an.

Aber arbeiten die Benutzer überhaupt mit allen Funktionen?
Arbeiten Sie mit anderen Benutzern zusammen?
Wissen diese, dass man ein Dokument gemeinsam bearbeiten kann?

Vielleicht wissen Sie es. Ansonsten müssen sie es lernen. Und das Ganze ist nicht ein Software-Problem, auch die IT-Administratoren sind nur zum geringen Teil eingebunden, aber wenn die Benutzer es ausführen, werden Sie feststellen, dass Geschäftsprozesse geändert werden müssen. Darüber werde ich demnächst auf diesem Blog berichten.

Und hier kann man sehen, auf welcher Veranstaltung ich demnächst mehr dazu erzählen werde.

OneDrive vs OneDrive for Business | Unterschied – Grundlagen

25. Februar 2014 3 Kommentare

OneDrive OneDrive for Business, Microsoft

Ich habe mir mal die Suchbegriffe angesehen, die die Benutzer zu meinem Blog führten, bzw. die im Blog eingegeben wurden. Und festgestellt, dass viele noch mit den Grundbegriffen von OneDrive (vorher SkyDrive) und OneDrive for Business (vorher SkyDrive Pro) nicht klarkommen. Eigentlich kein Wunder, bei diesen leicht zu verwechselnden Namen, die natürlich nicht den wesentlichen Unterschied erklären.

 

OneDrive (SkyDrive)

OneDrive, Grundlagen, SkyDrive

Bei OneDrive handelt es sich um einen privaten Speicher, der direkt in der Cloud bei Microsoft liegt, also in einem der vielen Data-Center von Microsoft. Sobald sich ein Benutzer mit einem Microsoft Konto registriert hat, bekommt er 7GB Festplattenplatz in der Cloud reserviert. Die obige Abbildung zeigt einen Benutzer mit  verschiedenen Geräten. Für die unterschiedlichen Geräte gibt es OneDrive-Apps oder OneDrive Programme, abhängig vom Betriebssystem und dem Gerät selbst. Hier eine Übersicht. Und hier kommt der Clou:  Speichere ich mit einem Gerät ein Bild, ein Dokument, egal was, in den SkyDrive OneDrive-Ordner, wird diese Datei dann in die Cloud selbst und auch auf meine anderen Geräte synchronisiert. Ich kann diese Datei mit anderen Benutzern (externer Benutzer auf dem Bild) teilen, bei Office-Dokumenten diese sogar mit mehreren externen Benutzern bearbeiten (sogar gleichzeitig , wenn Ich Word-Online, Excel-Online, PowerPoint Online oder OneNote Online verwende), ich habe bei Office Dokumenten eine Datei-Historie , ….

Die Grundlage dafür bildet mein OneDrive, der Ort, an dem alle meine Daten liegen. Weitergehende Blog Posts zu OneDrive früher SkyDrive finden sie hier


OneDrive for Business ( SkyDrive Pro)

OneDRive for Business, Grundlagen, SharePoint Online, SkyDrive Pro

Bei OneDrive for Business (SkyDrive Pro) handelt es sich um eine Variante, bei der weitere Microsoft Produkte im Spiel sind. Die obige Abbildung zeigt uns der Mitte Office 365, welches auch in unterschiedlichen Ausprägungen von Microsoft “gemietet werden kann. Ich habe auch noch ein weiteres Produkt SharePoint mit in das Bild gebracht, weil dieses Produkt nicht in jedem Office 365 Paket enthalten ist.

Der wesentliche Unterschied in der Abbildung sind jedoch die zwei Benutzer A + B in der Abbildung. Ich habe mich hier auf zwei beschränkt, es können natürlich beliebig viele Benutzer sein.

und vereinfacht gesagt: Unter OneDrive for Business versteht man die Möglichkeit, im SharePoint abgelegte Daten auf seine eigenen Geräte zu synchronisieren. Auch hier kann ich mit mehreren Benutzern gemeinsam Dokumente bearbeiten, und dass nicht nur mit Office-Online, sondern auch mit lokal installierten Office-Programmen. Und OneDrive for Business unterstützt natürlich unterschiedliche Geräte.

Ein 7 Minuten Video zeigt die vielen Möglichkeiten und den Unterschied zu OneDrive. Wie eine Zusammenarbeit dann mit OneDrive for Business funktioniert, habe ich in einem 5 Minuten Video einmal dargestellt.

Weitergehende Blog Posts zu OneDrive for Business früher SkyDrive Pro finden sie hier

 

OneDrive for Business (SkyDrive Pro)

SharePoint server 2013, OneDrive for Business

und jetzt kommt die dritte Variante ins Spiel. Oben haben wir gesehen, das OneDrive for Business etwas für Firmen, Organisationen oder Vereine sind. Und manche Firmen möchten oder dürfen nicht in die Cloud. Das mag unterschliche Gründe haben, aber auch hier gibt es Produkt: Der SharePoint Server 2013. Der ist in der Firma installiert. OnPremise. Wir benutzen zwar das Internet, damit wir auf die Daten des Firmen-SharePoints zugreifen können. Also von überall. Aber ansonsten gilt alles, was ich im mittleren Abschnitt geschrieben habe. Es gibt sogar Firmen, die beide Szenarien implementiert haben. Aber das will ich hier nicht näher beschreiben.

Fragen?

Dann nutzen Sie die Möglichkeit, hier einen Kommentar abzugeben. Oder schreiben Sie mir eine Mail. Unter About finden Sie meine E-Mail Adresse.  Oder abbonieren Sie meine tägliche Zeitung. Alles, was weltweit zu OneDrive und OneDrive for Business geschrieben wird. Oder besuchen Sie mich auf einen der Events, die ich hier aufgelistet habe, ….

OneDrive for Business | Übertragung und Speichern

24. Februar 2014 4 Kommentare

OneDrive SkyDrive
OneDrive for Business, Microsoft SkyDrivePro

SkyDrive Pro

Die erste Hälfte dieses Blog Posts betrifft sowohl OneDrive (SkyDrive) als auch OneDrive for Business (SkyDrive Pro), in der zweiten Hälfte geht es dann um SharePoint Server 2013 bzw. SharePoint Online.

Part 1 : Übertragung

Immer wieder findet man Meinungen im Internet, das SkyDrive bzw. SkyDrive Pro beim Synchronisieren zu lange braucht. Und viele hoffen, dass sich das mit der Namensänderung ändert. Dem ist derzeit aber nicht so.

Warum ?

Die Synchronisierung hat sich nicht geändert. Schon zu Zeiten von SharePoint Workspace  2010 wurde das Protokoll (MS-FSSHTTP), auch Cobalt Protokoll genannt, verwendet, welches auch für SkyDrive / SkyDrive Pro und heute für OneDrive / OneDrive Pro verwendet wird.

Das habe ich an verschiedenen Stellen beschrieben:

Wenn wir das Protokoll genauer anschauen, dann wird beim Erst-Synchronisieren von Ihrem Gerät die Datei in mehrere kleine Häppchen unterteilt, die dann einzeln übertragen werden und am Ziel wieder zusammengesetzt zu werden. Das macht durchaus Sinn, weil wir ja nicht immer eine Verbindung haben, das Notebook einfach zuklappen, usw. Wenn wir uns die “Häppchen” genauer anschauen, dann wird hier anhand der Metadaten unterschieden, wie groß diese Häppchen sind. Bei einem Bild ist das egal, aber bei Dateien deren Herkunft Word, Excel, PowerPoint und OneNote sind, eben nicht. Doch dieser Vorteil lässt sich erst beim späteren Überarbeiten eines Dokumentes sehen. Denn dann kommt der Vorteil dieses Protokolls zum tragen.

Nehmen wir an, sie haben eine 30 MB große PowerPoint Präsentation erstellt.

Speichern in Ondrive, Speichern in OneDrive for Business Sie speichern direkt auf Ihrem OneDrive oder

OneDrive for Business
a) SharePoint Server 2013 on Premise
b) SharePoint Online (Office 365)

Später wollen Sie noch Änderungen an Ihrer Präsentation vornehmen. Sie öffnen die Datei mit PowerPoint von OneDrive bzw. OneDrive for Business auf ihrer Festplatte.

Sie ändern z.B. die Symbole einer Aufzählungsliste

Dann speichern Sie erneut. Und jetzt kommt der Vorteil des Protokolls zum Tragen. Es wird nämlich nur noch der Absatz der geänderten Aufzählungsliste übertragen. Und nicht mehr die ganzen 30 MB.

Zusammenarbeit (Colloboration)

Das Protokoll nimmt auch beim gleichzeitigen Bearbeiten eines Dokumentes diese Änderungen vor, egal welcher Kollege mit Ihnen das Dokument bearbeitet. Ein ausgeklügelter Mechanismus sorgt mittels der Metadaten des Dokumentes dafür, dass sie immer auf dem aktuellen Stand sind, und nicht jedes Mal das komplette Dokument übertragen wird.

Zusammenfassung

Erstsynchronisierung eines Bildes Geschwindigkeits-Nachteil
Erstsynchronisierung  eines Office Dokumentes Geschwindigkeits-Nachteil
Bearbeiten und anschließendes Speichern (Bild) Geschwindigkeits-Nachteil
Bearbeiten und anschließendes Speichern (Office)
(Word, Excel, PowerPoint, OneNote
Vorteil, nur Delta-Synchronisierung
gemeinsames, gleichzeitiges Bearbeiten eines Office-Dokumentes Vorteil, nur Delta-Synchronisierung

wohlgemerkt, es geht hier nur um das Protokoll und die damit verbunden Geschwindigkeitseinbußen. Alle Vorteile, wie Smartfiles bei Windows 8.1 oder den serverbasierenden Papierkorb, oder Offline /Online Einstellungen und die Synchronisierung auf alle Geräte wie Smartphones werden hier nicht berücksichtigt.

Das ganze nennt man auch Shredded Transfer, es findet durch das Protokoll eine sichere Übertragung mit Komprimierung statt. (Quelle)


Part 2: Shredded Storage

Ich gehe davon aus, das wir beim Speichern der Daten, egal ob wir OneDrive oder OneDrive for Business benutzen, die Daten in einem SQL Server abgelegt werden. Als OneDrive Benutzer habe ich jedoch keinen Zugriff auf das Speichersystem und ich habe bisher keine Informationen gefunden, die diese Annahme bestätigen würde. Es gibt jedoch zwei Gemeinsamkeit bei beiden Programmen, die die Annahme erhärten. Bei beiden Programmen haben wir nämlich ein Limit von 2GB  bei der Dateigröße, und das ist eine Limitierung, die der SQL Server mit sich bringt. Des weiteren gibt es für Office-Dokumente auch bei OneDrive eine History-Funktion.

Während es bei OneDrive nur wenige weitere Limitierungen gibt, sind beim Übertragen auf SharePoint Server 2013 oder SharePoint Online doch erhebliche Einschränkungen. Diese kommen jedoch vom SharePoint selbst und nicht vom Speichersystem.

Und beim Speichersystem von SharePoint müssen wir uns auch mit der Vergangenheit beschäftigen. (Quelle)

SharePoint 2010 BLOB Storage

Als Übertragungs-Technologie wurde Cobalt (siehe oben) verwendet. Und stark vereinfacht wurden die Daten in BLOBs gespeichert. Änderungen an einem Dokument wurden erneut gespeichert.

SharePoint Server 2010: Speichern in BLOB

Beispiele:

  • 1 Dokument von 10 MB Größe und 10 Versionen: Datenbank: 100 MB Speicherbedarf
  • 1 Dokument von 100 MB Größe und 10 Versionen: Datenbank: 1 GB Speicherbedarf

SharePoint 2013 BLOB Storage

Die Übertragungs-Technologie wurde auf Serverseite um Shredded Storage ergänzt. Auch hier stark vereinfacht wird ein Dokument zerstückelt in kleineren BLOBs gespeichert. Für die Verwaltung wird ein BLOB Index benutzt, außerdem werden bestimmte Teile im BLOB Cache vorgehalten, was wiederum die Zugriffsgeschwindigkeit erhöht.

SharePoint Server 2013: Speichern in BLOBs

Außer einer um Faktor 2 schnellere Verarbeitung wird enorm Platz gespart. (Quelle)

Anlegen einer Bibliothek (Versionierung eingeschaltet)

 

SharePoint 2010

SharePoint 2013

Dokumenten-Bibliothek Größe

21 632 KB

26 112 KB

Hinzufügen eines Word Dokumentes ( Bilder und Worte) mit der Größe 4MB

 

SharePoint 2010

SharePoint 2013

Dokumenten-Bibliothek Größe

30 225 KB

34 735 KB

Unterschied

8 623 KB

8.623 KB

Das bringt also noch keinen Unterschied.

Wird das Dokument aber 10x bearbeitet (nur eine zusätzliche Zeile hinzugefügt), dann wird der Vorteil der Shredded Technologie sichtbar

 

SharePoint 2010

SharePoint 2013

Dokumenten-Bibliothek Größe

50 735 KB

34 735 KB

Unterschied

20 480 KB

0 KB

Nicht nur der deutlich reduzierte Speicherverbrauch, auch der wesentlich schnellere Zugriff sind die Merkmale von SharePoint Server 2013.


jeden Tag: Neues zum Thema Collaboration: CollabNews

SkyDrive Pro | wie funktioniert SkyDrive Pro (Video)

22. Januar 2014 Hinterlasse einen Kommentar

SkyDrive Pro

Weil ich immer wieder Fragen zu SkyDrive Pro bekomme, habe ich einen Beitrag, den ich für die SharePoint Sendung produziert habe, noch einmal neu aufgelegt.

In dem knapp 6 Minuten Video dreht es sich um SkyDrive Pro – Intranet im Offline-Modus: Dateien und Dokumente aus dem Intranet kann man auch ohne Internetzugang bearbeiten und später wieder mit dem Intranet synchronisieren.

Das Video vermittelt einen auch technischen Überblick über SkyDrive Pro und die Funktionen mit SharePoint 2013 und Office 365.

 

wie funktioniert SkyDrive Pro, nicht nur ein technischer Überblick

SkyDrive Pro | Working Offline with your documents

13. Januar 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Video , SkyDrivePro , SkyDrive, working offline, documents,

der erste Office 365 Saturday Europe 2013 Event fand am 30.11.2013 statt. 4 parallele Tracks rund um Office 365, und das alles Online.  Alle Vorträge  wurde aufgezeichnet und stehen hier zur Verfügung. Das war ein toller Online Event, lediglich über das Networking sollte man sich Gedanken machen, vielleicht das  nächste mal eine Diskussion live über Yammer

Mein Vortrag / Demo mit dem Thema Working Offline with your documents finden Sie hier .

ShareCamp 2013 in Wien

10. September 2013 3 Kommentare

ShareCamp 2013,Wien

Ein herrlicher Samstag in Wien. Trotz des schönen Wetters haben sich viele SharePoint-Begeisterte bei Microsoft in Wien eingefunden. Zum ersten ShareCamp 2013 in Österreich. Und meine Blogger-Kollegen waren ja schon fleißig und haben in den verschiedenen Blogs darüber berichtet.

Schreiben ist ja (eigentlich) schnell erledigt. Smiley
Aber 8 Stunden ShareCamp in ein 14 Minuten langes HD Video (4,75 GB) zu schneiden, das kostet Zeit.  Deshalb komme ich als Letzter. Und während ich hier den Blogbeitrag vorbereite, erfolgt nach dem Final Cut das Rendering in HD Auflösung. Dann muss das Video noch hochgeladen werden, und jetzt steht es allen zur Verfügung.

    ShareCamp 2013 Wien – born 2 share

ShareCamp 2013 in Wien


ShareCamp, ShareCamp 2013, ShareCamp 2013 Wien

ShareCamp ?

eine Veranstaltung der etwas anderen Art. Während am Wochenende 13.4+14.2013 in München bereits zum 4. ShareCamp eingeladen wurde, findet in Wien am 7.9.2013 das ShareCamp in den Räumen der Microsoft Niederlassung statt.

Der Unterschied?

In Wien muss ein Tag ausreichen. Tagsüber 4 parallele Sessions mit Vorträgen der Teilnehmer rund um das Thema SharePoint. Und Abends Party.

  • Das ShareCamp ist kostenlos
  • Jeder kann zu einem “SharePoint”-Thema eine Session einreichen.
  • Die Teilnehmer bestimmen das Programm.
  • Was muss ich tun, wenn ich dabei sein will?

    Hier anmelden (und das zweifach, 1x Session, 1x Party)
    Also jetzt schon den Termin vormerken und anmelden, die Plätze sind begrenzt.

Ich habe auch eine Session zu SkyDrive Pro und SkyDrive eingereicht…

ShareConf 2013 | Expert Panel


Experts Panel 2013

ShareConf 2013

3 Tage SharePoint – am ersten Tag mit Workshops, am zweiten und dritten Tag dann 4 parallelen Vortragslots zu den unterschiedlichen Themen von SharePoint. Und am Abend gab es eine Expert Panel Diskussion…

Nicht dabei gewesen?

Schade, Live war zwar besser, aber Michael Greth hat alles aufgezeichnet und im Podcast Folge 270 veröffentlicht.

ShareConf 2013, Düsseldorf, Expert Panel, Plenum ShareConf 2013, Düsseldorf, Expert Panel, Plenum

die Themen: SharePoint (na klar) und Sozial Media (Yammer)

Also noch eine Möglichkeit anzuhören, was Martina Grom, Samuel Züricher, Christian Glessner, Andre Doms und Michael Greth als Diskussionsleiter so von sich gaben…

SkyDrive Pro | Standalone Version – SkyDrive Pro Client for windows

21. Mai 2013 4 Kommentare

SkyDrive Pro

Note: Blog post in German language here

There are software configurations, but sometimes there is something missing:

Customer has deployed:

Office Office 2010
SharePoint SharePoint Server 2013

or

Office Office 2010
SharePoint SharePoint Online (2013)

Why such configurations in companies are rolled out, it may have different reasons. The fact is,  that the SharePoint Server Version 2013 licensing rights includes the rights, to use SkyDrive Pro client for Windows as well.

Licensing details, SkyDrive Pro for Windows

SkyDrive Pro is included in the Office suite 2013. But above configurations show that Office 2010 client is rolled out. Since only SharePoint Workspace 2010 is included as possible offline client, depending on the license (Only in the suite: Office 2010 Professional plus). In addition, SharePoint Workspace 2010 is not fully functional for SharePoint Server 2013. So what to do?

Only possible alternative in the past was perform a customized deployment of Office 2013 without Office. Then, SkyDrive Pro was rolled out. But not everyone has access to Office 2013 bits.

For this reason, Microsoft has released a standalone version of SkyDrive Pro, which you can download here. You need not search for the 32 bit version, click "Download" then you can click Download the 32-bit version or the 64 bit version.

Download choice

[Update 15.01.2013] new Download Location: http://support.microsoft.com/kb/2903984

Don’t worry about: When you install the program the first screen during installation shows "Microsoft SharePoint Workspace 2013", later we find the program "Microsoft SkyDrive Pro 2013", which then shows in the control panel and directs to Groove.exe. The standalone version number of SkyDrive Pro 2013 is 15.0.4055.1007 and includes all updates!

After installing the standalone version of SkyDrive Pro we find under:

X:\programs\Microsoft Office\ not only an Office14 folder for the existing Office 2010 programs, but also a folder Office15 for the SkyDrive Pro programs.

Additional with the SkyDrive Pro program (Groove.exe), some other parts are installed, f.e.  MSOUC.exe which is the Microsoft Office upload Center in the version of 2013.

Taskbar

The user now has 2 Microsoft Office upload Center on his computer. Behind the orange icon, we find the 2010 version (only available if SharePoint Workspace 2010 is installed), behind the red symbol, we find the version 2013

SkyDrive Pro | Standalone Version

21. Mai 2013 14 Kommentare

SkyDrive Pro

Es gibt Software-Konfigurationen, da fehlt dann doch etwas:

Im Unternehmen installiert:

Office Office 2010
SharePoint SharePoint Server 2013

oder

Office Office 2010
SharePoint SharePoint Online (2013)

Warum solche Konfigurationen in Firmen ausgerollt sind, mag unterschiedliche Gründe haben. Tatsache ist, dass durch SharePoint Server in der Version 2013 lizenzrechtlich das Recht besteht, die Daten durch SkyDrive Pro auch offline zur Verfügung zu haben.

Lizensierungs-Detatails, licensing details , SkyDrive Pro,

SkyDrive Pro ist in den Office Suiten 2013 enthalten. Aber obige Konfigurationen zeigen, dass ja auf dem Client Office 2010 ausgerollt ist. Und da ist, je nach Lizenz, wenn überhaupt, nur SharePoint Workspace 2010 als möglicher Offline Client enthalten. (Ausschließlich in der Suite: Office 2010 Professional Plus oder Einzelapplikation). Außerdem funktioniert SharePoint Workspace 2010 nicht vollständig für SharePoint Server 2013. Was also tun?

Einzige mögliche Alternative in der Vergangenheit war, ein angepasstes Deployment von Office 2013 ohne Office durchzuführen. Dann wurde SkyDrive Pro ausgerollt. Das kann es aber nicht sein, nicht jeder hat Zugriff auf Office 2013 Bits, und der Aufwand ist unverhältnismäßig hoch.

Deshalb hat Microsoft nach einem internen Test eine Standalone-Version von SkyDrive Pro veröffentlicht, die sie hier herunterladen können. Sie brauchen nicht nach der 32 Bit-Version suchen, Klicken Sie auf “Herunterladen!”  dann können Sie die 32-Bit Version oder 64 Bit-Version herunterladen.

image

[Update 15.01.2013] neuer Ort zum Download: http://support.microsoft.com/kb/2903984
Warum: habe ich hier beschrieben.

 

Und nicht wundern: Bei der Installation meldet sich das Programm mit “Microsoft SharePoint Workspace 2013”, später finden wir dann aber in der System-Steuerung das Programm “Microsoft SkyDrive Pro 2013”, welches intern dann auf die Groove.exe zeigt. Die Version der Standalone Version von SkyDrive ist 15.0.4055.1007 beinhaltet also alle Updates !

Nach der Installation der Standalone Version von SkyDrive Pro finden wir unter:
X:\Programme\Microsoft Office\ nicht nur einen Ordner Office14 für die Programme der vorhandenen Office 2010 Programme, sondern auch einen Ordner Office15 für die SkyDrive Pro Programme.

Außer dem SkyDrive Pro Programm, welches sich hinter Groove.exe versteckt, ist auch noch MSOUC.exe als Programm enthalten, dahinter verbirgt sich das Microsoft Office Upload Center in der Version 2013.

image

Der Benutzer hat jetzt 2 Microsoft Office Upload Center auf seinem Rechner. Hinter dem orangen Symbol finden wir die Version 2010 (nur vorhanden, wenn SharePoint WorkSpace 2010 installiert ist), hinter dem roten Symbol finden wir die Version 2013

SharePoint Server | unzulässige Zeichen


SharePoint Server, SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Foundation

Treten Probleme bei Synchronisierungen mit SkyDrive Pro oder SharePoint Workspace 2010 zu einem SharePoint Server auf, dann kann es an Zeichen , Endungen, etc., liegen.

Hier finden Sie eine komplette Übersicht der nicht zulässigen Elementen.

SkyDrive Pro | Anmelde Probleme


Immer wieder tauchen im www Probleme Beschreibungen auf, die mit der Anmeldung von SkyDrive Pro zu tun haben. Benutzer können sich nicht anmelden (SkyDrive Pro verlangt eine Anmeldung), und wenn diese versagt, dann werden die Daten, die lokal in meinem SkyDrive Pro Ordner im Windows Explorer liegen, nicht mehr synchronisiert. Auch mehrfaches Anmelden hilft nichts.

SkyDrive Pro: Anmelde Probleme, Credential problem with SkyDrive Pro Die erste Möglichkeit ist. SkyDrive Pro zu beenden.

Beenden Sie SkyDrive Pro und starten Sie SkyDrive Pro erneut.

(Achtung, wer SkyDrive und SkyDrive Pro zusammen auf einem Rechner installiert hat, muss die richtige Applikation beenden)

SkyDrive: Symbol weise Wolke
SkyDrive Pro: Symbol blaue Wolke

Besteht das Problem weiterhin, dann versuchen Sie folgendes:

  • Melden Sie sich im Browser von Ihrer SharePoint Seite ab.
  • Beenden Sie den Browser
  • Löschen Sie den Browser Cache und die Cookies
  • Beenden Sie SkyDrive Pro
  • Beenden Sie SkyDrive, (wenn vorhanden)
  • Beenden Sie SharePoint Workspace 2010, (wenn vorhanden)
  • Beenden Sie den Prozess msosync.exe (Microsoft Office Dokument Cache)
  • Starten Sie den Browser neu
  • Melden Sie Sich auf dem SharePoint an
  • Setzen Sie den Haken (“Anmeldung beibehalten”)
  • Starten Sie SkyDrive Pro

MVP Award 2013

2. Januar 2013 2 Kommentare

MVP

Nun, ein bisschen stolz bin ich schon: Im letzten Jahr habe ich allein hier 56 neue Artikel geschrieben. Im Archiv sind es schon 281 in 35 Kategorien. Ich habe auf interessanten Konferenzen zu meinem Lieblingsthema Groove, SharePoint Workspace, SkyDrive und SkyDrive Pro, also der Offline Fähigkeit der Zusammenarbeitsplattform SharePoint gesprochen und werde das auch im Jahr 2013 tun. In meiner täglichen Arbeit mit und um Microsoft bin ich in verschiedensten Communities aktiv.

Das Jahr 2013 beginnt hervorragend. Am 1.1.2013 erreichte mich ein E-Mail von Microsoft:

Most Valuable Professional, MVP, MVP Award 2013

Sehr geehrte(r) Hans Brender,
herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns, Ihnen den Microsoft® MVP Award 2013 verleihen zu können! Diese Auszeichnung wird an herausragende, führende Mitglieder der technischen Communities verliehen, die ihre wertvollen praktischen Erfahrungen mit anderen Menschen teilen. Wir schätzen Ihren außerordentlich bedeutenden Beitrag in den technischen Communities zum Thema SharePoint Server im vergangenen Jahr hoch ein.


Danke für das Feedback im Blog, den diversen Foren, Communities und auch bei meiner täglichen Arbeit.

SkyDrive | Alles über SkyDrive – Linkliste

6. Dezember 2012 2 Kommentare

SkyDrive

Microsoft entwickelt das kostenlose Tool SkyDrive immer weiter. Und mittlerweile müssen selbst Spezialisten erst einmal forschen, wie der Stand der Dinge ist. Eine durch Microsoft veröffentlichte Roadmap würde da Klarheit bringen. Nachdem ich in der Vergangenheit schon jede Menge Blog-Posts über SkyDrive veröffentlicht habe, hier einmal eine Zusammenfassung:

 Übersicht Der Versuch, zu erklären, was SkyDrive ist und mit welchem Mitbewerber der Microsoft Dienst nicht zu vergleichen ist. Was hat SkyDrive mit SharePoint zu tun…
Die Programmierschnittstelle Nichts für den Benutzer. Enthält Links zu den von Microsoft veröffentlichten APIs
Ordner-Synchronisation auswählen Erklärt, wie man Ordner der Desktop App ausschließen kann
Die SkyDrive Apps Übersicht über die SkyDrive Apps
SkyDrive Dateien verschlüsseln Vorstellung von BoxCryptor
Synchronisation beenden Hier wird erklärt, wie man die Synchronisation von SkyDrive beendet.
Service-Status Erste Anwahl, wenn es Probleme gibt. Zuerst den Status überprüfen…
SkyDrive Community die wichtigsten Fragen, die Benutzer in der Community gestellt haben, und die von anderen Benutzern und Microsoft Moderatoren beantwortet worden sind.
Windows Phone – Bilder hier habe ich beschrieben, wie die Bilder von einem Windows Phone aus automatisch synchronisiert werden, welche Nachteile dabei entstehen und wie man diese umgehen kann.
Podcast ein Podcast geführt von Michael Greth, MVP SharePoint, über SharePoint Workspace 2010, SkyDrive und SkyDrive Pro (1h)
Bandbreitenoptimierung Welche Protokolle Microsoft bei SkyDrive benutzt, um bei Änderungen von großen Office Dokumenten optimal zu arbeiten, habe in diesem Blog Post beschrieben.
Limitierungen ja, es gibt gewisse technische Limitierungen bei SkyDrive, die hier aufgeführt werden.
Löschen von Dateien SkyDrive hat einen Server basierenden Papierkorb. Hier zeige ich auf, wie dieser funktioniert
viele Dateien auf SkyDrive in diesem (technischen) Blog Post zeige ich auf, wie Dateien mit SharePoint oder/und mit SkyDrive synchronisiert werden
Unterschiede von SharePoint Workspace, SkyDrive und Skydrive Pro noch ein technischer Artikel über die Unterschiede und den Ablauf der Synchronisation.
SharePoint Workspace 2010 versus
SkyDrive… Part 1 und Part 2
Vergleiche zwischen den Produkten
gemeinsames Arbeiten mit Office 2010 hier habe ich beschrieben, wie man mit Office 2010 (gilt auch für Office 2013) und SkyDrive gemeinsam arbeiten kann
Office Web Apps Ein Blog Post aus dem Jahre 2011, der auf die Office Web Apps eingeht

SkyDrive Pro | Synchronisation beenden

31. Oktober 2012 3 Kommentare

SkyDrivePro

Wie kann ich in SkyDrive Pro eine Synchronisation beenden? Diese Frage wurde vor kurzem gestellt. Das ist eigentlich ganz einfach:

SkyDrive Pro, SharePoint Server 2013, Synchronisation Im Windows Explorer sehen wir das Symbol für SkyDrive und SykDrive Pro unter den Favoriten und wenn angeklickt, dann auch die Ordner / Dateien, die mit einen SharePoint Server 2013 synchronisiert werden. Die rechte Maustaste hilft uns hier nicht weiter
Infobereich, SkyDrive Pro

SkyDrive, SkyDrive Pro in der Taskleiste

Im Infobereich der Taskleiste finden sich mehrere Symbole, die wie eine Wolke aussehen. In der finalen Version von Office 2013 hat das SkyDrive Symbol eine blaue Farbe erhalten, das von SkyDrive bleibt weiss.

Mit Drag & Drop kann man diese Symbole auch auf die Taskleiste ziehen. Die Abbildung zeigt jetzt beide Symbole in der Taskleiste.

SkyDrive Pro Dialogfdeld Klickt man mit der rechten Maustaste auf das SkyDrive Pro Symbol, so wird nebenstehender Kontext angezeigt.

Und hier finden wir auch den Eintrag, die Synchronisation aufzuheben.

SkyDrive Pro: Beenden einer Bibliothekensychronisation mit SharePoint Server 2013 Danach wird folgender Dialog angezeigt. Bereich auswählen, (in der Abbildung  wird nur ein Bereich angezeigt), und anschließend den Button Synchronisierung beenden anklicken.

Andere Bereiche werden weiterhin synchronisiert, Die “lokale” Synchronisation wird nicht gelöscht.

SkyDrive Pro | 5 Fragen über SkyDrive Pro

11. Oktober 2012 7 Kommentare

Auf dem Microsoft SharePoint Team Blog wurden  5 Fragen und Antworten in englischer Sprache zu SkyDrive Pro  und SkyDrive veröffentlicht.

1. Was ist der Unterschied zwischen SkyDrive und SkyDrive Pro?
2. Warum hat Microsoft den Namen SkyDrive gewählt?
3. Worin besteht der Unterschied zwischen SkyDrive Pro und SharePoint Workspace 2010?
4. Wie groß ist der Speicher, den ich mit SkyDrive Pro erhalte?
5. Wie erhalte ich SkyDrive Pro?

zu 1 und 3 habe ich auch verschiedene Blogbeträge geschrieben: Grundlagen…

Interessant sind die Fragen, deren Antworten derzeit (11.10.12) von Microsoft noch ausstehen:

…wird es einen eine App für SkyDrive Pro geben für Android, iOS, MAC…
…wird es SkyDrive Pro  auch für SharePoint Foundation 2013 geben…
…wird SkyDrive Pro auf Windows 8 RT laufen…
…was für Voraussetzungen sind für das Microsoft Office Upload Center nötig….
…kann man in SkyDrive Pro Filter setzen…
…Die Upload Limits…

 

Interessant ist auch der Link, wenn man SharePoint Workspace 2010 und SkyDRive Pro gleichzeitig benutzen möchte.

SharePoint workspace 2010 | Collaboration Days 2011

2. Dezember 2011 Hinterlasse einen Kommentar

CollabDays

Jetzt sind sie vorbei. Die “Collaboration days” in Luzern. Im KKL in Luzern, direkt am Bahnhof, aber auch direkt am Vierwaldstädter See, eine tolle Location. 4 parallele Session, 2 Tage volles Programm, die Session wurden auch auch Video aufgezeichnet. Von ganz wenigen Kleinigkeiten abgesehen, hat der Veranstalter eine perfekte Organisation hingelegt. Auch in meiner Session “SharePoint Workspace 2010 – der perfekte Offline Client” haben sich viele Teilnehmer eingefunden und mich am Ende auch noch mit weiteren Fragen beschäftigt. Die Slides werden auf den Veranstalter-Seite veröffentlicht.

Einen besonderes Dankeschön an die Catering-Firma, die die Teilnehmer und Sprecher mit exzellenten Köstlichkeiten versorgt haben.

Ich hoffe, dass ich beim nächsten Mal wieder dabei sein werde.

SharePoint aus dem Baumarkt | Version 3

27. November 2011 1 Kommentar

Wieder ist ein Jahr vergangen. Jetzt wurde von unserem Nachbar der SharePoint aus dem Baumarkt mit der Abonnement-Funktion erweitert. An der Spitze wurde jetzt eine LED angebracht, die mit einem Schalter gekoppelt an der Spitze leuchtet, wenn sich neuer Inhalt im SharePoint befindet. Damit wird es leichter, auch in der dunklen Jahreszeit sofort zu erkennen, dass sich eine neue Tageszeitung in unserem SharePoint am Gartenzaun befindet.

Abonnement-Funktion  unseres SharePoint aus dem Baumarkt Abonnement-Funktion  unseres SharePoint aus dem Baumarkt

European SharePoint Conference 2011 | Collaboration Days 2011

22. Oktober 2011 1 Kommentar

ESP_Speaker_badge

Jetzt liegt sie hinter uns, die European SharePoint Conference in Berlin,4 Tage lang SharePoint, SharePoint, SharePoint…

Besonders gut haben mir ein paar Session gefallen:

Keynote 1 am 18.10.2011
mit Bjorn Olstadt
SharePoint 2010 – THE Platform for Business Collaboration, Internet Sites and More
T8 mit Jan Tielens Office 365 for IT Professionals
T14 mit Rafael Lukawiecki Attractive Business Intelligence: Dashboards, Pivots, Scorecards, KPIs, and Reports
Keynote 3 am 19.10.2011
mit Mirjam van Olst und Spencer Harbar
Successful Deployment: Lessons Learned From the Field
W3  mit Jan Tielens Office 365 for Developers
Keynote 4  mit Rafael Lukawiecki BI in the Cloud: Opportunities, Paths, and the Future
Panel Session Tag 4

Will Public Offerings or Private Cloud Solutions Influence the Adoption of SharePoint

Th1 mit Barbara Falchi und Davide Colombo How to Build a Great Website with SharePoint in 60 Minutes
Th11 mit Mike Fitzmaurice State Machine Workflow: Esoteric Techniques & Patterns Everyone Should Buy
Th21 mit Throsten Firzlaff Mobile SharePoint Solutions – SharePoint Gets Mobile

Ein Dankeschön auch für alle die Teilnehmer, die den Weg in meine Session

W12 mit Hans Brender SharePoint Workspace 2010 – The Offline Client for SharePoint Server 2010

gefunden haben. Hier gibt es das Slide-Deck zu meiner Session.
Nicht dabei gewesen? Vielleicht im nächsten Jahr in Barcelona.

Oder aber demnächst in der Schweiz, bei den Collaboration Days, die vom 29.11-30.11.2011 in Luzern stattfinden. Auch dort halte ich den gleichen Vortrag, allerdings in deutscher Sprache.

MeetMeCollabDays11

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 78 Followern an

%d Bloggern gefällt das: