Archiv

Posts Tagged ‘Pompeji’

Cabrio-Tour nach Griechenland – Tag 19


14.7.2010So, gaaanz früh aufgestanden. Bevor es wieder warm wird. Mist. Schon nach dem Duschen ist es heiß. Nach dem Frühstück 200 Meter neben dem Zeltplatz der alten Stadt Pompei einen Besuch abgestattet. Nur 10 Leute in der Schlange.am frühen Morgen ist noch nichts los. So mögen wir es. Lego in Pompeji ? 

Kopien, sehen aber richtig echt aus. mehr als nur ein paar Steine... 

 rießiges Areal Die Strassen und Zebrastreifen... 

damals floß hier noch Unrat. Über die erhöten Steine kamen die Poimpejir trockenen Fußes über die Strasse. 

Wandmalereien  alkles Original 

wirklich recht groß kein Einwohner 

Blick in eine der vielen Gassen damit wir uns nicht verlaufen 

Bäckerei ? der MC D des Altertums 

und das "Konferenz-Zentrum" 

es finden heute noch Aufführungen statt und immer noch wird mit Pinsel gebürstet 

Als wir gegangen sind, waren es 150 ? Darunter 50 Japaner. Gleich auf die Autobahn, um Neapel herum und auch Rom in der Hitze liegen gelassen. Muss nicht bei 37°im Schatten durch die Hauptstadt. 

ein verrückter italienischer R8 Fahrer 

Nach 300 Kilometer sind wir im Landstrich Umbrien an einem See  gelandet. Campingplatz mit Animation. Wasserqualität ? Ich würde und werde nicht reingehen. Wir sind jetzt das Meer gewöhnt. 

Spass bei einer Flasche Rotwein... wenn es um das desinfizieren... 

von Toiletten geht.   

Route: Pompeji - Tuoro sul Trasimeno  

Cabrio-Tour nach Griechenland – Tag 18


13.7.2010Wenn auf Korfu nicht die Italiener zugestiegen wären, ich glaubte ein ganzer Bus, so laut war der Pegel, wäre es eine Super Nacht gewesen. Irgendwann wird auch der letzte Italiener müde. Um 11:00 in Bari angekommen und 333km später quer durch Italien in Pompei gelandet. Erst mal duschen. Danach zum „Italiener“ zu Pizza und Pasta essen. Es ist heiß. Vor dem Zelt und im Zelt. Die Luft steht. 

so sieht das Fähren-Terminal in Bari aus wir waren als erster mit einem Super-Parkplatz auf der Fähre, aber erst müssen die LKWs raus, und weiler der Zoll manchem LKW die Durchfahrt verweigert, dauert es doch etwas länger... 

Nein, nicht unser SLK. In Pompeji treffen wir einen Engländer, der allein das gleiche macht, wie wir. Mit Kaffee-Maschine, Bücherei, alles an Bord und heute scheint bei ihm Putztag zu sein. Andrea verteidigt unser Zelt vor... 

image  

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 78 Followern an

%d Bloggern gefällt das: