Archiv

Posts Tagged ‘Office 365’

OneDrive for Business | Click to Run (C2R) – Updates

26. September 2014 Hinterlasse einen Kommentar

 

OneDrive for Business, Microsoft

There are so many people, changing to Office 365 and install the Office programs from the cloud locally on their devices with Click-to-Run (C2R) technology. But where’s the difference? To explain that, we have to look into the past

MSI

The first Office packages were installed with floppy disks, followed by CDs and later DVDs. In companies, the IT could adjust the MSI installation packages. Updates are available through Windows Update and companies made the updates available via WSUS.

C2R

Again, there is the opportunity to make adjustments for companies. Otherwise, the installation will be streamed over the Internet. Let the internet speed once outside before, the C2R consumption method just as long. The advantage is that the user can work after a few minutes with Word, Excel or PowerPoint while the installation continues in the background. C2R is now in its second generation.

how it looks now with the updates, so newer versions?
These are automatically installed in the background. However, it should be noted that all other operating system updates continue to be the normal way (Windows Update) obtained and installed. And some C2R updates will not be installed if just the Windows updates have been installed. This dependence must not lose sight of you.

So I have a Windows 8.1 64-bit system in the lab, in which I only installed via C2R OneDrive for Business. There, however, the latest version of Groove.exe (as of 26/09/2014 with version 15.0.4649.1003) was not available. Only after I installed an optional Windows Update, it still took a while, then the only Office program on this device, namely OneDrive for Business was raised to the latest version in the background.

Update options inside Office with C2R

The special feature of lab test above is that no other Office program is installed. Are there any other Office programs installed by C2R, so you can influence on the update behavior. From Word, Excel … FileAccount you reach the product information and there are also hidden the update options.

Since OneDrive for Business … there is no program interface… 

Only OneDrive for Business?
Yes, that is quite possible. You can buy. It’s called OneDrive for Business with Office Online

OneDrive for Business | Klick und los (C2R) – Updates

26. September 2014 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

immer mehr wechseln zu Office 365. Und installieren von dort aus mittels Click to Run (C2R) ihr lokales Office Paket. Um den Installations-Unterschied zu erklären, müssen wir in die Vergangenheit.

MSI

Die ersten Office Pakete wurden noch mit Disketten installiert, gefolgt von CD’s und später dann DVD’s. In Firmen wurden diese MSI-Installationspakete auch noch angepasst. Updates  wurden über Windows Update und bei Firmen z.B. über WSUS zur Verfügung gestellt.

C2R

Auch hier gibt es für Firmen die Möglichkeit, Anpassungen vorzunehmen. Ansonsten wird die Installation über das Internet gestreamt. Lassen wir die Internetgeschwindigkeit einmal außen vor, brauch die C2R Methode genau so lange. Der Vorteil ist jedoch, dass der Anwender bereits nach ein paar Minuten mit Word,Excel oder PowerPoint arbeiten kann, während im Hintergrund die Installation weiter läuft. C2R ist mittlerweile in der 2. Generation.

wie sieht es jetzt mit dem Updates, also neueren Versionen aus ?
Diese werden automatisch im Hintergrund installiert. Dabei ist jedoch zu beachten, dass alle anderen Betriebssystem-Updates weiterhin auf normalem Weg (Windows Update) bezogen und installiert werden müssen. Und manche C2R Updates werden erst installiert, wenn eben die Windows-Updates installiert wurden. Diese Abhängigkeit darf man nicht aus den Augen verlieren.

So habe ein Windows 8.1 64 Bit System im Labor, bei dem nur via C2R  OneDrive for Business installiert ist. Dort war aber die letzte Version der Groove.exe (Stand 26.09.2014 mit der Version 15.0.4649.1003) nicht vorhanden. Erst nachdem ich ein optionales Windows Update installiert habe, dauerte es noch eine Weile, dann wurde im Hintergrund das auf diesem Rechner einzige Office Programm, nämlich OneDrive for Business auf die neuste Version angehoben.

Update-Einstellungen bei Office C2R

Die Besonderheit bei obigem Labor-Test ist, dass kein weiteres Office-Programm installiert ist. Sind noch andere Office Programme per C2R installiert, so kann man über das Update-Verhalten beeinflussen. Von Word, Excel… über DateiKonto  erreichen wir die Produkt Informationen und dort sind auch die Update-Optionen versteckt.

Da OneDrive for Business jedoch keine Oberfläche hat ….

Nur OneDrive for Business?
Ja das ist durchaus möglich. Kann man kaufen. Nennt sich OneDrive for Business with Office Online

OneDrive for Business | KB2889866 – the September-Update

11. September 2014 2 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

[Update 16.09.2014]

Microsoft replaced KB2889866 with KB2809931. more information here

[Update 12.09.2014]

Microsoft is investigating an issue that is affecting the September 2014 update for Microsoft OneDrive for Business. Therefore, we have removed the update from availability for now. We apologize for any inconvenience that this might cause.

 

With the September Update Microsoft delivers an update KB2889866 for OneDrive for Business.
As in the previous month provides the general description is not really worth knowing.
"… Stability and performance …"

Some problems should be fixed now

  • Sync to Library and Error Messages
  • OneDrive for Business not appear in favorites
old Version new Version
settings of the Groove.exe settings of the Groove.exe

 

a problem (with the August update installed) was also corrected. So a backup folder (empty) was created with me more then once a day, and especially when the PC was awakened from sleep mode. It  produces following:

OneDrive for Business, Backup folder

This phenomenon does not occur after you install the update.

OneDrive for Business | KB2889866 September-Update

11. September 2014 1 Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

[Update 16.09.14]

Microsoft hat das Update KB2889866 mit dem Update KB2809931 ersetzt.
weitere Informationen finden Sie hier.

[Update 12.09.14]

Microsoft untersucht ein Problem, das September 2014 Update für OneDrive for Businessn hat. Deshalb haben sie das Update entfernt.

Mit den September Updates liefert Microsoft auch ein Update KB2889866 für OneDrive for Business aus.

Wie bereits im Vormonat liefert die allgemeine Beschreibung nicht wirklich Wissenswertes.
“… Stabilität und Performance…”

Einige Probleme sollen jetzt behoben sein

  • Sync to Library und Fehlermeldungen
  • OneDrive for Business erscheint nicht in den Favoriten
alte Version neue Version
Eigenschaften der Groove.exe - OneDrive for Business Eigenschaften der Groove.exe - OneDrive for Business

 

ein Problem (mit dem August Update installiert) wurde ebenfalls korrigiert. So wurde bei mir öfters, vor allem aber, wenn der PC aus dem Schlaf geweckt wurde, ein Backup Ordner (leer) erzeugt:

OneDrive for Business: Backup-Ordner

Dieses Phänomen tritt nach der Installation des Updates nicht mehr auf.

Office 365 | Anmeldung – Dialog überarbeitet

9. September 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Office 365, Microsoft OneDrive for Business, Microsoft

Microsoft hat die Anwender endlich erhört. Insbesondere Berater, die nicht nur einen Kunden beraten, “kämpften” in der Vergangenheit immer wieder mit Anmeldedialoge zu Office 365, Office Online oder OneDrive for Business.

Anmeldung, Anmelde-Dialog, Tenant wird angezeigt So konnte es durchaus vorkommen, das man sein PC gestartet hat und nach der Anmeldung und dem Start-Prozess wurde dem Benutzer ein weiterer Anmelde-Dialog auf den Bildschirm gezaubert, man möge sich anmelden. Wer nur einen Tenant sein eigen nennt, der wird mit den Daten, die einzugeben sind, keine Probleme gehabt haben.

Wer aber bei mit mehr als einem Tenant arbeiten muss, der tat sich schwer.

Welche Daten sind den einzutragen?

Heute ist es mir das erste mal aufgefallen, aber jetzt wird einem angezeigt, für welchen Tenant die Daten einzutragen sind.

Für Microsoft ein kleiner Schritt, aber für die Benutzer hat das Rätselraten und Probieren ein Ende.

Danke Microsoft.

Exchange Online: freigegebenes Postfach verwalten–Powershell

18. August 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Office 365, Microsoft

Die Oberfläche von Office 365 bietet dem Administrator einfache Möglichkeiten, an der man aber sehr schnell an die Grenzen gerät. Freigegebene Postfächer entlasten den Administrator aber, weil der Benutzer, der Zugriff auf das freigegebene Postfach erhält, selbst nichts mehr tun muss, damit zum Beispiel das freigegebene Postfach in Outlook erscheint. Dieses Feature nennt sich “Automapping” und ist standardmäßig eingeschaltet.

Leider passt das nicht immer. So landen gesendete E-Mails aus einem Freigegebenen Postfach nicht in diesem Postfach. Und Suchordner können nicht konfiguriert werden.
Nachfolgend wird beschrieben, wie ein freigegebenes Postfach erzeugt wird und wie man als Administrator das später mittels Power-Shell wieder ändern kann.

 

Office 365: freigegebenes Postfach hinzufügen Zuerst wird ein freigegebenes Postfach erzeugt
Office 365: Mitglieder hinzufügen Dann sind die Mitglieder, die Zugriff auf das Postfach haben sollen, hinzuzufügen.
Office 365: Mitglied hinzugefügt Jetzt ist ein Mitglied hinzugefügt worden
Office 365: Benutzer und Gruppen und das neue Postfach (hier EPF) ist dann unter Benutzer  & Gruppen, freigegebene Postfächer aufgelistet.
Outlook 2013: erst ein Benutzer angelegt In Outlook ist bisher nur der Benutzer selbst aufgelistet.
Outlook 2013: automatisches Erscheinen des freigegebenen Postfachs In Outlook taucht dann automatisch das freigegebene Postfach auf. Das kann ein paar Minuten dauern

Outlook 2013: E-Mail: Optionen : von Leider hat diese Automatik mehrere Nachteile. So muss ich, um mit dem freigegebenen Postfach senden zu können, zuerst das Postfach hinzufügen.

E-Mail schreiben, Optionen und “Von” anklicken

Outlook 2013: E-Mail: weitere E-Mail Adresse hinzufügen Dann auf “Weitere E-Mail-Adresse” klicken und im nachfolgenden Dialog die E-Mail Adresse des freigegebenen Postfachs angeben.
Outlook 2013: E-Mail: mit freigegebeben Postfach versenden Jetzt kann ich mit dem freigegebenen Postfach senden, aber die versendete E-Mail landet dann unter Gesendete Objekte des Benutzers.

Je nach Aufgabenbereich möchte man dies aber nicht. Dann besteht die Möglichkeit, mittels eines Eintrages in der Registry Abhilfe zu schaffen.

Und: Diese Umstellung , mit dem freigegebenen Postfach zu versenden, muss ich jedes Mal  manuell ändern.

Outlook 2013: freigegebenes Postfach: Es fehlen... Und nicht zuletzt, im freigegebenen Postfach fehlen die Suchordner, um sich zum Beispiel kategorisierte E-Mails anzeigen zu lassen

Ich möchte aber den Anwender entlasten. Einen Datenbankeintrag (regedit) am Rechner  vermeiden, eigene Suchordner für das freigegebene Postfach erstellen und E-Mails von beiden Postfächern versenden, ohne diese Umstellung immer manuell auszuführen. Ich möchte in das Postfach klicken, und dann auf E-Mail, und dann soll das E-Mail mit der diesem Postfach zugeordneten Adresse versendet werden.

Es geht im wesentlichen Darum “automapping” auszuschalten.

Die Oberfläche von Office 365 kann viele Dinge nicht. Dann muss dann der Administrator in die Exchange-Online ECP wechseln. (als Administrator nach der Anmeldung https://outlook.office365.com/ecp aufrufen), aber das hilft uns hier nicht weiter. Wir müssen hier mit Powershell arbeiten.

Voraussetzungen hierzu sind:

  1. Office 365 Sing-In Assistant
  2. Office 365 Powershell (32 oder 64 Bit)
    Beschrieben ist das alles hier, leider nur in englischer Sprache. Wenn also alles installiert ist, und die Verbindung zu Office 365 steht, …Powershell-Script zum Anmelden bei Office 365

…dann können wir beginnen,  zwei Befehle pro Mitglied eines freigegebenen Postfachs einzugeben.

Beschrieben sind die Befehle in einem Knowledgebase-Artikel

Remove-MailboxPermission -Identity <Mailbox ID1> -User <Mailbox ID2> -AccessRights FullAccess

und

Add-MailboxPermission -Identity <Mailbox ID1> -User <Mailbox ID2>-AccessRights FullAccess -AutoMapping:$false

wobei Mailbox ID1 = freigegebenes Postfach und Mailbox ID 2= Mitglied bedeutet

Mit Remove … entziehen wir dem Benutzer alle Rechte des freigegebenen Postfaches.Wenn Sie Outlook geöffnet haben, verschwindet das freigegebene Postfach wieder. Auch das kann ein paar Minuten dauern.

Haben Sie mehrere Mitglieder müssen Sie den Befehl für jedes Mitglied ausführen. Danach können wir wieder jedem Mitglied die vollen Rechte geben, aber den Parameter “Automapping” auf “false” setzen. Auch dieser Befehl ist für jedes Mitglied auszuführen. Damit wird das Postfach nicht mehr automatisch hinzugefügt, sondern dies müssen wir jetzt selbst tun.

in Outlook: Datei – Konto hinzufügen

Outlook: Konto hinzufügen Hier werden die Daten des freigegebenes Postfaches eingetragen. Bei den Kennwörtern tragen Sie das Kennwort des Mitglieds ein
Outlook: Konto Daten und Passwort eintragen Und da wir mit dem zweiten Powershell Befehl dem Mitglied alle Rechte gegeben haben, können Sie mit Ihren Rechten  auch auf das Postfach zugreifen und ein zweites Konto hinzufügen.

Hier müssen Sie dann Ihre Daten und Ihr Kennwort eintragen

Outlook: Konto Daten und Passwort eintragen nicht vergessen, den “Haken” zu setzen.
Outlook 2013: Restart Outlook muss neu gestartet werden…
Outlook: Konto Daten und Passwort eintragen Noch ein letztes Mal. Hier tragen Sie Ihren Benutzername (Mitglied)  und Ihr Kennwort ein.
Outlook: Konto Daten und Passwort eintragen und OK.
Outlook 2013: Ihr Konto und das freigegebene Postfach Es ist vollbracht. Auch das freigegebene Postfach hat jetzt Suchordner und wie oben beschrieben, genügt ein Klick in das jeweilige Postfach und es wird immer mit dem ausgewählten Postfach gesendet und natürlich landen die E-Mails in gesendete Objekte des jeweiligen Postfaches.
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 87 Followern an

%d Bloggern gefällt das: