Archiv

Posts Tagged ‘Office 2013’

Office for iPad | Training courses

OneDrive for Business | Service Pack 1 für Office 2013

26. Februar 2014 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

Früher als erwartet hat Microsoft gestern das Office 2013 Service Pack 1 zum Download freigegeben.  Da wäre als erstes der technische Blogeintrag mit der Ankündigung.

KB2817430

Office 2013 SP1

Access
Excel
InfoPath
Lync
OneDrive for Business (formerly SkyDrive Pro)
OneNote
Outlook
PowerPoint
Publisher
Word

KB2817433 Project 2013 SP 1
KB2817443 Visio 2013 SP1
KB2817441 SharePoint Designer 2013 SP1
KB2817429 SharePoint Server 2013 SP1
KB2817434 Project Server 2013 SP1
KB2817431 Office Web Apps Server 2013 SP1
KB2850036 andere Office Desktop Produkte und Sprach-Pakete wie
Visio 2013 Viewer SP1
Office Proofing Tools 2013 SP1
Office Language Interface Pack 2013 SP1
Office ScreenTip Language 2013 SP1
Office Audit and Control Management Server 2013 SP1

Mich interessiert natürlich OneDrive for Business. Und tatsächlich, aus SkyDrive Pro wird OneDrive for Business. Und das sowohl auf Windows 7 als auch Windows 8.1 Interessanterweise wird immer noch die Historie gewahrt.

Dezember 2013 Patch
Oktober 2013 Patch
Mai 2013 Patch

Unter Windows Windows 7  findet man das Programm im Suchfenster nicht mit “OneDrive for …” sondern immer noch mit “SkyDrive Pro”, und die zeigt wie gewohnt auf Groove.exe.

OneDrive for Business, SkyDrive Pro, Groove.exe aktuelle Version ist 15.0.4569.1505 vom 23.01.204

OneDrive for Business modern App unter Windows 8.1

Manuell Suchen und updaten musste ich die modern App für OneDrive for Business. Windows Store – Charms Menü – Einstellungen App-Updates

Nach der Installation wird dann aus der SkyDrive Pro modern App die OneDrive for Business modern App

(merkwürdig… Aus SkyDrive wurde OneDrive, aber die modern APP hat noch kein Update erfahren.!)

OneDrive vs SkyDrive | Was hat sich geändert?

28. Januar 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Microsoft, One Drive SkyDrive, Microsoft SkyDrive

Gestern vermeldet, und dann wurde es über alle Medien verbreitet. Hurra, wir haben einen neuen Cloud-Dienst. Oder ?

Viele lesen sich den Original Blog-Post nicht richtig durch.

Aber dann einen Kommentar abgeben. Von “Warum hat Microsoft das getan?” über “Hoffentlich gibt’s jetzt mehr Gratis-Speicher” oder “Kann ich jetzt endlich 500 GB Speicher kaufen?”

Nun, es muss noch einmal klar gestellt werden:

OneDrive und OneDrive for Business sind keine neuen Cloud-Dienste von Microsoft. Es wurde nur der Name geändert.  Normalerweise ändert man einen eingeführten Namen nicht. Das aber hätte Microsoft (zumindest in Europa) tun müssen. Warum ? Das könnt ihr bei meinem MVP Kollegen Raphael Köllner hier nachlesen. Es geht um das Microsoft Urteil aus Großbritannien, welches er beleuchtet hat. Und weil ein neuer Name nur für Europa keinen Sinn macht, man denke nur an die Integration in Windows 8.1 oder Integration in Office und SharePoint Server,  hat man einen Namen gesucht und gefunden, der weltweit gilt:

Aus SkyDrive wurde OneDrive  und aus SkyDrive Pro wurde OneDrive for Business

Nicht mehr. Und nicht weniger. Keine neue Software, keine neuen Features. Zumindest derzeit. Microsoft muss jetzt nämlich erste einmal den Namen in vielen Produkten ändern.

One Drive OneDrive, Microsoft
  • SkyDrive Desktop App
  • Windows 8
  • Windows 8.1
  • SkyDrive für Windows Phone
  • SkyDrive App für MAC OS
  • SkyDrive für  iPhone und iPad
  • SkyDrive für Android
  • Login Browser
  • SkyDrive Pro – Standalone Version
  • Integration in Office 2013
  • Integration in Office 365
  • Integration in SharePoint Server 2013
  • SkyDrive Pro App für Windows 8.1
  • SkyDrive Pro App für iPhone und iPad
  • Integration in Windows 7
  • Integration in Windows 8.x

Einiges wird bis zur SharePoint Konferenz 2014  in Las Vegas (3.-6.3.2014) umgesetzt werden. Dort will Microsoft auch weitere Details bekannt geben. Und dort will Microsoft auch das nächste Service Pack für Office bekannt geben.

Eine neuer Name wurde bekannt gegeben, die vollständige Umsetzung wird noch geraume Zeit in Anspruch nehmen. Und ich werde weiterhin über SkyDrive OneDrive und OneDrive for Business berichten.

Mr. SkyDrive is dead. Call me Mr. Onedrive

Office 2013 und Office365 | Identity und Authentication in der Cloud


Identity and Authentication in the cloud: Office 2013 and Office 365 (Poster)

Im Downloadcenter von Microsoft kann man sich ein Poster zu “Identity and Authetication in der Cloud zu Office 2013 und Office 365” herunterladen (leider nur in englischer Sprache).
Es wird im pdf und Viso Format angeboten.

SkyDrive | Video’s


SkyDrivePro

leider nur in englischer Sprache, aber wirklich gut, kurz und knapp:

 

Issue–Office 365 and SkyDrive

 

Group Scheduling–Office 365 and SkyDrive

 

Work Separately–Office 365 and SkyDrive
Kategorien:SkyDrive Schlagworte: , , ,

SkyDrive Pro | lokales Dokument braucht sehr lange zum Öffnen

16. April 2013 2 Kommentare

Situation: Ich möchte ein Office Dokument im lokalen SkyDrive Pro Ordner öffnen, und es dauert sehr lange, bis das Dokument öffnet.

Warum?

Wenn Sie nicht die neuste Version von SkyDrive Pro (15.0.4488.1000, 15.0.4481.1001 oder später) benutzen, versuchen die Programme (Word 2013, Excel 2013 oder PowerPoint 2013) über verschiedene Netzwerk Mechanismen heraus zu finden, ob es sich bei dem angeklickten Dokument um das neuste Dokument handelt. Dabei werden Abgleiche mit dem SharePoint Server 2013 durchgeführt, wann das Dokument zum letzten Mal geöffnet wurde, ob andere Benutzer daran arbeiten und mehr.

Mit dem neusten Update von SkyDrive Pro  wird sofort das lokale Dokument geöffnet, und danach werden die oben beschriebene Untersuchungen durchgeführt.

Welche Version habe ich?

Eigenschaften von SkyDrive Pro, Groove.exe Navigieren Sie zu C:\Program Files\Microsoft Office\Office15 und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Groove.exe, um sich die Eigenschaften anzeigen zu lassen.

Unter Datei sehen Sie die Version.

Abhilfe:

Installieren sie die neusten Updates zu Office 2013

SkyDrive Pro | KB2760358 oder SharePoint Workspace 2013

21. Januar 2013 4 Kommentare

SkyDrive Pro, SharePoint Workspace 2013

Gestern habe ich mal meine Twitter Nachrichten durchforstet. Und etwas interessantes gefunden. Haben wir doch bereits am  8.1.2013 von Microsoft ein Patch (KB2760358) veröffentlicht, ein Patch zu “SharePoint Workspace 2013”.

Update zu SharePoint Workspace  2013, SkyDrive Pro

Wie ? Ist im Office Professional Plus 2013 jetzt doch ein Produkt mit dem Namen SharePoint Workspace 2013 enthalten?

Gut, die Office Suite ist derzeit nur für Volumenlizenzkunden verfügbar. Aber nein, es gibt kein Produkt mit dem Namen SharePoint Workspace 2013.  Ich habe im frühen Stadium der Entwicklung Dokumente einsehen dürfen, wo es tatsächlich noch ein Produkt mit dem Namen SharePoint Workspace 2013  gegeben hat. Dann wurde bei Microsoft kurzfristig entschieden, den Nachfolger des Programms SharePoint Workspace 2010 einen neuen Namen zu geben: SkyDrive Pro. Und die komplette Peer 2 Peer  Funktionalität über Bord zu werfen. Leider ist diese Information nicht, oder nur teilweise zu den einzelnen Abteilungen bei Microsoft kommuniziert worden.

SkyDrive Pro in SharePoint Server, SharePoint Online, Office 365

Also, in SharePoint Server 2013, SharePoint Online in Office 365 (der 2013 Version) sehen wir den Link SkyDrive. Nein, auch das ist falsch: Es handelt sich um SkyDrive Pro.

Im Betriebssystem finden wir nach der Installation von Office 2013 nur einen Link mit dem Namen SkyDrive Pro. Der wiederum zeigt auf eine Datei mit dem Namen Groove.exe.

SkyDrive Pro und Groove.exe

Verwirrt ?

Das ganze ist historisch bedingt. Begonnen hat das ganze mit einem Programm mit dem Namen Groove. Das stellte eine Peer 2 Peer Funktionalität über Firewall-Grenzen zur Verfügung. Und das höchst sicher, über Firewall Grenzen hinweg.

Aus Groove 2007 wurde SharePoint Workspace 2010 und jetzt SkyDrive Pro.

Und der Patch KB 2760358 behebt einige Probleme von SkyDrive Pro:

Wenn ein ein SharePoint Sitename ein Sonderzeichen enthält (z. B. "&"), können Sie keine Dateien mit einer Dokumenten Bibliothek synchronisieren
SkyDrive Pro 2013 werden ständig eine Meldung "Verarbeitung von Änderungen" angezeigt, obwohl alle Dateien synchronisiert werden.
Beim Löschen von Dateien oder Ordner für die der Upload-Vorgang fehlgeschlagen ist, werden die Dateien oder Ordner in Upload Center hängen.
Probleme mit der Netzwerkkonnektivität können dazu führen, dass SkyDrive Pro 2013 in einen nicht behebbaren Fehlerzustand wechselt.
Sie können Dateien nicht während des Uploadprozesses Datei umbenennen

Alle Unklarheiten beseitigt ?

SkyDrive Pro | Übersicht – Overview

20. Januar 2013 5 Kommentare

SkyDrive Pro

Es ist etwas mühsam, verlässliche Informationen über SkyDrive Pro zu sammeln und zu beschreiben. Und für alle, die nur SkyDrive und nicht SkyDrive Pro gelesen haben, dürfen gerne weiterlesen, aber hier habe ich Grundlagen zu SkyDrive beschrieben und hier eine komplette Linkliste.

SkyDrive Pro  – SkyDrive Plus – SkyDrive Business, das sind die Namen die im Netz kursieren und für Verwirrung sorgen. Und weil es bei Microsoft nicht einmal ein Logo für SkyDrive Pro gibt, habe ich hier oben auch nur die Cloud-Wolke abgebildet.

Also, es gibt SkyDrive, ich nenne das gern die Consumer Variante, meine persönliche Ablage in der Cloud, um Dokumente gemeinsam zu bearbeiten, diese auf mehreren Rechnern synchron zu halten, Bilder dort abzulegen und mit anderen zu teilen. Diese sind an mein Microsoft Konto gekoppelt. Es sind meine Daten. Und keine Firmendaten. Wechsle ich die Firma, behalte ich doch meine Daten. Den das Microsoft Konto ist meines. Und das nehme ich mit.

Und dann gibt es SkyDrive Pro. Dieses Programm wird mit dem neuen Office installiert, also mit den Komponenten von Office 2013 oder mit den C2R (Klick to Run) Komponenten von Office 365. Wer nach der Installation dann unter Programme\Microsoft Office\Office 15\ nach SkyDrive Pro such, wird dennoch nicht fündig werden, SkyDrive Pro versteckt sich hinter Groove.exe. Damit wird auch die Historie klar.

Groove –> SharePoint Workspace 2010 –> SkyDrive Pro

Erhalten wir damit die volle Funktionalität von SharePoint Workspace 2010? Die Antwort ist leider ernüchternd: NEIN. Lediglich eine Funktion, die erst bei SharePoint Workspace 2010 implementiert wurde, die Möglichkeit, Dokumente aus SharePoint Dokumentbibliotheken Offline auf einem Rechner zur Verfügung zu stellen, ist (derzeit) in SkyDrive Pro enthalten.

Bereits im Juli 2012 habe ich hier über SkyDrive Pro die Grundlagen aufgezeigt. Etwas technischer und mit Abbildungen versehen ist mein Blogpost Grundlagen.

Was ist SkyDrive Pro?

  • SkyDrive Pro ist Ihre Bibliothek für das Unternehmen
  • Sie können SkyDrive Pro als Ihr SkyDrive für das Unternehmen vorstellen.
  • Teilen von  Dokumenten mit anderen Personen ihres Unternehmens
  • Synchronisieren der  Bibliothek mit Ihrem Computer oder ihren mobilen Geräten…
    Es geht also um SharePoint Bibliotheken. Dabei speilt es keine Rolle, ob es sich um einen On-Premise SharePoint Server in ihrer Organisation oder um eine Online-Variante (Office 365) handelt.
      SharePoint : falsche Linkbezeichnung
      Wichtig: In SharePoint Server 2013 bzw. der Online Varianten in Office 365 sieht man immer nur den Link zu SkyDrive, der immer zu SkyDrive Pro führt.

    Die Funktionalität von SkyDrive Pro hat Microsoft eigentlich ausführlich beschrieben:


      Besonderheiten
      SkyDrive Pro  im Windows Explorer
      SkyDrive Pro Windows Explorer
        Wenn Sie eine SharePoint-Bibliothek auf Ihren Computer synchronisieren, erstellt SkyDrive Pro einen Ordner in Ihrem Windows-Ordner "Benutzer", beispielsweise: c:\Benutzer\Benutzername.

      Beachten Sie folgende Details:

      • Wenn Sie Ihr SkyDrive synchronisieren, legt SkyDrive Pro es in einem Ordner namens "SkyDrive Pro" oder "SkyDrive @ Firmenname" ab.
      • Wenn Sie eine Bibliothek auf einer anderen Website, beispielsweise einer Teamwebsite, synchronisieren, erstellt SkyDrive Pro einen Ordner unter Verwendung des Bibliotheknamens und legt diesen in "SharePoint-Bibliotheken" ab.

      Beide Ordner werden automatisch in Ihren Windows-Favoriten aufgeführt.

    Ändern des Speicherorts auf Ihrem Computer

    genau wie SkyDrive erstellt  auch SkyDrive Pro die Bibliothek unter C:\Benutzer\Benutzername. Wer dies ändern möchte, hier die Anleitung

    SkyDrive Pro und viele Dokumente

    Hier wird die Vorgehensweise beim Hinzufügen einer großen Anzahl von Dokumenten (mehr als 200 Elemente) beschrieben.

    Grenzen (Limits) von SkyDrive Pro

    In SharePoint Workspace 2010 gibt es einige Limitierungen, was die Offline Synchronisation betrifft. Und wie sieht es bei SkyDrive Pro aus?

    Diese ähneln denen von SkyDrive (SkyDrive Limits), aber es gibt doch Unterschiede:

    Download von einer SharePoint Bibliothek Dateien mit max. Größe 2 GB
    Anzahl Zeichen bei Dateinamen max. 128 Zeichen
    Anzahl Zeichen bei Ordnernamen max. 256 Zeichen
    Ordnername/Zeichenname in Kombination max. 260 Zeichen
    Wenn die Anzahl überschritten wird, bleibt die Datei im Synchronisationsordner, das Icon wechselt, und es wird angezeigt, dass ein Synchronisationsproblem vorliegt.
    ungültige Zeichen \ /:* ? " < > | # { } % ~ &
    Ungültige Datei-Typen Es können keine OneNote-Dateien oder Dateien mit der Endung tmp, ds_store hochgeladen werden. Zusätzlich können keine Dateien mit dem Namen desktop.ini, Thumbs.db oder ethumbs.de hochgeladen werden.
    Anzahl Elemente max. 20.000 Elemente in der eigenen SkyDrive Pro Bibliothek (einschl. Ordner und Dateien)

    max. 5000 Elemente in anderen SharePoint Sites / Bibliotheken

    Zusammenfassung:

    SkyDrive erfährt derzeit mehrfach neue Updates was die Apps für Windows und Mac angeht. SkyDrive Pro wird mit dem neuen Office (Office 2013) ausgeliefert. Wenn auch die Funktionalität ähnlich ist, unterscheiden sie sich an den Limitierungen. Die Anwender werden etwas verunsichert, weil sich die Symbole im Explorer bei SkyDrive Pro je nach SharePoint Servername und Bibliothek unterscheiden. Wer Zugriff auf mehrere SharePoint Bibliotheken bei unterschiedlichen SharePoint Servern hat, kann da schon mal ins Schleudern geraten.

    SkyDrive und SkyDrive Pro| Apps

    15. November 2012 1 Kommentar

    Bei SkyDrive und SkyDrive Pro kann man schon einmal die Übersicht verlieren:

    SkyDrive, SkyDrive Pro, Verwirrung

    Hier einmal die Übersicht  über alle derzeit von Microsoft zur Verfügung gestellten Apps:

    SkyDrive apps, SkyDrive Pro apps

    In der Aufstellung fehlt natürlich die nächste Generation von Office (Office 365 bzw. Office 2013), mit der SkyDrive Pro ausgeliefert wird. Wer SkyDrive Pro nach der Office Installation bei den installierten Programmen sucht, muss nach der Groove.exe suchen.

    Ganz neu für Windows Phone 7.5 und 8.0  ist die SharePoint App, also SkyDrive Pro für das Smartphone von Microsoft. Damit erhält der Windows Phone Benutzer Zugriff auf Dokumente, Newsfeed… auf SharePoint Server 2013 oder SharePoint Online (Office 365)

    Sharepoint App für Windows Phone Sharepoint App für Windows Phone Sharepoint App für Windows Phone
    Sharepoint App für Windows Phone Sharepoint App für Windows Phone Sharepoint App für Windows Phone

    und hier gibt es weitere Informationen zu den Apps für SkyDrive und hier zur SharePoint App für Windows Phone

    SharePoint Workspace 2010 | Was passiert beim Update auf Office 2013

    26. Oktober 2012 Hinterlasse einen Kommentar

    Die Bits von Office 2013 sind fertiggestellt. Und in der Office Professional 2013 Plus wird es ja kein SharePoint Workspace 2010 geben. Das habe ich in diesem Blogbeitrag beschrieben.

    Leider ist die Funktionalität von SkyDrive und SkyDrive Pro vs. SharePoint Workspace 2010 nicht identisch. Das wird sich zwar nach Aussagen von Microsoft Mitarbeitern ändern, aber derzeit eben nicht.

    SkyDrive – SkyDrive Pro – SharePoint Workspace 2010: Grundlagen

    Was passiert bei einem Update von Office Professional 2010 Plus auf die neue Version Office 2013 Professional Plus?

    Ich habe das einmal ausprobiert. Und kann all diejenigen beruhigen, die z.B. Mit SharePoint Workspace 2010 mit der Peer2Peer Funktionalität arbeiten, und auf noch nicht implementierte Funktionen von SkyDrive / SkyDrive Pro nicht verzichten wollen.

    Bei einem Update wird SharePoint Workspace 2010 nicht entfernt und steht mit voller Funktionalität zur Verfügung. Da wir jetzt aber auch SkyDrive Pro erhalten, stehen jetzt 2 Microsoft Office Upload Center zur Verfügung.

    SkyDrive | Bandbreiten Optimierung

    21. September 2012 4 Kommentare

    SkyDrive, SkyDrive Plus

    Nicht jedem ist bekannt, das man mit Office 2010 und den nachfolgenden Office Paketen Dokumente zur gleichen Zeit mit mehreren Benutzern bearbeiten kann. Dazu ist ein SharePoint Server ab der Version 2010 erforderlich. Jeder Benutzer mit einem Microsoft Konto (fka Live-ID) kann dies auch mit seinem SkyDrive tun. Zuerst muss das Dokument in der Cloud (Wolke) hochgeladen werden. Hat der Anwender die SkyDrive-App für Windows installiert, erhält er ein Abbild (mit allen Daten) im Windows Explorer.

    Nun sind viele Stimmen in den vielen Foren aufgekommen, es würde sehr lange dauern, bis die Dateien synchronisiert sind. Ja, Microsoft hat hier (derzeit) bewusst eine Bandbreiten-Drosselung implementiert (Stammt die noch aus den Groove / SharePoint Workspace Zeitalter?). Aber wenn diese Dateien synchronisiert wurden, dann…

    Beispiel 1:

    Nehmen wir an, sie manipulieren eine 60 MB große PowerPoint Datei, bei der Sie nur einen neuen Eintrag in einem Slide des lokal liegen PowerPoint SlideDecks. Dann wird nicht wieder die komplette Datei in die Cloud übertragen, sondern nur der genau dieser Eintrag. Möglich wird dies durch die Implementierung des MS-FSSHTTP Protokolls.

    Das schon natürlich unsere Bandbreiten-Ressourcen.

    Beispiel 2:

    Ein zweites Bespiel mag folgendes Szenarium beschreiben:
    Am Desktop sind alles SkyDrive Dateien in synchronem Zustand. Nicht jedoch auf dem Laptop. und nachdem der Laptop an einem Ort mit schlechtem Internet-Zugang gestartet wurde, versucht er die Dateien aus der SkyDrive Cloud zu synchronisieren. Öffnen Sie jedoch am Laptop eine Datei in ihrem Skydrive Ordner aus ihrem Windows Explorer heraus, wird diese Datei sofort mit der Datei in der Cloud abgeglichen.

    SharePoint Workspace , Groove | Alle Informationen – Update 2


    Hier finden Sie alle Informationen zu SharePoint Workspace 2010, dem Vorgänger Groove 2007 und auch Groove Server 2010 , sowie Informationen zu SharePoint Server in Zusammenhang mit SharePoint Workspace 2010, über die ich auf meinem Blog berichtet habe.  Des weiteren werden hier alle Artikel über das Nachfolgeprogramm Skydrive Pro aufgelistet.

    Dies ist ein weiteres Update, d.h. der letzte Eintrag verweist auf eine Zusammenfassung weiterer Informationen, die ich am 14.2.2011 aufgelistet habe.

    gewünschte Information nicht gefunden?
    Dann hinterlassen Sie doch einen Kommentar oder schreiben mir eine E-Mail an Hans.Brender@sqtm.net

    SharePoint Workspace 2010

    SkyDrive Pro | viele Dateien auf SharePoint – Offline
    SkyDriveSkyDrive ProSharePoint Workspace 2010: Grundlagen
    Microsoft Office Upload Center | SkyDrive , SkyDrive Pro, SharePoint Workspace 2010
    SkyDrive Pro | Office 2010 und Office 2013 Preview – Probleme
    SkyDrive Pro | Synchronisation mit SharePoint Server 2010 und 2013
    Der Nachfolger von SharePoint Workspace 2010 | SkyDrive Pro
    Office Professional Plus 2013 (Preview) und SharePoint Workspace
    SharePoint Workspace 2010 versus SkyDrive: Ein Vergleich Part 1 und Part 2
    Anpassungen mit dem Office 2010 Resource KIT
    SharePoint Workspace 2010 | 60 Minuten Video (Collaboration Days in Luzern
    SharePoint Workspace 2010 | Security Update KB 2566445
    Dokumente Offline Speichern
    Outlook Mails in SharePoint per Drag & Drop mit SharePoint Workspace 2010
    SharePoint Workspace 2010 | Hotfix zu KB 2552967
    Office 365 und SharePoint Workspace 2010 : Anmeldeinformationen
    SharePoint Podcast | Talkrunde mit M.Greth und Chritoph Müller:
    40 Minuten PodCast rund um SharePoint
    SharePoint workspace 2010 | das deutsche Produkthandbuch
    500 – 1800 – 7500 – 10000 : Offline Synchronisation. Was verbirgt sich hinter diesen magischen Zahlen
    administrative Vorlagen in Office 2010 (und damit auch SharePoint Workspace 2010)
    Ein Interview in deutscher Sprache mit mir zum Thema SharePoint Workspace 2010
    Wo werden SharePoint Workspace Arbeitsbereiche gespeichert und wie kann dies geändert werden?
    Microsoft Office Protocol Dokumentation. Links zu technischen Einzelheiten der verschiedenen Microsoft Produkte.
    Interaktive Hilfe für Office 2003, 2007 und 2010. Es gibt keine interaktive Hilfe zu SharePoint Workspace 2010 für Umsteiger von Groove 2007.
    Einschränkungen und Warnungen bei freigegebenen Ordnern.
    Service Pack 1 für Office 2010 und SharePoint 2010
    Office 365: Dokument Inhalte Offline mitnehmen: SharePoint Workspace 2010
    SharePoint Workspace 2010 | Offline Content
    SharePoint Workspace 2010 | Vereinfachtes Hochladen von Inhalten
    SharePoint Server 2010 | Inhalte Offline zur Verfügung stellen
    Administration von SharePoint Server 2010 und SharePoint Workspace 2010
    Firewall-Einstellung für SharePoint Workspace 2010
    Integration von Communicator und Lync in die Nachrichtenübermittlung.
    SharePoint Workspace 2010 | Löschen von Arbeitsbereichen und Ordner
    SharePoint Workspace 2010 | E-Mail Einladung. Wie funktioniert das?
    SharePoint Workspace 2010 | Wie geht das? Von A – Z
    SharePoint Workspace 2010 | Tastenkombinationen , ja, es geht auch ohne Maus.
     
    weitere Liste in meinem Blog mit Informationen zu SharePoint Workspace 2010, Groove 2007, Groove Server 2010…

    SkyDrive Pro | viele Dateien auf SharePoint – Offline

    26. Juli 2012 8 Kommentare

    SkyDrivePro

    Beim letzten Live-Meeting kam die Frage auf, ob die Beschränkungen von SharePoint Workspace 2010 mit SkyDrive Pro (max. 10000 Dateien) aufgehoben worden sind. Oder besser gesagt, werden wirklich mehr als 10000 Dokumente synchronisiert? Grundsätzlich stellt sich die Frage? Brauche ich wirklich mehr als 10000 Dokumente Offline ?

    Generell hat sich die Struktur des Uploads geändert.

    SkyDrive:
    Füge ich im Windows Explorer Dateien hinzu  (Grüne Linie), dann werden diese Daten direkt mit der Cloud synchronisiert. Speichere ich aber zum Beispiel aus Word 2013 ein Dokument in SkyDrive (blaue Linie), dann wird das Microsoft Office Upload Center angesprochen.

    SkyDrive Pro

    Füge ich im Windows Explorer neue Dateien hinzu, werden diese über das Microsoft Office Upload Center (im Hintergrund) zu SharePoint Server 2010 oder SharePoint Server 2013 synchronisiert, (rote Linie) egal um welche Dateien es sich handelt.
    Werden im SharePoint Server jedoch Dateien hinzugefügt, so werden diese Dateien auch auf SkyDrive Pro und die damit verbundenen SharePoint Bibliotheken synchronisiert, das Microsoft Office Upload Center ist damit aber nicht involviert; es heißt ja auch Upload Center. Die Access-Datenbank jedoch bekommt diese Änderungen mit. (gestrichelte rote Linie)

    SkyDrive Pro, Microsoft Office Upload Center

    Mit SkyDrive Pro hat Microsoft, wie oben schon erwähnt, auch eine Access-Datenbank spendiert:

    Central Table, SkyDrive Pro Datenbank

    In dieser Datenbank werden sämtliche Synchronisierungen verwaltet. In der Tabelle Subcache stehen sämtliche Verbindungen zu den von Ihnen benutzten SharePoint Server als auch SkyDrive in der Cloud.


    Ich habe ein paar Versuche unternommen. Natürlich sind die Werte abhängig vom Rechner, dem Internet-Zugang, etc. Erzeugt wurden  110 txt-Dateien (a 26 Byte)

    Erklärung:

    Es besteht bereits eine SkyDrive Pro-Bibliothek zum jeweiligen SharePoint Server
    Unter Kopieren in der nachstehenden Tabelle habe ich im Windows-Explorer den Ordner mit 110 Testdaten per Drag & Drop auf die SkyDrive Bibliothek verschoben.
    WebDAV zu SharePoint wurde eingerichtet (Anleitung am Ende des Beitrags).
    Endgültige Fertigstellung ist der Zeitpunkt, wenn alle 110 Dateien nicht nur sichtbar sind, sondern mit dem SharePoint Server synchronisiert.

    Vorgang Zeit  und CPU Belastung
    Kopieren auf SkyDrive
    Endgültige Fertigstellung
    60 sec, keine CPU Belastung
    215 sec, keine CPU Belastung
    Kopieren auf SPS 2013 on Premise 300 Sec, 60% CPU Belastung
    Kopieren auf SPS 2013 on Premise WebDAV
    Endgültige Fertigstellung
    34 Sec, keine CPU Belastung
    320 Sec, 10 % CPU Belastung
    Kopieren auf SPS 2010 (Office 365) die Dateien wurde nicht synchronisiert
    Kopieren auf SPS 2010 Office 365 mit WebDAV
    Endgültige Fertigstellung
    90 Sekunden, Keine CPU Belastung
    360 Sec, 10-20 % CPU Belastung
    Kopieren auf SPS 2013 (Office 365) 420 Sekunden, 50-70% CPU Belastung
    Kopieren auf SPS 2013 (Office 365) WebDAV
    Endgültige Fertigstellung
    135 Sekunden, keine CPU Belastung
    390 Sekunden, 25% CPU Belastung

    Bei allen Synchronisationen, die über das Microsoft Office Uploade Center gingen, fällt die hohe, bis sehr hohe Belastung der CPU auf. Warum ?

    Unter Laufwerk:\Users\Username\AppData\Local\Microsoft\Office\15.0\OfficeFileCache findet man zum einen die Access-Datenbank Central Table, zum anderen aber auch sämtliche, Dateien, die intern benutzt werden, um die Synchronisation zu einem Webserver zu erbringen.

    Da wären zum Einen, für jede Datei, die sich im Synchronisationsfolder befindet, eine Datei mit der Endung fsd. und dazu noch einmal eine Verwaltungsdatei mit der Endung fsf. Das gab’s auch schon früher (2010), dort verwaltete SharePoint Workspace 2010 die Daten. Normalerweise sieht der Anwender diese Dateien ja nicht, aber gesteuert wird das ganze durch die Datenbank, und die Dateien haben auch durch die Datenbank erzeugte GUID-Namen. Wird eine Datei in SharePoint gelöscht, dann dauert es eine geraume Weile, und die Datei wird im Filesystem gelöscht, und in der Datenbank wird der Eintrag entfernt und die 2 damit verbundenen Dateien ebenfalls gelöscht.

    Resümee: Jede Datei, die Sie für Offline-Verfügbarkeit synchronisieren, wird derzeit doppelt abgelegt: Beispiel an einer Datei mit der Original-Größe von 14409 KB

    Ort Größe
    C:\Users\hb\SharePoint Libraries\HBsoft Team Si – 2.Dok-Li 14409 KB
    C:\Users\hb\AppData\Local\Microsoft\Office\15.0\OfficeFileCache 15.360 KB + 1KB FSF Datei

    Damit verdoppelt sich der Festplattenplatz für jede synchronisierte Datei. Und dies passiert auch, wenn ein anderer Benutzer auf dem SharePoint Server in der Dokumentenbibliothek weitere Dokumente ablegt.

    Habe ich schon erwähnt, dass diese Verdoppelung von synchronisierten Dateien auch schon bei SharePoint Workspace 2010 stattfindet ? Ich bekomme immer wieder Mails und Blogbeiträge, die sich über mangelnden Speicherplatz auf Ihrer Festplatte beklagen. Jetzt wissen Sie den Grund.

    Eine endgültige Aussage, ob über 10000 Dokumente aus dem SharePoint synchronisiert (und nicht wie bei SharePoint Workspace 2010 nur die Metadaten [siehe Blog]) kann derzeit noch nicht getroffen werden. SkyDrive Pro kann jedoch einzelne Dokumenten-Bibliotheken synchronisieren. Damit muss ich also überlegen, wie ich meine Dokumenten-Bibliothek anlege.

    Leider heißt es oft, wir wollen unsere SharePoint Dokumente genau so ablegen  wie im Filesystem. “Die Anwender sind es so gewöhnt”. Und dann gab es für Benutzer, die Offline-Zugriff erhalten sollten,ein Problem:

    Synchronisationsprobleme bei mehr als 10000 Dateien

     

    Mit SkyDrive Pro muss ich nur verschiedene Bibliotheken anlegen:

    mögliche Lösung bei Synchronisationsproblemen

    Zusammenfassung:

    Wenn Sie wirklich eine große Anzahl an Dateien vom Filesystem auf Ihren SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Online, also Office 365 “schieben” wollen, denken Sie über die Limitierungen nach. Und über Ihren lokalen Speicher des/der Rechner, die diese Bibliotheken dann später Offline zur Verfügung haben sollen. Und über die Methode, wie diese Dateien in Ihre Bibliothek auf dem SharePoint geladen werden sollen. Ich bevorzuge WebDAV. Das schont während des Uploads erst einmal die Ressourcen, weil sonst kein weiteres Arbeiten möglich ist.

    Eigentlich ist jetzt das Ende dieses Blogbeitrages. Aber ich hatte gerade eben jemanden am Telefon, der nicht wusste, was WebDAV ist, also hier die Kurzerklärung zu Einrichtung von WebDAV zu einem SharePoint Server:

    Netzwerklaufwerk verbinden Start, rechter Mausklick auf Computer, Netzwerklaufwerk verbinden
    URL des SharePoint Servers eintragen im Dialog tragen Sie die URL Ihres SharePoint Servers ein.
    Ansicht der Dateien ihres Sharepoint Server über WebDAV Im Windows Explorer erscheint jetzt eine neue Netzwerkverbindung. Klicken Sie darauf und danach auf Ihre Bibliothek.

    Jetzt können Sie wie gewohnt ihre Dateien kopieren.

    Fragen ? Gerne auch per Mail oder im Blog

    SkyDrive Pro | Nachfolger von SharePoint Workspace 2010

    19. Juli 2012 11 Kommentare

    SkyDrive Pro

    Groove, SharePoint Workspace, SkyDrive Pro

    so könnte man die Namensentwicklung aufzeigen, wenn es um Zusammenarbeit geht. Während Groove in den ganz alten Versionen als reines Peer 2 Peer Tool entstand und über Firewall-Grenzen Dokumente auf sichere Art zwischen zwei oder mehreren Clients synchronisierte, wurde mit Groove 2007 zusätzliche Funktionalität für die Offline-Fähigkeit zu SharePoint Server 2007 implementiert.
    Mit dem Erscheinen von Office 2010 wurde das Produkt von Microsoft in SharePoint Workspace 2010 umbenannt, intern hieß die Applikation aber immer noch Groove.exe

    Sharepoint Workspace 2010, Groove.exe

    Peer 2 Peer Funktionalität war immer noch implementiert und die 2007 Arbeitsbereiche und die darin enthaltenen Dokumente, welche verschlüsselt auf der Festplatte des jeweiligen PC’s  gespeichert waren, wurden erweitert (Arbeitsbereiche 2010). Diese Dokumente konnten dann auch vom System durchsucht werden. SharePoint Workspace 2010 wurde auch erweitert, um Dokumente und Listen vom SharePoint Server 2010 lokal auf dem PC abzuspeichern. Hintergrund dafür: Alle Offline Szenarien.

    Jetzt hat Microsoft die Preview von Office 2013 veröffentlicht. Und das Produkt SharePoint Workspace wird nicht mehr weitergepflegt.

    image

    Wenn man genau hinschaut, dann findet man immer noch die Groove.exe. Der Speicherort unterscheidet sich, je nachdem, wie Office2013 Preview installiert wurde. (on premise / on demand). Aber sie ist auf alle Fälle vorhanden. Das Programm heißt jetzt aber SkyDrive Pro.

    Und was sagt Microsoft dazu?

    Was ist SkyDrive Pro? SkyDrive Pro ist ein Merkmal von SharePoint 2013 mit denen Benutzer ihre Dokumente in die Cloud synchronisieren können, um sie dann auch offline bearbeiten zu können. Benutzer können diese Dokumente auf verschiedene Geräte automatisch mit Pro SkyDrive synchronisieren, wenn sie online verbunden sind. Sobald SkyDrive Pro eingerichtet ist, können Benutzer ihre Dokumente direkt auf SkyDrive Pro speichern, und dass direkt aus Office-Anwendungen, oder synchronisieren Sie sie direkt aus SharePoint (2013) mit dem Sync-Button innerhalb ihrer persönlichen Website oder Teamwebsites.
    Sind sämtliche Features von SharePoint Workspace 2010 in SkyDrive Pro implementiert? SkyDrive Pro erlaubt es Ihnen, Ihre Dokumente mit der Cloud zu synchronisieren, und das auf unterschiedlichen Geräten. Offline bearbeitete Dokumente werden mit SharePoint synchronisiert, wenn der Benutzer wieder Online ist.

    SkyDrive Pro unterstützt (derzeit) nicht nachstehende SharePoint Workspace Funktionalitäten:

      Ein/Auschecken von Dokumenten
      Erstellen von Dokumenten aus Vorlagen
      Offline-Listen
      Peer-to-Peer Funktionalität

    Warum liefert Microsoft mit Office 2013  nicht auch SharePoint Workspace mit aus? Diese Frage kann ich nicht beantworten, aber die Langzeitstrategie von Microsoft heißt Cloud.
    Es gibt verschiedene Programme / Funktionen bei Microsoft, die ähnliches bieten wie SharePoint Workspace und Microsoft hat entschieden, den Focus auf SkyDrive Pro zu legen.
    Wird SkyDrive Pro erweitert werden? Die Antwort ist JA. Es gibt aber keine Details.
    Kann SharePoint Workspace 2010 parallel zu SkyDrive Pro verwendet werden ? Ja.
    SkyDrive und SkyDrive Pro
    Wo sind die Unterschiede ?
    SkyDrive:
    hier 3 Blogbeiträge:
    SkyDrive Update 
    SharePoint Workspace 2010 vs SkyDrive Part 2
    SharePoint Workspace 2010 vs SkyDrive

    Jeder, der sich registriert, bekommt 7GB freien Cloud-Speicherplatz. Dieser kann auf bis zu 100 GB zusätzlichen Speicher käuflich erweitert werden.

    SkyDrive Pro:
    Organisationen erhalten durch SharePoint Server 2013 oder Office 365 die Möglichkeit, den Dienst für die Bereitstellung und Verwaltung der Benutzer zu nutzen.

    Windows Explorer und Drag & Drop von Dateien Es ist möglich Dateien per Drag & Drop im Windows Explorer  zu verschieben.

     

    Ausprobieren ? Nur ein SharePoint Server 2010 vorhanden ? Koexistenz ?
    Das werde ich im nächsten Bog beschreiben. Und dann sieht es so aus:

    SkyDrive Pro SharePoint  Bibliothek

     

    SkyDrive Pro und die Dokumentenbibliothek

    Skydrive Plus | SharePoint Workspace und Office Professional Plus 2013

    18. Juli 2012 5 Kommentare

    Seit dem 16.7.2013 ist die Preview von Office Professional Plus 2013 als Download erhältlich. Damit besteht jetzt die Möglichkeit, sich mit den neuen und alten bekannten Produkten auseinander zu setzen. Ob und wie sich einzelne Komponenten und Funktionen im finalen Produkt dann wiederfinden, bleibt abzuwarten.

    Zuerst: In der Preview ist das Produkt SharePoint Workspace 2013 nicht enthalten. Diese Entscheidung muss bei Microsoft relativ kurzfristig gefallen sein, weil im Office Deployment Guide für Office 2013 (Preview) noch 2x SharePoint Workspace 2013 erwähnt wird. Auf den Microsoft Technet Seiten jedoch ist zu entnehmen, das das Produkt das Ende seines Lebenszyklus erreicht hat.

    Im Einzelnen:

    SharePoint Workspace Peer-to-Peer Funktionalität Alle Funktionalitäten in Zusammenhang mit der Peer-to-Peer Funktionalität von SharePoint Workspace wurden entfernt, einschließlich des Konzeptes des Konto’s.
    Grund Der Focus liegt bei SharePoint und den sozialen Komponenten.

     

    SharePoint Workspace Produkt Es wurde aus der Office Produktpalette herausgenommen. Microsoft wird Folder Sync mit Office 2013 herausbringen. 

    Damit stellt sich die Frage nach der Offline Fähigkeit von Dokumenten, die in einer Dokumentenbibliothek von SharePoint Server liegen. Die Antwort:

    SkyDrive Plus Pro

    SkyDrive und SkyDrive Pro sind zwei unterschiedliche Dinge. In weiteren Blogs werde ich die diese Unterschiede darstellen.

    SkyDrive Plus Pro ist nicht der komplette Ersatz für SharePoint Workspace. Aber es erlaubt mir, Dokumenten-Bibliotheken von SharePoint Server 2010 und SharePoint Server 2013 lokal zu synchronisieren und Offline zu bearbeiten.

    Update [19.07.2012]

    Nun ist es passiert. Und auch noch im Titel falsch. Es heißt nicht SkyDrive Plus sondern SkyDrive Pro. und heute auch eine Menge darüber gepostet:
    SkyDrive Pro | Nachfolger von SharePoint Workspace 2010

    Follow

    Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

    Schließe dich 68 Followern an

    %d Bloggern gefällt das: