Archiv

Posts Tagged ‘Cloud’

SkyDrive | Integration in Windows 8.1 Preview (Surface RT)

2. Juli 2013 13 Kommentare

SkyDrive und Windows 8.1

Nun ist die Preview von Windows 8.1 erhältlich. Auch für Windows RT. Nach dem Update, bei der man nur Geduld haben muss,stehen jede Menge neuen Features zur Verfügung. Darüber ist ja in den diversen Blogs zu lesen. Wie sieht es nun mit der Integration von SkyDrive aus?

Zuerst einmal, es handelt sich bei Windows 8.1 um eine PreView. Das bedeute, an einigen Stellen ist es noch holprig, erzeugt auch noch Fehlermeldungen,….

Nein, auf dem Surface RT gibt es kein (automatisierter) lokaler Speicherplatz für Dokumente von SkyDrive. Die Technologie von SkyDrive und SkyDrive Pro sind gleich, aber unter Windows RT wird die Standardimplemetierung durch “app sandboxing” verhindert. Dazu gibt es jede Menge Links, hier als Beispiel von der msdn.

Die Synchronisation erfolgt mit den gleichen Protokollen wie unter Windows 8, der Name Groove ist komplett verschwunden.

Microsoft hat sich dazu jedoch etwas einfallen lassen. Doch der Reihe nach:

Einstellungen

SkyDrive Einstellungen in Windows 8.1

In den PC-Einstellungen (Charm-Menü) hat SkyDrive jetzt einen Kartenreiter erhalten. Hier kann z.B. eingeschaltet werden, ob SkyDrive der Standard-Ablageplatz für Dokumente werden soll. Danach sollten Sie auf SkyDrive klicken…

SkyDrive Einstellungen in Windows 8.1, Speicherplatz

unter Speicherplatz wird der derzeitig zur Verfügung stehende Speicherplatz in der Cloud angezeigt. Hier kann übrigens per einfachem Klick zusätzlicher Speicherplatz käuflich erworben werden…

SkyDrive Einstellungen in Windows 8.1, Dokumente speichern

Hier stellen wir ein, ob und in welcher Qualität mit Surface RT erzeugte Bilder in die Cloud auf SkyDrive geladen werden sollen. Außerdem lässt sich hier festlegen, ob die auch bei getakteten Verbindungen und im Roaming-Betrieb passieren soll.

SkyDrive Einstellungen in Windows 8.1, Synchronisierungseinstellungen

Bleiben noch 2 Schalter übrig, ob diese Einstellungen an diesem Gerät und sofern vorhanden, an anderen Geräten automatisch synchronisiert werden sollen.

SkyDrive App

SkyDrive App unter Windows 8.1

Klicken wir im Startmenü auf die App SkyDrive, dann bringt uns das ganze zur Ansicht von SkyDrive in der Cloud.

SkyDrive App unter Windows 8.1, alternative Einstellungen

Dabei lassen sich verschiedene Ansichten wählen.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Offline Hinweis

Sollten Sie einen grauen Balken eingeblendet bekommen, dann haben Sie derzeit keine Verbindung zur Cloud. Aber hier ist auch der versteckte Hinweis, dass wir bestimmte Ordner oder aber alle Ordner auch Offline zur Ansicht bekommen können.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Offline

Im Gegensatz zur SkyDrive Desktop App für Windows muss der Anwender also erst einmal selbst Hand anlegen, um seine SkyDrive Daten Offline immer zur Verfügung zu haben.
Die generelle Einstellung für Offline /Online : Charme Menü – Einstellungen – Optionen

 

Klassischer Desktop

SkyDrive App unter Windows 8.1, Explorer Ansicht

Microsoft hat SkyDrive nativ in das Betriebssystem 8.1 eingebunden. Es gibt im Explorer einen Link, und dort werden alle Ordner und Dateien dann lokal “angezeigt”.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Explorer Ansicht, Online

Die Abbildung, wenn der Benutzer  “online” ist.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Explorer Ansicht, Offline

und die gleiche Ansicht, wenn keine Internetverbindung existiert.

Klickt der Anwender jetzt auf eine Datei, so reagiert das Betriebssystem augenblicklich:

SkyDrive App unter Windows 8.1, Explorer Ansicht, Hinweis

so ist es möglich, auch nur Teile ihres SkyDrive Speichers offline verfügbar zu machen. Das ist wichtig, denn der Speicher bei Surface RT ist begrenzt.

Eine nette Eigenschaft ist, dass diese Offline-Fähigkeit, wenn alle Elemente Offline verfügbar geschaltet werden, automatisch auch für neue Ordner und deren Inhalt gelten.

SkyDrive App unter Windows 8.1, Offline

Im Explorer ist leider nicht zu sehen, ob ein Ordner nur Online oder aber auch Offline zur Verfügung steht. In der SkyDrive App für Windows 8.1 muss nur in die Detailansicht umgeschaltet werden

Ist nur eine Datei oder Ordner nicht Offline, dann ist jedoch nicht möglich, mit einem Schlag alle Ordner, die Offline zur Verfügung stehen, in den Online zu versetzen. Dies gilt sowohl für die Desktop App, als auch für das Kontext-Menü im Explorer.

Im Charme-Menü gibt es dann noch einen Schalter unter Optionen, hier kann dann doch mit einem Schalter der gesamte SkyDrive Inhalt Offline zur Verfügung gesetzt werden. Wird dieser Schalter später wieder von Offline=Ein auf Online=Aus gesetzt, werden die bereits Offline synchronisierten Elemente nicht automatisch Offline gesetzt. Diese müssen dann wie oben beschrieben per Hand (Alles markieren) und dann per Schalter “nur Online verfügbar machen” umgestellt werden.

Achtung (Bug oder Feature):

Ich habe alle! Ordner einmal Offline geschaltet, und später (nach kompletter Synchronisation)wieder alle auf Online. Obwohl in der SkyDrive App keine einzige Datei mehr als Offline dargestellt wurde, wird ein neuer erstellter Ordner und sein Inhalt sofort wieder als Offline angezeigt und die Elemente auch Offline synchronisiert.

Gespeichert werden diese Daten im Benutzerprofil des Anwenders. Ein Blick auf die Eigenschaften des Systemordners SkyDrive im Explorer zeigt, dass im Online-Modus nur die Abbildungen synchronisiert werden. Beispiel für 2699 Dateien..

Online Modus 6,38 MB
Offline Modus 393 MB

 

SkyDrive App weitere Möglichkeiten

SkyDrive App unter Windows 8.1, weitere Funktionen Die SkyDrive App in Windows 8.1 hat noch mehr Überraschungen bereit. Ein Klick auf “Elemente hinzufügen” …
image ein Klick auf den Pfeil..

die ersten 3 Einträge erlauben es dem Anwender, nicht nur auf SkyDrive, sondern auch auf andere Elemente des Surface RT oder gar auf  Netzwerkelemente Zugriff zu erhalten

je nach Anzahl der installierten Windows Apps werden mir weitere App-Speicherorte angeboten.

Es besteht damit die Möglichkeit, weitere Dateien aus unterschiedlichen Quellen zu SkyDrive hinzugefügt werden.

ein Klick auf das Netzwerk…

SkyDrive App unter Windows 8.1, Daten aus einem Netzwerk auswählen

kann auf ein Shared Netzwerkfolder zugegriffen werden (Rechte vorausgesetzt).

SkyDrive App unter Windows 8.1, Daten aus einem Netzwerk auswählen

und dann ein beliebiger Ordner …

SkyDrive App unter Windows 8.1, Daten aus einem Netzwerk auswählen

und dann bestimmte Dateien ausgewählt werden, die dann auf SkyDrive kopiert(!) werden.

Zusammenfassung

Die komplett in das Betriebssystem Windows 8 integrierte SkyDrive bietet auch für Windows RT (Surface RT) endlich die Möglichkeit, die persönliche Wolke (Cloud) komplett mit einzubeziehen. Der Anwender muss sich jedoch über den Speicherplatz Gedanken machen. Die Realisierung erfolgt nach bekannten Mechanismen

Office 2013 und Office365 | Identity und Authentication in der Cloud


Identity and Authentication in the cloud: Office 2013 and Office 365 (Poster)

Im Downloadcenter von Microsoft kann man sich ein Poster zu “Identity and Authetication in der Cloud zu Office 2013 und Office 365” herunterladen (leider nur in englischer Sprache).
Es wird im pdf und Viso Format angeboten.

Office 365 | SkyDrive in Office 365 Home Premium

29. Januar 2013 1 Kommentar

Bei Vergleichen von Online-Diensten wie Dropbox, SugarSync , Mega und SkyDrive komme ich mir vor, wie in alten Zeiten, als noch Prozessoren an Taktgeschwindigkeiten verglichen wurden. Schnell, schneller, am schnellsten. Äquivalent bei den Online-Diensten: wenig Speicher, mehr Speicher, noch mehr Speicher: Und alles Umsonst. Dabei werden andere Eigenschaften wie Sicherheit, Verschlüsselung, Eigenschaften der Zusammenarbeit oder Historie der Daten nur am Rand erwähnt, wenn überhaupt. Manchmal habe ich den Eindruck, dass hier der eine Journalist beim anderen abschreibt.

Und was hat das ganze mit Office zu tun?

Nun, seit heute darf ich darüber schreiben. Denn heute hat Microsoft 2 Cloud-Produkte vorgestellt, die der Endkunde jetzt beim Fachhändler erwerben kann:

Dabei handelt sich um Cloud-Produkte im Paket, und diese kann man in 2 Kategorien einteilen.

1. Das Paket für die Familie

2. Das Paket für den Studenten, Lehrer und Professor

Wohlgemerkt, es sind keine „Dauerlizenzen“, sondern es handelt sich um 365-Pakete, die über den Fachhandel gekauft werden können. Diese haben unterschiedliche Abonnement-Laufzeiten und werden nicht automatisch verlängert

Ich stelle hier die einzelnen Versionen vor:

1. Das Cloud-Paket für die Familie:

Office 365 Home Premium, Cloud, SkyDrive, Skype

Erklärungen:

Office Professional Applikationen Word 2013, Excel 2013, PowerPoint 2013,OneNote 2013, Outlook 2013, Publisher 2013, Access 2013
5 PCs / Macs + mobile Geräte Der Verwalter der Lizenz kann die oben beschriebenen Applikationen auf 5 PC’S oder Macs installieren
SkyDrive +20 GB 5 Benutzer, jeder bekommt mit der Anmeldung 7 GB SkyDrive. Einmalig, z.B. für Familien Bilder, stehen zusätzliche 20 GB  Speicherplatz zur Verfügung
neue Versionen inbegriffen Werden innerhalb der Laufzeit des Abonnements neue Versionen von Microsoft zur Verfügung gestellt, so erhält die ganze Familie die neuen Programme
monatlich 60 Skype-Minuten Skype Gespräche untereinander sind ja kostenlos, Hier stellt Microsoft jeden Monat 60 Minuten Skype-Telefonate ins weltweite Festnetz zur Verfügung
1 Nutzerlizenz Alles in einer Lizenz abgedeckt
1 Jahresabonnement Die Laufzeit diese Abonnement beträgt 1 Jahr.
verfügbar als FPP Im Paket ist der Key für die Verwaltung (Download) enthalten.
UVP 99,00 € für die gesamte Laufzeit. Das sind nur 8,25 € pro Monat

Dies ist das ideale Wolken-Paket für die Familie. Waren früher in der Dauerlizenz Office Home and Student 2010 mit 3 Lizenzen für die Familie ausgestattet, so wird die Familie jetzt im Cloud Paket Office 365 Home Premium um 2 Lizenzen auf insgesamt 5 Lizenzen erhöht. Außerdem ist in dieser Version auch Outlook enthalten.


2. Das Paket für den Studenten, Lehrer und Professor

image

Erklärungen:

Office Professional Applikationen Word 2013, Excel 2013, PowerPoint 2013,OneNote 2013, Outlook 2013, Publisher 2013, Access 2013
2 PCs / Macs + mobile Geräte Der Verwalter der Lizenz kann die oben beschriebenen Applikationen auf 2 PC’S oder Macs installieren
SkyDrive +20 GB 1 Benutzer bekommt mit der Anmeldung 7 GB SkyDrive. Zusätzlich stehen 20 GB Speicherplatz zur Verfügung
neue Versionen inbegriffen Werden innerhalb der Laufzeit des Abonnements neue Versionen von Microsoft zur Verfügung gestellt, können diese auf den 2 PCs/Macs installiert werden
monatlich 60 Skype-Minuten Skype Gespräche untereinander sind ja kostenlos, Hier stellt Microsoft jeden Monat 60 Minuten Skype-Telefonate ins weltweite Festnetz zur Verfügung
1 Nutzerlizenz Jeder Student, Lehrer (mit Nachweis) benötigt eine Lizenz
4 Jahresabonnement Die Laufzeit dieser Lizenz beträgt 4 Jahre
verfügbar als FPP Im Paket ist der Key für die Verwaltung (Download) enthalten.
UVP 79, 00 €  für die gesamte Laufzeit!
Das sind umgerechnet weniger als 2 € pro Monat

Hier wird beim Anmelden ein Nachweis gefordert. Waren früher in der Dauerlizenz Office Home and Student 2010 mit 3 Lizenzen für die Familie ausgestattet, so wird die Dauerlizenz Office Home and Student 2013 jetzt nur mit 1 Lizenzen enthalten. Die Dauerlizenz enthält weiterhin kein Outlook, während im Wolken-Paket Office 365 University auch Outlook enthalten ist. Die auch im Preis unglaubliche Version  Office 365 hat eine Laufzeit von 4 Jahren.

Gemeinsames:

Click 2 Run Unter Click 2 Run versteht Microsoft eine intelligente Streaming-Technologie, wo aus der Cloud heraus auf den PC Office installiert wird. Nach ca. 90 Sekunden kann bereits mit einem Programm gearbeitet werden, während die Installation im Hintergrund fortgesetzt wird.

Heute (29.1.2013) ist auch ein Cloud-Paket Office 365 Small Business Premium für Firmen, das ich separat in einem anderen Blogpost beschreiben werde.

Also, in beiden Paketen ist SkyDrive enthalten. Und ich habe ja schon eine ganze Menge über SkyDrive geschrieben:

Die Übersicht sollten Sie auf alle Fälle lesen. Da wartet für den einen oder Anderen doch eine Überraschung, was SkyDrive so alles bietet

Hier auch zu einer Linkliste über  SkyDrive

SkyDrive | verbesserte Weboberfläche – Freigeben von Dateien


SkyDrive

Weil Microsoft keine Release-Nummern veröffentlicht, gibt es immer wieder etwas neues. Heute (eigentlich schon gestern, aber ich habe gewartet, bis es auch in Europa verfügbar ist) eine Verbesserung an der Weboberfläche von SkyDrive.

Microsoft hat an der Weboberfläche gearbeitet und einige verwirrende Eigenschaften beim Teilen verbessert. Die Verbesserungen wurden mit HTML5 verwirklicht. Das ist besonders interessant, wenn man ein Touch-fähiges Gerät unter Windows 8 benutzt.

Wer also seine Dateien mit der Weboberfläche organisiert, kann jetzt auf viele Drag & Drop Funktionen zurückgreifen.

Teilen

Das Teilen eigener Inhalte mit Freunden ist mit wenigen Klicks möglich. Dabei unterstützt SkyDrive natürlich Dienste wie Facebook, Twitter, LinkedIn oder aber sie erzeugen einen Link, den Sie dann mittels Mail dem Empfänger zukommen lassen können.

SkyDrive, Freigabe, Outlook Hier wird in Mail angezeigt, dass ich mir der Zugriff auf 5 Dateien erlaubt wurde.

Ein Klick auf 5 Dateien, und mein Web-Browser erlaubt mir den Zugriff auf diese 5 Dateien.

Das Problem der Vergangenheit war, dass ich mir den Link merken musste. Während ich beim Zugriff auf eine Dokumentenbibliothek in SharePoint Server eine Alarm-Meldung einstellen kann (und damit über jede Änderung oder einem neuen Dokument, dass ein anderer Benutzer dort ablegt) per Mail informiert werde, ist diese Funktion in SkyDrive (noch) nicht implementiert.

SkyDrive Freigaben Aber im Webbrowser meines SkyDrive kann ich jetzt unter dem Menüpunkt “Geteilt” in der linken Leiste sehen, wer mit mir Informationen in seinem SkyDrive teilt.
Anzeige der Berechtigungen in SkyDrive Endlich bekommt der SkyDrive Anwender auch angezeigt, mit wem die Datei oder der Ordner geteilt wurde und welche Berechtigung diesen Benutzern gegeben wurde.
Ändern von Berechtigungen in SkyDrive und die einzelnen Berechtigungen können bei jedem Anwender einzeln entfernt werden.

 

Verbesserte Auswahl für Touch-basierte Geräte

Wenn Sie über Touch sind mit SkyDrive im Browser interagieren, können Sie jetzt ein oder mehrere Elemente durch Streichen auf den Punkt nach links oder rechts markieren.

Markieren von Dateien  in SkyDrive Hier wurde eine Datei ausgewählt. Erneutes Auswählen hebt das Auswählen auf.
Drag & Drop einer Datei in SkyDrive Zusätzlich zu der Möglichkeit, per Drag & Drop Dateien in Ihrem SkyDrive, können Sie nun Dateien überall in der Hierarchie Ihres SkyDrive mit dem Ziel der SkyDrive  Bar verschieben.

Links sieht man das Verschieben eines PDF in meinem Scans Ordner eine Ebene höher in den Ordner Dokumente.

Und dann hat Microsoft noch ein paar Dinge unter der Oberfläche angepasst, die sich in Geschwindigkeitsverbesserungen im Browser niederschlagen.

Zusammenfassung:

mein persönlicher Bereich der Zusammenarbeit mit dem Namen SharePoint SkyDrive wird dem von SharePoint immer ähnlicher. Nicht in der Oberfläche, aber in der Funktionalität. Ich bin gespannt, was Microsoft als nächstes für SkyDrive veröffentlicht.

SkyDrive | Wettbewerber

25. Dezember 2012 Hinterlasse einen Kommentar

Der Markt bei den Cloud-Sharing Diensten ist dauernd in Bewegung. Ein Neuer Wettbewerber vom Remote-Desktop Spezialisten LogMeIn erscheint zu den bestehenden Diensten Dropbox, Google Drive und SkyDrive auf der Bildfläche. Ich habe ja schon oft beschrieben, dass SkyDrive mehr als nur ein Cloud-Speicher ist. Deshalb hier nur eine Auflistung, für all diejenigen, die einfach nur “viel” Cloud-Speicher benötigen, ein Preisvergleich (25.12.2012).

Anbieter

Speicher

Preise pro Jahr

SkyDrive

7 GB
+20 GB
+50 GB
+100 GB

kostenlos
10,55 $
25,05 $
48,78 $

Google Drive

5 GB
25 GB
100 GB
200 GB
400 GB
1 TB
8 TB
16 TB

kostenlos
29,88 $
59,88 $
119,88 $
239,88 $
599,88 $
4.799,88 $
9.599,88 $

DropBox (single User)

DropBox (Team , hier 5 User)

2 GB
100 GB
200 GB
500 GB
1 TB

kostenlos
99,00 $
199,00 $
499,00 $
995,00 $

LogMeIn cubby Pro

5 GB
100 GB
200 GB
300 GB
400 GB
500 GB
600 GB
700 GB
800 GB
900 GB
1 TB

kostenlos
47,88 $
95,76 $
143,64 $
191,52 $
239,40 $
287,28 $
335,16 $
383,04 $
430,92 $
478,80 $

Wenn wir also die Preise vergleichen, dann ergeben sich doch erhebliche Unterschiede. Zum einen, bietet Microsoft derzeit keine Option für Speicherplatz > 100 GB an. Vielleicht wird sich das in Zukunft ändern, denn für Dokumentenarbeitsbereiche reicht der Platz, doch für große Foto-Bibliotheken bemängeln die Benutzer das Fehlen weiterer Kaufoptionen.

 

Cubby

Über Google Drive und dem Marktführer Dropbox ist ja schon genügend geschrieben worden. Aber über den Newcomer cubby noch nicht. Sie sollten sich schon einmal anschauen, welche erweiterten Funktionen dieser Cloud-Dienst anbietet, vor allem, wenn Sie vielleicht mit Live-Mesh unterwegs waren, denn dieser Dienst wurde ja von Microsoft zum 13.2.2013 abgekündigt:

cubby Pro Funktion  
Direct Sync Synchronisation von Dateien und Ordnern zwischen verschiedeneren Rechnern, ohne Daten in der Cloud abzulegen.
cubby Locks Verschlüsselung von Ordnern mit privaten Schlüsseln

Der Aufbau der Windows Version (es gibt auch für MAC eine Version) unterscheidet sich aber von dem der SkyDrive Version, da sich jeder Ordner (keine Netzwerkordner) zu einem cubby Ordner ändern lässt. Und viele Benutzer suchen gerade diese Funktionalität (Direct Sync), um ihre bestimmte Ordner und Dateien ihrer verschiedenen Rechner zu synchronisieren. Derzeit sind diese Funktionen bei cubby leider kostenpflichtig (Pro Version).

leider gibt es für Surface werde eine App, noch eine Download Version (RT) , auch für Windows Phone steht noch keine App zur Verfügung. Aber was noch nicht ist, kann ja noch kommen.

SkyDrive | Papierkorb in der Wolke (Cloud recycle bin)

19. September 2012 7 Kommentare

SkyDrive

Neues von der SkyDrive Front. Auf dem Microsoft SkyDrive Blog Microsoft OneDrive Blog findet sich Neuerungen, die in naher Zukunft Einzug halten, aber was den Papierkorb angeht, schon vorhanden sind.

Wer SkyDrive mit dem Windows Rechner gekoppelt hat, dem steht natürlich der Windows-Papierkorb zur Verfügung:

 

Skydrive, Windows SkyDrive eingebunden in Windows. Die Icons zeigen uns, dass die Dateien synchron sind, also auch im Skydrive in der Wolke vorhanden ist.
SkyDrive, Ansicht, Browser Im Internet-Browser sehen wir die Inhalte des Ordners Test.
Kontext senisitives Menü, Löschen einer Datei Die zu löschende Datei ist markiert, mit der rechten Maustaste erhalten wir das Menü, welches uns ermöglicht, die Datei zu löschen.
Sicherheitsabfrage in Windows Sicherheitsabfrage in Windows
Windows Papierkorb Die Datei wird in den Windows-Papierkorb verschoben, und kann von dort natürlich wiederhergestellt werden. Aber wenn der Papierkorb gelöscht wird, ist es vorbei.
Skydrive nach kurzer Zeit (nach erfolgreicher Synchronisation) ist die Datei auch auf dem SkyDrive verschwunden. Bis vor wenigen Tagen gab es keine Möglichkeit mehr, diese Datei zu restaurieren, ohne auf eine Datensicherung zurück zugreifen.
SkyDrive Anzeige, Papierkorb Ab sofort aber besteht die Möglichkeit, die Daten wieder aus dem “Papierkorb” von SkyDrive zu holen. Dazu haben Sie als Benutzer mindestens 3 Tage Zeit. Das Microsoft Regelwerk sagt, dass der Papierkorb Speicher nicht zum normalen Speichervolumen gezählt wird. Überschreiten Sie die Kapazität um 10%, dann werden die ältesten Elemente des Papierkorbs gelöscht.
Skydrive , Papierkorb, Inhalt, Klicken wir also auf den Papierkorb so sehen wir die Inhalte, der gelöschten Dateien, dabei wird die Datei und der Ordner, aus dem sie stammt, wird ebenfalls angezeigt.
image Um die Datei aus dem Papierkorb zu holen, markieren Sie diese und klicken im Menü auf Wiederherstellen.
SkyDrive,Wiederherstellung Nach dem Klicken wird Ihnen rechts unten angezeigt, dass die Datei widerhergestellt wurde.
Anzeige, Windows Explorer, SkyDrive Und ein Blick in den Windows Explorer zeigt uns nach erfolgreicher Synchronisation die Datei.
Löschen, Dateine, SkyDrive Alternativ hat man das Löschen im Internet-Browser beschleunigt. Es können mehrere Dateien zum Löschen gekennzeichnet werden und mittels Menü aus der rechten Maustaste gelöscht werden. Eine Sicherheitsabfrage unterbleibt.
image Im Browser wird eine Nachricht eingeblendet, dass die Datei gelöscht wird. Kurz bleibt auch noch die Möglichkeit, die Aktion rückgängig zu machen.

Auch von anderen Geräten, für die eine SkyDrive App bereit steht, kann eine Datei gelöscht werden. Und genau wie beim Windows Papierkorb ist es möglich, Dateien im SkyDrive Papierkorb zu löschen. Auch hier unterbleibt eine Sicherheitsabfrage.

Die Tests wurden mit dem Internet-Explorer 9.0 durchgeführt, mit anderen Browsern soll es noch Probleme geben, nachzulesen im Blog von Dr.Windows

Microsoft hat noch eine weitere Funktion angekündigt, diese wird aber erst in Kürze freigeschaltet und natürlich werde ich diese dann in einem separaten Blogbeitrag beschreiben.

Fazit: Wer seine wichtigen Dateien in der Cloud bei SkyDrive synchronisiert, hat zumindest jetzt eine Datensicherung für diese Dateien.

CeBIT 2012 | Nachlese


Microsoft Stand in Halle 4 auf der CeBIT 2012

Meinen ersten Besuch auf der CeBIT in Hannover, damals hieß die CeBIT noch Hannover Messe, der war 1976, da gab es noch gedruckte Werke über Mikroprozessoren, hat für mich einen bleibenden Eindruck hinterlassen, so dass ich bis heute immer wieder gekommen bin. Seit 2000 dann nicht mehr als Besucher sondern bei Microsoft auf dem Stand, der sich damals noch in Halle 2 befunden hat. Das Auf- und Ab der Der Besucherzahlen hat man bei Microsoft nie wahrgenommen. Auch in diesem Jahr erschlagen mich Zahlen, wenn man hört, das sich am Tag 40000 Besucher pro Tag auf dem Microsoft Stand in Halle 4 getummelt haben. Und wie in jedem Jahr gibt es tolle Highlights, zwei davon  hier kurz erwähnt:

Bin ich hier richtig, ich möchte mich für die Private Cloud registrieren

oder

“Wir überwachen unsere Server und Clients noch manuell, Sind Sie der Meinung, das die System Center Programme für unsere 500 Server nicht überdimensioniert sind ?”

Ansonsten hat es wieder viel Spaß gemacht, die vielen Fragen zu beantworten, gegen die manchmal doch zu lauten Töne der Band im Center Stage anzukämpfen, die Stimme zu behalten und ohne Grippe wieder nach Hause zu kommen.

CeBIT 2012 abgehakt, auf ein Neues auf der CeBIT 2013 .

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an

%d Bloggern gefällt das: