OneDrive and OneDrive for business | all apps on one page


Microsoft, One Drive OneDrive, Microsoft

Searching has an end:

Microsoft now releases a web page for OneDrive and OneDrive for Business. There you will have all apps for all OSs:  PC, MAC, Windows Tablet, Android. iOS, Windows Phone or Xbox.

 

image[6]

 

if you do not have OneDrive or OneDrive for business, here’s the entry page

image[13]

and here my link list of articles written for OneDrive and OneDrive for business

Link-List for OneDrive  

Link-List for OneDrive for Business

An einer Stelle: Alle Apps for OneDrive und OneDrive for Business


Microsoft, One Drive OneDrive, Microsoft

Die Suche hat ein Ende:

Microsoft hat für OneDrive und OneDrive for Business an zentraler Stelle alle Apps für alle Betriebssysteme zusammengefasst: Egal ob PC, MAC, Windows Tablet, Android. iOS, Windows Phone oder Xbox.

Download Page für Onderive und OneDrive for Business

wer noch kein OneDrive oder OneDrive for Business hat, kann hier einsteigen.

image

und hier habe ich meine vielen Artikel aufgelistet:

Link-Liste  für OneDrive  

Link-Liste  für OneDrive for Business

OneDrive for Business with Office Online

1. April 2014 2 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft, One Drive for Business with Office Online

am 1.4.2014 ist es soweit. Dann besteht die Möglichkeit, OneDrive for Business with Office Online als Abonnement zu bestellen. Eine Übersicht zu OneDrive und OneDrive for Business habe ich hier und und auch hier schon beschreiben. Die Frage ist jedoch, für welche Zielgruppe ist OneDrive for Business with Office Online und welche Unterschiede sind z.B zu SharePoint Online.

was bekommt der Benutzer für sein Geld:

  • 25 GB Speicherplatz
  • Offline- Snyc Fähigkeiten auf jedes Gerät
  • Möglichkeit, auf Dateien direkt im Windows-Explorer zu zugreifen
  • Zugriff die Daten von überall über einen Webbrowser
  • Zugriff auf Daten über das Windows Programm OneDrive for Business
  • Zugriff auf Datenüber Apps von Windows 8,iOS und demnächst Android
  • Zugriff auf Daten via Windows Phone, iPhone, Android Handy
  • einfacher Zusammenarbeiten mit Benutzern innerhalb und außerhalb einer Organisation
  • einfache Bedienoberfläche
  • gemeinsames, zeitgleiches Bearbeiten von Office-Dateien (Office-Online u. Desktop-App)
  • Unterstützung von BYOD (Bring Your Own Device)
  • Die Synch.-Engine kann sich mit SharePoint 2013 und/oder SharePoint Online verbinden.
  • Intelligentes Upload/Download von Office Dokumenten (nur Änderungen)
  • Für externe Benutzer, mit denen eine Datei freigegeben wurde, ist ein MS-Konto nötig.
  • kann optional mit dem Active Directory oder anderen Verzeichnisse integriert werden.

 

fangen wir mit den technischen Unterschieden an:

  Fähigkeiten

OneDrive for Business with Office Online

SharePoint Online
Plan 1

SharePoint Online Plan 2

File  Sync/Share Personal
Dokument Speicher

25 GB

25 GB

25 GB

  Sharing
(intern und extern)

ü

ü

ü

  Offline Sync

ü

ü

ü

  Office Online (Web Apps)

ü

Ansicht *) Ansicht *)
Zusammenarbeit Team-Sites      
  Social (Newsfeed, Communiy Sites etc.)  

ü

ü

  Intranet Portals  

ü

ü

Enterprise Content Management Content Management      
  Records Management  

ü

ü

  eDiscovery und Compliance    

ü

Search Standard Search      
  Enterprise Search    

ü

Apps Apps Katalog /
Marktplatz
 

Business Intelligence & Lösungen Access Services      
  Workflow  

ü

ü

  Form based Apps
(InfoPath)
   

ü

  Business Connectivity Services    

ü

  Visio Servives    

ü

  Excel Services, PowerPivot, PowerView    

ü

*) Kunden, die Office Standard und Office Professional Plus mit Software Assurance erhalten die Rechte, bei Office Online Dokumente auch zu editieren.

Trial Version?

Ja, es wird eine Trial-Version für OneDrive for Business with Office Online geben, und diese kann dann in eine Bezahl-Variante umgewandelt werden, ohne dass darin gespeicherte Daten verloren gehen.

[Update] hier geht es zu den OneDrive for Business Portal (US)

Was ist Office Online?

Unter Office Online versteht man die Möglichkeit, im Browser Word, Excel und PowerPoint Dokumente nicht nur anzusehen sondern direkt zu bearbeiten. Das kann man alleine aber auch gleichzeitig mit anderen Mitarbeitern tun.

 

…und für welche Kunden ist OneDrive for Business with Office Online geeignet?

1) Kunden mit SharePoint Server 2007 und 2010 on-premise

Damit können Kunden von der Wolke und dem Datenaustausch profitieren, ohne Ihre internen OnPremise Strukturen zu ändern und trotzdem Ihren Außendienst Mitarbeitern Zugriff auf wichtige Arbeitspapiere (On- und Offline) zu gewähren. Gerade mit Offline-Fähigkeit ist hier ein wichtiger Schritt. Im Gegensatz zu den Arbeitsbereichen (implementiert in Windows Server 2012 R2 und Windows 8.1 ). Außerdem ist eine Zusammenarbeit mit anderen im Arbeitsbereich-Konzept nicht vorgesehen und setzt den Einsatz eines Sync-Servers und eines Zertifikats auf der Kundenseite voraus, und es funktioniert nur mit Windows 8.1. Damit kann man die vorhandene SharePoint onPremis vs Office 365 Diskussion entschärfen. Damit erhält der Kunden eine verlängerte Zeitlinie, und kann Produkte wie Box oder Dropbox ersetzen und die Vorteile von OneDrive for Business trotzdem nutzen.

2) Kunden mit Office Proffesional Plus and Software Assurance (SA) und kein SharePoint

OneDrive for Business with Office Online erlaubt den Zugriff auf Office Online und damit das Editieren mit Office Online

3) Kunden mit Office 365 Pro Plus oder P1 Plan

Damit erhalten Kunden die Möglichkeit, ihr bestehendes Abonnement aufzuwerten, ohne sich gleich mit SharePoint online zu beschäftigen. Für viele kleine Unternehmen ist genau das die richtige Lösung. Sie können, wie schon beschrieben, mit mehreren Personen gemeinsam ein Dokument bearbeiten, bzw. sich die Dokumente mit anderen Mitarbeiter teilen und haben sowohl On- als auch Offline Zugriff auf diese Daten. In vielen Firmen wird das schon mit OneDrive gemacht, aber OneDrive bietet nicht die Möglichkeiten, die uns mit OneDrive for Business with Office Online  zur Verfügung stehen und: OneDrive ist für die Benutzung von private Daten vorgesehen. Verlässt in einem kleinen Unternehmen ein Mitarbeiter das Unternehmen, nimmt er sein OneDrive mit, hat also weiterhin Zugriff….

4) Kunden mit SharePoint Server 2013 on Premise

Für alle Kunden, SharePoint Server 2013 im Einsatz haben, und vorhaben, in die Wolke zu migrieren, aber die Vorbereitungen zur Migration erst begonnen haben, oder aber mitten in der Prüfung einer möglichen Migration stecken. Diesen können sich mit der Migration die benötigte Zeit lassen, haben mit der Implementierung vom Service Pack 1 für SharePoint Server 2013 die Möglichkeit, Mitarbeiter die unterwegs sind, schon morgen mit OneDrive for Business with Office Online auszustatten und das unter der Kontrolle der Administration.

 

Verwirrt?

hier geht’s zu einen ausführlichen Artikel über OneDrive und OneDrive for Business mit Grundlagen, Erklärungen und Links

 

Zusammenfassung:

Mit OneDrive for Business with Office Online hat Microsoft eine weitere Lücke geschlossen. Geeignet für Unternehmen, die, aus welchen Gründen auch immer, nicht oder noch nicht  in die Microsoft Wolke wollen oder können. Trotzdem bekommen diese Mitarbeiter die Möglichkeit, untereinander Daten auszutauschen, Dokumente auch Offline anzusehen und zu bearbeiten. Damit wir vielen Gegnern der Wolke der Wind aus den Segeln genommen. Die Mitarbeiter wollen einfach schnell und einfach ihre Reports ausfüllen und auf die neusten Dokumente zugreifen, und sich nicht mit VPN Tunneln und schlechtem oder gar keinem Internet auseinander setzen.

OneDrive for Business | Grundlagen, Erklärungen, Links

29. März 2014 2 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft, One Drive for Business with Office Online

Alles OneDrive? Weil Microsoft die Bedürfnisse der Kunden erkennt, gibt es unter dem Begriff OneDrive immer wieder Erweiterungen, so auch mit OneDrive for Business with Office Online, einem neuen Abonnement, welches ab 1.4.2014 den Kunden zur Verfügung steht.

Für mich also der richtige Zeitpunkt, einen längeren Artikel zu schreiben und der Versuch, Licht ins Dunkel von OneDrive zu bringen…

 

die Reise von SkyDrive Pro zu OneDrive for Business

An dieser Grafik lassen sich die einzelnen Projektstufen von SkyDrive Pro hin zu OneDrive for Business ablesen:

  • SkyDrive Pro wurde gestartet
  • Speicherweiterung auf 25 GB
  • Zukaufbarer weiterer Speicher bis zu 1 TB
  • maximaler Filegröße 2 GB
  • zusätzliche Ansicht im Browser, welche Dokumente mit mir geteilt wurden
  • Automatische Versionierung
  • OneDrive for Business für iOS Plattform
  • mobile Apps für Android und iPhone
  • einfache Kontrolle
  • verbesserte Suchfunktionen

neuer Name und demnächst eine eigene Bestellnummer (SKU) in der Wolke (ab 1.April 2014). Verwirrt. Nun, das alles ist nicht ganz einfach zu begreifen. SkyDrive und SkyDrive Pro, OneDrive und OneDrive for Business. Namen, die man erst einmal erklären muss:

zuerst einmal musste Microsoft den Name ändern.
aus SkyDrive wurde OneDrive aus SkyDrive Pro wurde OneDrive for business

Die Grundlagen habe ich bereits hier beschrieben. Trotzdem hier die Details und Unterschiede:


Private Daten aus der Wolke

OneDrive, private Daten, auf jedem Geräte 

Da wäre zuerst einmal OneDrive. wie wir sehen können, handelt es sich um private Daten. Die einmalige Anmeldung erfolgt mit einem Microsoft Konto. Und sofort stehen Ihnen 7 GB Cloud Speicher zur Verfügung. Und nicht nur das. Es gibt so viele Dinge, die OneDrive von anderen Cloud Speichern unterscheidet.

  • (gleichzeitiges) Bearbeiten von Office Dokumenten im Browser
  • Dokumenten-Historie
  • Teilen von Bildern und Dokumenten
  • komplette Integration in Windows 8.1 und Smart-Files

Egal welches Gerät, wenn ich eine Datei in OneDrive speichere, wird sie nicht nur in die Wolke synchronisiert, sondern auch auf meine anderen Geräte. Und natürlich können Sie Ihre Daten mit anderen externe Benutzer teilen. das Wichtigste aber: Der Speicher ist ein privater Speicher. Ich bin selbst für die Verwaltung und die Daten zuständig. In OneDrive gehören keine geschäftliche Daten, denn diesen Speicher nehmen Sie z.B im Falle eines Wechsels Ihrer Arbeitsstelle mit. Noch einmal. In OneDrive gehören keine geschäftliche Daten. Sie haben den Vertrag mit Microsoft unterschrieben. Und sind auch dafür verantwortlich.

OneDrive for Business, so heißt das Programm, mit dem Office 365 Benutzer Ihre Business-Daten über die Microsoft Wolke auf unterschiedliche Endgeräte synchronisieren.

Dabei können Daten, die jeder Benutzer in seinem eigenen Bereich (ehemals My-Site) mit diversen Endgeräten synchronisiert werden, auch das Teilen von diesen Daten mit Geschäftskollegen ist möglich. Aber auch SharePoint Team-Bereiche erlauben das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten, On- und Offline.

Die Grundlage eines OneDrive for Business Einsatzés ist in diesem Fall SharePoint Online, ein Bestandteil bestimmter Office 365 Pläne.

Es geht hier um geschäftliche Daten, die von der IT des Unternehmens verwaltet werden. Im Vordergrund steht das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten, nach Richtlinien, die die IT des Unternehmens vorgibt.

 

    geschäftliche Daten aus SharePoint Server 2013 (on Premise)
    OneDrive for Business, geschäftliche  Daten, auf jedem Gerät

Der gleiche Ansatz wie bei den geschäftlichen Daten aus der Wolke wird bei einem Einsatz eines SharePoint Servers 2013 on Premise verwendet. Der SharePoint Server 2013 steht hier in der Firma und die Mitarbeiter greifen mit OneDrive for Business auf diesen zu. Im März 2014 war für kurze Zeit mit der Installation des Service Pack 1 die gleiche Funktionalität wie bei SharePoint Online gegeben. Zumindest was die Zusammenspiel und die Synchronisation mit OneDrive for Business angeht. Die Office 365  Programme werden aber fortlaufend weiterentwickelt. Beim SharePoint Server 2013 müssen wir dann wieder auf das nächste Service Pack warten.

 

Geschäftliche Daten teilweise in der Wolke

OneDrive for Business, geschäftliche  Daten, auf jedem Gerät

Ab dem 1.4.2014 wird es ein weiteres Familienmitglied für OneDrive for Business geben.
Der Name:

OneDrive for Business with Office Online

Dieses Modell ist für all die Firmen interessant, die Ihre geschäftliche Daten on Premise liegen haben und für z.B. Außendienst-Mitarbeiter keinen Zugriff von außen auf diese Geschäftsdaten gestatten. Diese Mitarbeiter erhalten dann einen, durch die IT des Unternehmens verwalteten Bereich in der Cloud, mit dem diese dann diese Dokumente synchronisieren und mit anderen auch diese Dokumente teilen und bearbeiten können.

Microsoft beschreibt OneDrive for Business with Office Online auch als Möglichkeit, auch ohne dahinterliegenden SharePoint, Arbeitsdokumente in der Wolke zu hinterlegen und auf diversen Endgeräten zu synchronisieren, um damit dann Offline damit zu arbeiten. Wichtig, es handelt sich um Arbeitsdokumente, den private Dokumente gehören in OneDrive.

hier eine Auflistung mögliche Szenarien:

1) Kunden mit SharePoint Server 2007 und 2010 on-premise

Damit können Kunden von der Wolke und dem Datenaustausch profitieren, ohne Ihre internen OnPremise Strukturen zu ändern und trotzdem Ihren Außendienst Mitarbeitern Zugriff auf wichtige Arbeitspapiere (On- und Offline) zu gewähren. Gerade mit Offline-Fähigkeit ist hier ein wichtiger Schritt. Im Gegensatz zu den Arbeitsbereichen (implementiert in Windows Server 2012 R2 und Windows 8.1 ). Außerdem ist eine Zusammenarbeit mit anderen im Arbeitsbereich-Konzept nicht vorgesehen und setzt den Einsatz eines Sync-Servers und eines Zertifikats auf der Kundenseite voraus, und es funktioniert nur mit Windows 8.1. Damit kann man die vorhandene SharePoint onPremis vs Office 365 Diskussion entschärfen. Damit erhält der Kunden eine verlängerte Zeitlinie, und kann Produkte wie Box oder Dropbox ersetzen und die Vorteile von OneDrive for Business trotzdem nutzen.

2) Kunden mit Office Proffesional Plus and Software Assurance (SA) und kein SharePoint

OneDrive for Business with Office Online erlaubt den Zugriff auf Office Online und damit das Editieren mit Office Online

3) Kunden mit Office 365 Pro Plus oder P1 Plan

Damit erhalten Kunden die Möglichkeit, ihr bestehendes Abonnement aufzuwerten, ohne sich gleich mit SharePoint online zu beschäftigen. Für viele kleine Unternehmen ist genau das die richtige Lösung. Sie können, wie schon beschrieben, mit mehreren Personen gemeinsam ein Dokument bearbeiten, bzw. sich die Dokumente mit anderen Mitarbeiter teilen und haben sowohl On- als auch Offline Zugriff auf diese Daten. In vielen Firmen wird das schon mit OneDrive gemacht, aber OneDrive bietet nicht die Möglichkeiten, die uns mit OneDrive for Business with Office Online  zur Verfügung stehen und: OneDrive ist für die Benutzung von private Daten vorgesehen. Verlässt in einem kleinen Unternehmen ein Mitarbeiter das Unternehmen, nimmt er sein OneDrive mit, hat also weiterhin Zugriff….

4) Kunden mit SharePoint Server 2013 on Premise

Für alle Kunden, SharePoint Server 2013 im Einsatz haben, und vorhaben, in die Wolke zu migrieren, aber die Vorbereitungen zur Migration erst begonnen haben, oder aber mitten in der Prüfung einer möglichen Migration stecken. Diesen können sich mit der Migration die benötigte Zeit lassen, haben mit der Implementierung vom Service Pack 1 für SharePoint Server 2013 die Möglichkeit, Mitarbeiter die unterwegs sind, schon morgen mit OneDrive for Business with Office Online auszustatten und das unter der Kontrolle der Administration.

OneDrive for Business with Office Online als bei Microsoft bestellbares Abonnement enthält:

  • 25 GB Speicher
  • Enthält Office Online
  • Preis 5$ pro Benutzer und Monat
  • gibt es in den Lizenz-Programmen OV/OVS, EA/EAS, MPSA
  • Promotion: Preisreduzierung von April bis September 2014
    • =Preis 2,50$ pro Benutzer und Monat
    • =Für Office SA  Kunden bzw. Kunden von Office 365 Pro Plus $1,50

    OV=Open Value  OVS=Open Value Subscription
    EA=Enterprise Agreement  EAS=Enterprise Agreement Subscription
    MPSA=Microsoft Products and Services Agreement

    die meisten Microsoft Abkürzungen finden sie ganz schnell hier Education Programm

OneDrive for Business with Office Online wird es nicht im Microsoft Education  Programm geben. OneDrive for Business ist in Office 365 A2 Programm enthalten.

eine separate Beschreibung zu OneDrive for Business with Office Online finden sie hier.


Links für OneDrive for Business

Grundsätzlich kann jeder OneDrive for Business einsetzen, wenn

  • ein Office 2013  Paket auf dem Rechner installiert ist und
  • auf ein SharePoint Server 2013 on Premise zugegriffen werden soll oder
  • auf ein SharePoint Online zugegriffen werden soll
    Sicherheit

ein Wort zur Sicherheit. OneDrive for Business ist Teil von Office 365. Die Data Center, die Microsoft für die Speicherung der Daten benutzt, unterliegen den  höchsten Regularien-Standards wie HIPAA, ISO 27001, EU Model Clause, FISMA. Zusätzlich werden Daten auf dem Transportweg verschlüsselt und Microsoft arbeitet daran, Verschlüsselung auch auf Dateiebene bis zum Ende des Jahres 2014 zur Verfügung zu stellen.


    Zusammenfassung
    OneDrive und OneDrive for Business benutzen das gleiche Protokoll. Die Arbeitsweise ist fast identisch. Sie ermöglicht die Synchronisierung von Daten aus der Wolke auf unterschiedliche Geräte, ermöglicht dann den Zugriff auf diese Daten auch ohne Internet Zugang und ermöglicht das gleichzeitige Bearbeiten von Dokumenten. OneDrive for Business wird durch die IT des Unternehmens kontrolliert, Speichergrößen etc. werden von dieser verwaltet.

Office for iPad | Training courses

OneDrive | Ihr Konto ist derzeit nicht verfügbar


OneDrive-Logo-300x94

es muss wie immer schnell gehen, anmelden, ein paar persönliche Daten  eingeben, Fertig. Und ganz wenige lesen sich die Vertragsbestandteile durch. Ja , die Vertragsbestandteile kann man sich auch später durchlesen. Hier zum Beispiel der Vertrag über Microsoft-Dienste. Und natürlich sollte man sich auch den Verhaltenskodex durchlesen…

Enthalten hier ausschnittsweise:

Unzulässige Verhaltensweisen

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte (einschließlich Text, Bildern, Ton, Video, Daten, Informationen oder Software) hochzuladen, bereitzustellen, zu übermitteln, zu übertragen, zu vertreiben oder ihren Vertrieb zu erleichtern bzw. den Service wie folgt zu nutzen:

  • Nacktaufnahmen, einschließlich vollständiger oder teilweiser Nacktaufnahmen von Menschen oder in Cartoons, Science Fiction oder Manga.

  • Pornografie, Obszönität, Anstößigkeit, Frevel, Hass, Fanatismus, Rassismus oder grundlose Gewalt anregen, diese befürworten oder ausdrücken.

  • Irreführende Angaben über die Quelle dessen machen, was Sie bereitstellen oder hochladen, einschließlich der Annahme der Identität einer anderen natürlichen oder juristischen Person.

  • Links zu externen Websites bereitstellen oder erstellen, die gegen diesen Verhaltenskodex verstoßen.

  • Inhalte verwenden, die durch Gesetze zum Schutz von geistigem Eigentum, die Persönlichkeits- und Datenschutzrechte oder sonstige geltende Gesetze geschützt sind, außer Sie besitzen oder verfügen über die entsprechenden Rechte oder haben alle erforderlichen Zustimmungen erhalten.

  • Minderjährige auf irgendeine Art schädigen oder ausnutzen.

    Nun gibt es ja schon über 250 Mio. OneDrive Kunden. Und viele haben Hunderte von Bildern in OneDrive gespeichert. Bilder von Landschaften, Personen, usw.
    Und dann kann es passieren, dass man beim Zugriff auf sein OneDrive Konto folgendes Nachricht sieht:

SNAGHTML949523d

Wie, Microsoft schaut sich meine Bilder an ?

Nein, bei der Bildermenge, die auf OneDrive gespeichert sind, ist das nur mit einem Scanner möglich.
Wie, Sie haben keine Bilder, die in die Kategorie Pornografie gehören, auf OneDrive gespeichert?
Nun, der Scanner, der Ihren Account durchforstet hat kann nicht zwischen FKK-Strand ihres letzten Urlaubs oder die Kinder in der Badewanne oder im Swimming Pool und tatsächlicher Pornografie unterscheiden. Ist ja kein Mensch.

Schreiben Sie an den Kundensupport eine E-Mail, dafür benötigen Sie natürlich Ihren vollständigen Namen, die E-Mail-Adresse und das Microsoft-Konto, welches betroffen ist.

Dann wird Ihr OneDrive-Konto wieder freigeschaltet.

Gegen welche Nutzungsbedingungen sie verstoßen haben, oder welches Bild betroffen ist, wird ihnen nicht mitgeteilt. Also erst Nutzungsbedingungen lesen, Links, Quellen, Bilder ,… entfernen….

Sonst kann es passieren, dass Ihr Konto gesperrt wird.

400000 Zugriffe auf meinen Blog

19. März 2014 1 Kommentar

Historie:

am 23.2.2012 hatte ich den 100000. Zugriff auf meine Blog-Posts. Das waren 18 Monate, nachdem ich im September 2010 angefangen hatte, zu schreiben. Keine 10 Monate später, am 12.12.2012 waren es dann 200000 Zugriffe. Nach weiteren 9 Monaten 300000. Und nur 7 Monate später ist es heute soweit. Der

400000. Zugriff

Und auch weiterhin schreibe ich hauptsächlich über die Microsoft Nischen-Produkte aus dem Office-Umfeld, nämlich SkyDrive, SkyDrive Pro

und mittlerweile sind diese gar keinen Nischenprodukte mehr: OneDrive for Business und OneDrive sind für viele Benutzer der zentrale Punkt für das Speichern in der Wolke geworden.

Vielen Dank für das Feedback, Kommentare, E-Mails…

Blog-Statistik:

Zugriffe gesamt 400000
Beiträge 393
Kommentare 790
Tags 1295

Die Top 5 Artikel (über die gesamte Zeit)

Datum Beschreibung Link
04.12.10 Microsoft Outlook 2010 | Konfiguration eines weiteren Postfaches Link181
16.02.11 Microsoft Office 2010: Einzellizenz vs. Volumenlizenzen Link181
27.04.11 Office 365 | Merkmale von Plan P1, E1, E2, E3, E4, K1, K2 Link181
09.02.11 Outlook 2010 | defekte oder alte .ost Datei Link181
23.04.11 Office deinstallieren nicht möglich ? Microsoft Fix it Link181

und der erste SkyDrive Artikel ist nicht mehr weit entfernt, den 5. Platz einzunehmen

08.03.13 SkyDrive | mehrere SkyDrive Konten unter Windows verwalten Link181

bis demnächst, bin gespannt wie lange es dauert, den 500000 Zugriff bekannt zu geben.

Kategorien:Uncategorized Schlagworte: , ,
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an

%d Bloggern gefällt das: