Office 365 Saturday Europe 2014 | OneDrive (for business) – recording

18. November 2014 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft Online event Office 365 Saturday Europe, 2014

We have had a great Online event on the Office 365 Saturday Europe and here is my session recording (60 minutes) about OneDrive (for Business)

Here the session agenda

•History
•OneDrive
•OneDrive for Business
•ODFB in Office 365 and on premise
•ODFB as standalone Package
•architecture
•Limits, Restrictions and Storage
•Languages and Logos
•Storage and Security
•Journey, what will we expect near future

here is the Link to the recording – the slide deck is here available.

OneDrive for Business, OneDrive

OneDrive for Business | included also in Office 365 Pro Plus

17. November 2014 2 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Things go round up. Beginning with the standalone option, now you will find OneDrive for Business in every business SKU.

Today Microsoft announced that Office 365 Pro Plus subscribers will also get OneDrive for Business. New subscribers of Office 365 Pro Plus after 12/1/2014 will have it included, all other subscribers of Office 365 Pro Plus will get ODFB with unlimited storage till end of january 2015.

The “Business”-Variants of the Office 365 family:

OneDrive for Business | auch ich Office 365 Pro Plus verfügbar

17. November 2014 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

Damit schließt sich der Kreis. Nicht nur als Standalone Paket, sondern in in jedem Business-Paket von Office 365 finden wir jetzt OneDrive for Business.

Heute hat Microsoft angekündigt, dass auch die Abonnenten  von Office 365 Pro Plus OneDrive for Business erhalten. Für Neukunden, die ein Abonnement ab dem 1.12.2104 abschließen wird ODFB enthalten sein, alle Bestandskunden bekommen diesen Wolkenspeicher mit unlimitiertem Speicherplatz bis zum Ende Januar 2015

Die “Business”-Varianten der Office 365 Familie:

OneDrive for Business | KB2899510 (November Patch)

16. November 2014 1 Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

Microsoft published a patch for OneDrive for Business and I described the KB 2899513 here. Now I have seen, there is one more patch (KB 2899510) for OneDrive for Business, but not for the groove.exe. There are more files affected:

OneDrive for Business: KB 2899510

This update fixes some other errors in the synchronization of more than 10000 files:

Assume that you sync more than 10,000 files to your OneDrive for Business library. When you run the Repair or Stop syncing folder function in OneDrive for Business, you may receive many red X. Additionally, many files in the library are broken.

After you stop OneDrive for Business from syncing to a document library, you cannot open the document library in OneDrive for Business.

Assume that you are syncing OneDrive files locally on a Windows 8.1-based device. When you edit an Office document from that OneDrive folder in Word, Excel, PowerPoint or Visio, saving takes longer than expected.

Improves OneDrive for Business so that it can synchronize to an Information Rights Management (IRM) protected SharePoint library.

Improves the performance of the Office Document Cache by reducing the number of compaction tasks. 

Improves the diagnostics for Office 2013 applications by logging the telemetry calls in the debug logs.

OneDrive for Business | KB2899510 (November Update)

16. November 2014 1 Kommentar

Im November Update gab es ja ein Update für OneDrive for Business. Über den KB 2899513 habe ich ja bereits hier berichtet. Beim Durchsehen der weiteren Updates fand ich unter Office dann ein weiteres Update: KB2899510

Hier ist auch nicht die Groove.exe betroffen, sondern andere Dateien:

OneDrive for Business: KB 2899510

Dieses Update beseitigt unter anderen Fehler bei der Synchronisation von mehr als 10000 Dateien:

Es wird davon ausgegangen, dass Sie Ihre OneDrive für Business-Bibliothek mehr als 10.000 Dateien synchronisieren. Beim Ausführen der Funktion der Ordner Reparatur- oder Synchronisierung beenden in OneDrive für Business möglicherweise viele Fehler erhalten und außerdem sind viele Dateien in der Bibliothek fehlerhaft.

Nachdem Sie die OneDrive für Business Synchronisierung mit einer Dokumentbibliothek beendet haben, ist es unmöglich  die Dokumenten-Bibliothek in OneDrive for Business  zu öffnen.

Wenn Sie Ihre OneDrive-Dateien lokal auf ein Windows 8.1 Gerät synchronisieren und ein Office Dokument aus dem synchronisierten OneDrive Ordner mit Word, Excel, PowerPoint oder Visio editieren und danach abspeichern, dauert das Speicher ungewöhnlich lang.

Verbessert die Leistung von dem Zwischenspeicher( Cache)  für Office-Dokumente durch Verringerung der Anzahl Komprimierungszyklen.

Protokollierung der Telemetrie in den Debug-Protokollen verbessert die Diagnose für Office 2013-Anwendungen.

OneDrive und Windows 10 Preview | Ende der Smart Files?

16. November 2014 2 Kommentare

Microsoft,OneDrive

Schlüssel ins Zündschloss?. Ja, Rechts vom Lenkrad. Nicht jedoch, wenn Du in einem Porsche gesessen hast. Jahrelang Tradition, einfach und funktionell. Und heute? Nichts ist mehr so, wie es früher einmal war. Jeder Autohersteller kocht sein eigenes Süppchen.

Was das ganze mit OneDrive zu tun hat, werden Sie sich fragen.

Nun. Mit Windows 8 und 8.1 gab es kein klassisches Startmenü mehr. Eigentlich schon, nur nicht mehr auf dem Desktop. Die Anwender aber waren es gewöhnt und der Aufschrei war groß. Eine Version weiter, scheint es so auszusehen, als ob es wieder Einzug hält. Auf dem Desktop. Wenn man der technischen Preview glauben mag. Und OneDrive funktionierte so, wie wir es gewohnt waren. Wirklich? Selbst Profi-Kollegen haben die Technik der smart-Files nicht ganz verstanden. Nur Metadaten, also ein Mini-Bildchen für ein hochauflösendes Bild, welches in der Cloud gespeichert, aber nur Online zur Verfügung stand, wurde auf die lokale Festplatte synchronisiert. Aber ich hatte alle Daten im Blick. Vielleicht nicht immer sofort nachvollziehbar, wenn ich den Windows Explorer gestartet habe. Und dann bringt Microsoft mit dem Build-Version 9879 wieder die Rückkehr von OneDrive von Windows 7 zurück. Ich kann jetzt einfach auswählen, was lokal synchronisiert wird und was nicht. Was ich im Windows Explorer sehe, entspricht aber nicht mehr dem kompletten Inhalt des Cloud-Speichers. Es sei denn, ich synchronisiere alles. Der Unterschied von OneDrive des Build 9879 und der einer Version von Windows 7 ist jedoch, dass OneDrive direkt in das Betriebssystem eingebunden ist. Das verspricht Stabilität.

Und was ist im weltweiten Netz zu lesen?  Von “Ich will meine Smart-Files zurück”, bis zu “Daran muss ich mich erst gewöhnen” ist die ganze Bandbreite enthalten.

Aber wir müssen das ganze aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Viele Geräte haben immer weniger Plattenspeicher zur Verfügung. Leicht und klein muss mein Tablet sein. Und dann hat vor kurzem ja Microsoft bekannt gegeben, dass mir, unter bestimmten Voraussetzungen, unbegrenzter Cloud-Speicher in OneDrive zur Verfügung stehen wird. Und dieser Umstand und die nicht einfach zu durchschauende Anzeige im Windows Explorer mag den Ausschlag gegeben haben: Zurück zu einfachen Logik. Was ich sehe, ist lokal synchronisiert. Punkt

Um eine Übersicht zu erhalten, muss ich also dann den Web-Browser bemühen. Ist ja schnell erledigt. Die Fenster schnappen ja auf dem Desktop einfach ein.

Nur meine Arbeit muss sich ändern. Denn zum Upload von Dokumenten, die nicht synchronisiert wurden, muss ich den Browser benutzen. Von Word oder PowerPoint geht das nicht (mehr). Den ich kann ja nicht mehr durch die Verzeichnisse von OneDrive klicken, um mein Speicherort zu finden . Denn diese sind, je nach Einstellung nicht sichtbar, weil nicht lokal vorhanden.

Oder nicht synchronisierte Dokumente kann ich nicht direkt aus der Applikation laden. Oder habe ich da etwas übersehen? Also wird der Web-Browser mein neuer, dauernd geöffneter Begleiter.

Spekulation? Nein, daran werde ich mich nicht beteiligen. Dies ist ja eine Technical Preview. Und alles kann sich mit dem nächsten Build wieder verändern. Wenn wir alle Feedback geben.

Doch jetzt einmal zu den (positiven) Änderungen

OneDrive Einstellungen

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive Eigenschaften Hier können generelle Eigenschaften von OneDrive vorgenommen werden, so z.B. ob OneDrive bei der Anmeldung automatisch gestartet werden soll

oder

der Zugriff auf diesen PC (wenn er läuft) auf alle Dateien von einem anderen Gerät aus erlaubt werden soll.

Orderauswahl zum Synchronisieren

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive Order Auswahl Sie erhalten jetzt ein Menü, welches Ihnen erlaubt:

alle Dateien aus der OneDrive-Wolke zu installieren

oder

Sie wählen die Verzeichnisse aus, welche sie lokal synchronisieren wollen

Diese Auswahl können Sie jederzeit ändern, auch später noch.
Ein synchronisiertes Verzeichnis, welches sie synchronisiert haben und jetzt nicht mehr synchronisiert werden soll wird mit dem gesamten Inhalt auf Ihrer Festplatte gelöscht (es wird in den lokalen Papierkorb verschoben), nicht jedoch in der Cloud.

 

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive im Windows Explorer

Die Abbildung zeigt, dass ich den Ordner Dokumente aus der lokalen Synchronisierung herausgenommen habe.

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive: Papierkorb Der Ordner “Dokumente” wurde mitsamt dem Inhalt in den Papierkorb verschoben.

Wird der Ordner mit der Restore-Funktion wiederhergestellt, bekommen wir eine Fehlermeldung:

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive: aus dem Papierkorb wiederhergestellter Ordner

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive: aussagekräftige Fehlermeldung

Ein Umbenennen des Ordners genügt, dann wird der komplette Ordner mit Inhalt in die Wolke synchronisiert.

Performance

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive: Performance OneDrive ist bekanntermaßen kein Hochgeschwindigkeits Uploader, aber hier kann man einen Haken setzen, der allerdings mehr Bandbreite beansprucht.

Und da wäre noch…

Teilen mit anderen

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive:: Teilen im Windows Explorer

Das ist ein Feature, das immer wieder bei Microsoft  nachgefragt wurde. Geht doch beim Mitbewerber Dropbox. Warum nicht bei OneDrive?

Was bisher nur im Web-Browser möglich war, kann nun auch im Windows Explorer durchgeführt werden.

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive: der getielte Link Mit einem Klick auf “Share a OneDrive link” wir ein Bearbeitungslink erzeugt und dieser Link dann in die Zwischenablage gebracht.

Es handelt sich aber um den langen, vollständigen Bearbeitungslink, eine Option zum Kürzen fehlt.

Klickt man jedoch auf “More OneDrive sharing options” wird der Web-Browser gestartet und man landet direkt im “Teilen” Dialog der jeweiligen Datei

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive: Benutzer einladen

Der Empfänger erhält dann folgende Mail:

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive: empfangene Mail mit Link

Allerding wird mir im Browser nicht angezeigt, ob und mit wem ich diese Datei geteilt habe:

Windows Tecnical Preview- Build 9879: OneDrive: Windows Explorer


Probleme bei OneDrive beim Update auf Windows Technical Preview Build 9879?

Dann bitte in folgender Reihenfolge vorgehen

  • OneDrive beenden
  • Alle Dateien im Ordner OneDrive an eine beliebige Stelle kopieren (zur Sicherheit)
  • Ordner OneDrive löschen
  • OneDrive starten

Dann sollte OneDrive ohne Probleme starten und man kommt zur Orderauswahl.

 

Zusammenfassung:

Ich kann mich noch nicht so ganz mit der “neuen” (alten) Art von OneDrive anfreunden. Das liegt aber an meiner bisherigen Arbeitsweise, weil ich Dokumente, die ich mit Office-Programmen erzeugt habe, bisher direkt in das OneDrive-Verzeichnis der lokalen Festplatte gespeichert habe. Ist diese nicht lokal synchronisiert, dann kann ich dieses Verzeichnis oder die darunter liegenden Ordner nicht sehen, also auch das Dokument nicht speichern. Hier hilft derzeit nur der Umweg über einen temporären Cloud-Ordner und anschließendem Verschieben im Webbrowser. Der ursprüngliche Link in Word, Excel, oder PowerPoint führt dann allerdings ins Leere.

Aber:

es handelt sich dabei auch um eine Technical Preview. Und Microsoft hat noch viel Zeit, dieses Konzept zu verfeinern oder gar zu ändern.

OneDrive for Business | KB2899513 (November patch)

13. November 2014 1 Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

November-Patch at Microsoft. And with KB 2899513 there will be news and fixes for the sync-Client OneDrive for Business.

the following changes will established after the patch:

  • Improves OneDrive for Business so that it allows synchronizing to an Information Rights Management (IRM) protected SharePoint library.
    (there have done it already with the Oktober-patch)
  • Improves the file syncing ability and the Telemetry logging feature.
  • Improves localization in multiple languages to make sure that the meanings are accurate.
  • Improves the file syncing ability for OneDrive for Business.

Languages?

Yes, this time you may have 40 languages for the OneDrive for Business Client:

40 languages available in OneDrive for Business

      You may download the OneDrive for Business client as a Click To Run (C2R) package in another language from the download page of the OneDrive blog site of Microsoft. Press there the Plus-sign an decide your language and your OS (32 or 64 Bit version)
        This time Microsoft does not provide any msi-package.
        Groove.exe Oktober-Patch (alt) Groove.exe November-Patch (neu)
        Groove.exe: Oktober patch Groove.exe: November patch

        the actual version number is: 15.0.4667.1000

      To read the actual version of the groove.exe you may switch to the folder
      “C:\Program Files\Microsoft Office\Office15”. There is the Groove.exe installed.

    I’m hoping, that this package will actually improve the sync problems and is more stable then the old version.

    [Update 11/16/2014]

    There is another patch for OneDrive for Business with sync errors: KB 2899510

    Folgen

    Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

    Schließe dich 90 Followern an

    %d Bloggern gefällt das: